Sonstiges

Amy Poehlers urkomischer, schrecklicher Freestyle-Rap über Butter

Amy Poehlers urkomischer, schrecklicher Freestyle-Rap über Butter

Amy Poehler und andere geben ihr Bestes, um über Butter zu rappen. Es ist nicht schön

Wikimedia/PeabodyAwards/Flickr/tarale

Die Schauspielerin liefert ihren besten Freestyle-Rap-Battle über Butter.

Wir lieben immer einen guten Food-Rap, und die universelle Liebe des Personals für Amy Poehler ist ziemlich normal. Aber natürlich kombinierst du beides zusammen und du bekommst etwas ganz anderes.

Geier hat uns einen Tipp gegeben Poehlers neuer Auftritt auf der "Comedy Bang! Bang!" Podcast, wo sie an einem Rap-Battle teilnahm – klassisch. Tompkins als Alan Thicke, Poehler und Neil Campbell.

Beachten wir, dass all dies nicht unbedingt gute Rap-Battles sind, aber Poehlers ist ziemlich on-beat. Es ist definitiv ein Schattenwurf im Gange (sorry Paula Deen), aber Poehlers Vers enthält einige politische Botschaften, die bei der Food-Community Anklang finden könnten, die wie Comedy Bang! Knall! Notizen, ist für einen Freestyle-Rap völlig normal.

Beispieltexte? "Butter und Marmelade/ Butterpekannuss/ Butter ist aus/Butter ist an/ Butter ist gut/ Butter ist schlecht/ Butter ist das beste verdammte Ding, das du je hattest/ Und jetzt mache ich eine Diät / ich glaube du sollte es versuchen/ Ich werde nicht lügen/In Amerika ist es schwer, sich gesund zu ernähren/ weil arme Leute es sich nicht leisten können/ richtiges Essen." Sie müssen sich das Ganze unten anhören (Poehler beginnt um 4:45 Uhr), um das Richtige zu bekommen, aber seien Sie gewarnt, es gibt viel NSFW-Material.


Was die meisten Menschen nicht über Amy Poehler wissen

Eine der beschäftigtsten Mütter in Hollywood ist auch eine der lustigsten. Amy Poehler hat es geschafft, als sie sich schnell übertraf Samstagabend Live. Nachdem Poehler zum letzten Mal "Weekend Update" abgemeldet hatte, wechselte er in die Hauptrolle von Leslie Knope auf Parks und Erholung – zusätzlich zu ihrer Schauspielerei in Filmen. Fans kennen sie als "coole Mama" aus Gemeine Mädchen. Und hast du ihre Stimme als Joy in Pixars Film von 2015 erkannt? von innen nach außen? Das Geplänkel von Poehler und Tina Fey ist so perfekt, dass die beiden scheinbar jedes Jahr die Emmys veranstalten.

Außerhalb des Bildschirms fand diese Schauspielerin noch mehr Möglichkeiten, sich zu übertreffen, wie die Veröffentlichung ihrer Memoiren, Ja bitte. Und 2021 veröffentlichte sie ihren "zweiten Film als Regisseurin" namens Moxie, per Unabhängig. Was ihr Privatleben betrifft, war Poehler mit dem Komiker Will Arnett verheiratet. Das Paar teilt sich zwei Jungen, obwohl die Beziehung gescheitert ist. Und dies ist nicht die einzige Härte, die Poehler während ihrer gesamten Karriere erlebte. Außerdem wirst du vielleicht überrascht sein, herauszufinden, wie sie im wirklichen Leben wirklich ist.

Was ist deine Lieblingsrolle des Schauspielers? Es ist an der Zeit, hinter dieses charmante Lächeln zu blicken und zu erfahren, was die meisten Menschen nicht über Amy Poehler wissen.


Kritik: Amy Poehlers Memoiren ‚Yes Please‘ sind klug, lustig, ein bisschen chaotisch

Amy Poehler hat ein Buch geschrieben. "Yes Please" genannt, ist es, wie Poehler-Fans vielleicht erwarten, lustig, weise, ernsthaft, ehrlich, spirituell ehrgeizig, gelegentlich zügellos und strukturell chaotisch.

Es fühlt sich auch etwas überfällig an. So viele ihrer Freunde und Kollegen – Tina Fey, Mindy Kaling, B.J. Novak – haben bereits ihre Bücher geschrieben, Lena Dunham hat gerade ihres veröffentlicht und ihre gesamte Karriere umfasst weniger Jahre als „Parks and Recreation“.

Aber wie Poehler in ihrem Vorwort erklärt, war sie sich nicht ganz sicher, ob dies ein guter Zeitpunkt für ein Buch war. Sie war beschäftigt, spielte in "Parks and Rec", moderierte die Golden Globes und überzeugte NBC, die schöne neue Show ihres Bruders zu senden, obwohl es sich um eine halbstündige Komödie mit schwedischen Untertiteln handelt. Sie ist auch dabei, wie sie erklärt, zwei kleine Söhne großzuziehen, sich scheiden zu lassen und sich zu verlieben. (Trotz vieler irreführender Schlagzeilen werden Sie in „Yes Please“ davon nicht viel hören, denn, wie sie in großen Lettern erklärt: „Nichts geht irgendjemanden etwas an.“

Noch wichtiger ist, dass sie befürchtet, dass sie "kein Leben gelebt hat, auf das man zurückblicken kann, aber ich bin zu alt, um mit prägnanten und süßen Mitteln auszukommen".

Nur wenige Leute würden zugeben, dass sie nicht das richtige Alter haben, um ein Buch zu schreiben. In den späten 1980er Jahren ließ sich Kenneth Branagh viel Kritik einfallen, als er mit 28 eine Autobiografie schrieb, aber heute sind die Memoiren zur Mitte der Karriere ein Muss. Diese Bücher sind zunehmend weniger Memoiren als Gedanken, Sammlungen von Essays, die in Zeitschriften erscheinen könnten, zusammen mit kreativen Listen und zufälligen Gedanken. Pöhler, ein bisschen wilder als die meisten Comedians, also mutiger, hat „Yes Please“ noch freier gemacht als die meisten anderen. Ob Feys „Bossypants“ oder Kalings „Is Everyone Hanging Out Without Me?“ Fühlen Sie sich wie ein gesprächiges Strandwochenende mit einem Freund, „Yes Please“ hat die manische Ausstrahlung einer verschneiten Situation. Es werden Wahrheiten erzählt, ja, und Anekdoten erzählt, aber auch der Dachboden und der Keller werden durchsucht, nach lustigen Hüten und Konserven.

Es hat auch etwas Sinnvolles, wie Poehler mit ihrem Titel signalisiert. Das „Ja“, schreibt sie, „kommt aus meiner Improvisationszeit und den Möglichkeiten, die sich aus der Jugend ergeben, und das „Bitte“ kommt von der Weisheit, zu wissen, dass man normalerweise nicht alleine ist, wenn man sich bereit erklärt, etwas zu tun.“

Wie die meisten Komiker weist Poehler gerne auf die eklatanten Mängel, Widersprüche und Grausamkeiten des menschlichen Daseins hin, aber in diesem Buch, wie bei ihren Arbeiten anderswo, bekommt man das Gefühl, dass sie es tut, weil sie glaubt, dass jeder fähig ist, sich zu ändern. Sie ist rücksichtslos, aber großzügig.

„Yes Please“ ist insofern eine Memoiren, als es einige Erinnerungen enthält, von denen viele als hart erkämpft angeboten werden – Ratschläge scheinen zu prekär, daher werden wir hilfreiche Vorschläge machen. (Ein Kapitel mit dem Titel „Ich bin so stolz auf dich“ sollte in High Schools Pflichtlektüre sein.) Außerdem enthalten sind: Haiku über plastische Chirurgie, ein Kapitel von Poehlers Mutter, ein satirisches Geburtskonzept, ein Kapitel von Seth Meyers, ein kommentiertes Geschichte von „Parks and Recreation“, ein Brief von Hillary Rodham Clinton, Sexberatung, eine wirklich urkomische Liste potenzieller Bücher über Scheidung und ein bewegender Bericht über eine Entschuldigung.

Zum Glück enthält das Buch nicht: Rezepte, Diskussionen über Poehlers Heirat und Scheidung von Will Arnett, eine Abhandlung über die Frustrationen der modernen Mutterschaft (Poehler ist nur dankbar für all die Hilfe, die sie sich leisten kann) oder viel selbstironischen Unsinn über Glück.

Allein dieser letzte macht „Yes Please“ lesenswert. Zu viele Frauen an der Spitze ihrer Karriere diskutieren unweigerlich über ihren eigentlichen Job, als ob es etwas wäre, was jeder mit einer Jogginghose, einer Kindheit und einem Laptop tun könnte.

Poehler wusste schon früh, dass sie Performerin werden wollte und arbeitete hart daran. Obwohl sie die Hilfe anderer und das Glück anerkennt, das mit jeder großen Karriere verbunden ist, nimmt sie den Mythos des Übernacht-Erfolgs und unsere Abhängigkeit davon übel. Eine kurze Beschreibung der Wut, die sie empfindet, wenn ein Typ ihr ein Drehbuch auf den Schoß legt, während sie in einem Zug schläft, ist sowohl urkomisch als auch aufrichtig – Erfolg ist nichts, was abfärbt oder verteilt werden kann. Es ist kein Feenstaub.

An dem Tag, an dem alle dies wirklich verstehen, wird Hollywood, wie wir es kennen, aufhören zu existieren.

Nicht alles in „Yes Please“ funktioniert (ich liebe Seth Meyers, nur nicht hier), aber vieles ist lustig, und wie bei den meisten ihrer Komödien versucht Poehler etwas, das einfach zu sein scheint, aber nicht ist: nicht so sehr sie zu dokumentieren Erfolg wie ihre Reife. Poehler ist niemandes Fußabtreter, aber sie will eindeutig kein Idiot sein. Dies ist für jeden ein erstrebenswertes Ziel, das hier aber angesichts der Branche von Pöhler besonders schwer zu erreichen ist. Unterhaltung belohnt Ego, Ehrgeiz und den Wunsch nach Aufmerksamkeit, und die Erfolgsforderungen, insbesondere von einem Publikum, das immer mehr Intimität mit den Darstellern wünscht, sind so konstant und absurd wie der Nutzen.

Schauen Sie sich nur all diese Mid-Career-Memoiren an.

Nicht, dass sich Poehler darüber beschwert, im Gegenteil, sie scheint über ihren gewählten Beruf eminent klar zu sein. Aber sie interessiert sich viel mehr für die ständige Wartung, die erforderlich ist, um ein starker und anständiger Mensch zu sein. In dem Kapitel mit dem Titel „Entschuldigung, Entschuldigung, Entschuldigung“ beschreibt Poehler eine schmerzhafte Episode, in der sie sich nicht dazu durchringen konnte, einen Urteilsfehler zuzugeben, bis sie es tat. "Ich habe viel Lärm gemacht", schreibt sie, "weil ich mich schlecht fühlte, die Gefühle von jemandem zu verletzen, und ich wollte nicht still werden und herausfinden, wie ich mich fühlte."

Es ist eine großartige Geschichte, und das nicht, weil sie voller berühmter Namen ist (was sie ist) oder sehr emotional und effektiv endet (was sie tut), sondern weil sie gleichzeitig selbstverdammend und hoffnungsvoll ist.

„Yes Please“ ist manchmal abgehackt und selbstbewusst exzentrisch. Es hat zwei Einführungen, was mindestens eine Einführung zu viel ist und warum? ich Brauchen Sie leere Seiten, um eine Geschichte über den Tag meiner Geburt zu schreiben? Aber all das spielt keine große Rolle, denn zwischendurch, beim Sortieren all der verrückten Perücken und Rübenkonserven, ist eine kluge und lustige Frau, die nichts von beidem ist und nichts dagegen hat, es zuzugeben, weil sie das auch für wichtig hält .


Der wichtigste Witz der Golden Globes

Die Golden Globes sind es Promi-Clusterfuck&mdashEs tut mir leid, Unterhaltungspreisverleihung&mdashdass wir erwarten, dass es nicht schrecklich wird. Die Oscars sind ein Albtraum, der nicht zu enden scheint. Die Emmys sind die Definition von meh. Aber die Golden Globes können manchmal sogar unvergesslich sein. Mit Tina Fey und Amy Poehler, die die Show leiteten, waren die Globes durchweg fast sehenswert, und in diesem Jahr, dem letzten der Moderatoren, hatten sie viele wirklich lustige Witze. "George Clooney hat dieses Jahr Amal Alamuddin geheiratet", begann mein Favorit. „Amal ist eine Menschenrechtsanwältin, die am Enron-Fall mitgearbeitet hat, war eine Beraterin von Kofi Annan in Bezug auf Syrien und wurde für eine dreiköpfige UN-Kommission ausgewählt, die die Regeln von Kriegsverstößen im Gazastreifen untersucht vergeben." Obwohl ihre Themen die gleichen waren wie üblich, die Schwierigkeiten einer Frau über 40, eine Rolle zu bekommen, das Weiß von Hollywood und die Leere des Fernsehens als Industrie, waren die Risse gut. Bis auf den wichtigsten, über den heute Morgen alle sprechen werden: der Cosby-Witz. Der ist platt gefallen.

Denn was die Autoren gewusst haben müssen, war der meistdiskutierte Witz des Abends, er wurde überraschend gleichgültig gemacht. Poehler eröffnete mit einem Satz, der in eine Tournee-Stand-Up-Routine aus dem Borscht-Gürtel der 1950er Jahre nicht fehl am Platz gewesen wäre: "Die schlafende Schönheit dachte nur, sie würde mit Bill Cosby Kaffee holen." Dann haben Poehler und Fey sich duellieren lassen, Cosby-Imitationen und Cosby-Imitationen, die eine Comedy-Krücke sind, nach der nur in verzweifelten Momenten der Notwendigkeit gegriffen wird, sich zu verbinden. Der Witz selbst war aktuell und riskant, aber die Behandlung war so altmodisch wie es nur geht.

Zumindest lachte Clooney. Aber niemand sonst wusste so recht, wie er reagieren sollte. Das nervöse Lachen der Promi-Menge ist natürlich mehr oder weniger bedeutungslos. Sie lachen immer als Pose. Und sie waren sich nur nicht sicher, ob sie darüber lachen sollten. Korrektur: Lena Dunham war sich sicher. Sie applaudierte. Aber die allgemeine Verunsicherung der Menge spiegelte die Reaktion des Publikums zu Hause wider. Es ist überhaupt nicht klar, ob die Cosby-Situation gerade lustig sein kann.

Es geht nicht darum, dass der Witz "zu früh" kommt. Wenn es nur zu früh wäre. Das Problem ist, dass es kein richtiges Ereignis gegeben hat, auf das Comedy folgen könnte. Der Mann läuft immer noch herum. Er macht Shows. Er macht Witze über sich selbst über seine angebliche Geschichte der Vergewaltigung von Frauen. "Du musst aufpassen, in meiner Nähe zu trinken", sagte er letzte Woche bei einer Show in Kanada zu einer Frau. Dieser Witz provozierte ein riesiges Keuchen in der Menge - diese bezahlten Ticketinhaber, die gerade erfahren hatten, dass sie einen Mann finanzieren, der bereit war, über seine eigene angebliche sexuelle Monstrosität zu lachen. Der erste Gedanke beim Hören des Golden Globes Bill Cosby-Witzes ist also nicht "Gott, das war schrecklich, aber jetzt ist es lustig", sondern eher "Moment mal, wir müssen tatsächlich gehen und etwas dagegen tun."

Der Golden Globes-Witz kommt nicht nur zu früh, sondern auch zu spät. Weil es nicht mehr den Reiz des Tabubruchs besitzt. Als Hannibal Buress darüber scherzte, war er urkomisch, weil er eine Wahrheit sagte, die niemand anerkennen wollte und die die Heuchelei der ganzen Welt offenbarte. Jetzt wissen wir es alle und nichts scheint sich geändert zu haben.

Mein Einwand ist nicht moralisch. Es ist nicht so, dass Cosby kein geeignetes Thema für Comedy ist. Das könnte er sicherlich sein. Es gibt lustige Witze über den Holocaust und Krebs und den 11. September. Nur war Cosby gestern Abend kein geeignetes Thema für Comedy. Der Kontext ist erschreckend und voller Ohnmacht. Es ist keine Situation, von der irgendjemand Erleichterung verdient, nicht einmal die Erleichterung eines kleinen Lachens.


Redditor-Frage: “Ich komme mir dumm vor, das zu schreiben, aber los geht's. Ich bin auf der Arbeit, also musste ich mich ins Badezimmer schleichen, um dies zu schreiben. Es ist nicht wirklich eine Frage, denke ich, aber ich musste mich irgendwie melden (und soweit ich weiß, nutzt du keine sozialen Medien). Ich musste Danke sagen. Ich war im letzten Winter sehr deprimiert. Ich stecke in einer kleinen Stadt voller Idioten fest, habe keine Ahnung, wohin mein Leben führen soll, und vor allem fühle ich mich allein und wie ein Versager. Dann entdeckte ich Parks and Rec. Sie, die Besetzung und die Autoren, haben mein Jahr komplett verändert – vielleicht mein Leben. Ich lebe immer noch in dieser miesen Stadt und fühle mich manchmal immer noch einsam, aber ich fühle mich nicht hoffnungslos. Ich schätze, was ich habe und habe gelernt, nach Gelegenheiten zu suchen und Chancen zu ergreifen. Das Lachen und die Tränen (nicht nur wegen des Lachens, so kitschig das auch ist) haben mich tief berührt und ich könnte nicht dankbarer sein. Ich wünschte, die Show könnte ewig weitergehen, aber das kann nicht, also fülle ich stattdessen diese Lücke, indem ich Freunden die meiner Meinung nach größte TV-Komödie aller Zeiten vorstelle. Und da dies ein Ama ist, frage ich nur, was deine Lieblingswaffeln sind? :P”

Amy Pöhler: “Okay, wer interessiert sich schon für Waffeln?

Danke, dass du das mit mir teilst. Das war wirklich nett. und du klingst wie die Art von Person, die viel Liebe und Glück in deinem Leben finden wird. Weil Sie keine Angst haben, verwundbar zu sein, und in schwierigen Zeiten stärker geworden sind.

Ich liebe das Bild von dir zusammengekauert im Badezimmer. Wir waren alle dort. Ich kann es kaum erwarten zu sehen – Ich wünschte, ich könnte sehen, was in den nächsten 10 Jahren passiert. Ich kann Ihnen sagen, dass Sie ein besonderer Mensch mit vielen guten Dingen sind.


Amy Poehler erteilt Harvard-Absolventen eine Lektion fürs Leben

Amy Poehler hielt am 25. Mai die Abschlussrede vor Harvard-Studenten und ihren Familien. Was hatte sie zu sagen?

Was passiert, wenn du überquerst Parks und Erholung Star Amy Poehler mit Harvard?

Eine urkomische Zeit, das ist was! Poehler war eine der Hauptrednerinnen beim Harvard's Class Day am 25. Mai, und sie brachte viel Lebensweisheit für die Abschlussklasse zusammen mit einem “you’re welcome” für ihre Anwesenheit in dem von der Kritik gefeierten Filmklassiker Deuce Bigalow: Männlicher Gigolo.

Unter ihren Perlen der Weisheit?

“Nur weil du’Böse bist, heißt das nicht,dass du besser bist als ich,” die SNL Alaun erzählte den Kindern. “Ich habe meinen Abschluss in BC gemacht: ‘The Harvard of Boston.’ Obwohl wir alle wissen, ist Harvard das Harvard of Harvard.”

Sie hat es geschafft, in ein Soziales Netzwerk Sie sagte auch, dass Harvard „mit Leuten gefüllt ist, die reich werden, indem sie Dinge erfinden, und Leute, die reich werden, die die Leute verklagen, die Dinge erfunden haben“, sagte sie und bezog sich dabei auf Facebooks Mark Zuckerberg und die Winklevoss-Zwillinge.

Aber es war Poehlers ernstere Botschaft, die bei den Absolventen wirklich ankam – und sie zeigte genau, warum sie eine der gefragtesten Komikerinnen in Hollywood ist.

Sie sagte ihnen, sie sollten ihr Leben nicht wie eine "Actionfigur, die in ihrer Originalverpackung bleibt, um ihren Wert zu erhöhen" leben

“Gehen Sie jetzt Ihre Risiken ein. Wenn Sie älter werden, werden Sie ängstlicher und weniger flexibel. Und das meine ich wörtlich. Ich habe mir diese Woche auf dem Laufband das Knie verletzt und es war nicht einmal an, sagte sie.

Ziemlich gute Nachricht hier — wir erinnern uns nicht einmal daran, was bei unseren College-Abschlüssen gesagt wurde, wahrscheinlich weil jemand so großartig wie Amy Poehler nicht da war.


Amy Poehler, Tina Fey und Lindsay Lohan rappen am ‘Mean Girls’-Set — VIDEO

Wenn wir jemals mehr Beweise dafür brauchten Amy Pöhler und Tina Fey sind die besten Besties auf der ganzen weiten Welt, wir haben sie gefunden. Ein Video aus dem Set von Gemeine Mädchen (in dem Fey geschrieben und mitgespielt hat und in dem Poehler eine Rolle hatte) von Poehler, der die Kevin G Bad-ass MC Talent Show aufführte Rap ist im Internet angekommen – und es ist großartig. Poehler nimmt das (imaginäre) Mikrofon, um die Hauptstrophe zu drehen, während Fey und ein Pre-trainwreck Lindsay Lohan bieten Hoodie tragende moralische Unterstützung. "Ich wünschte, ich könnte beatboxen"", beklagt Fey. Wir wünschen Ihnen, dass Sie es auch könnten.

Das Video wurde ohne Erklärung auf YouTube gepostet (nicht, dass per se eine notwendig wäre), aber ein Kommentator schlug EW vor, dass Rajiv Surendra, der Schauspieler, der Kevin spielte, dahinterstecken könnte. An einer Stelle spricht Poehler die Kamera an, indem er sagt: “Yo Rajiv,” scheint den Mann hinter der Kamera zu outen.

So urkomisch dieses Video auch ist, Lohans kurzer Cameo-Auftritt macht es ein wenig traurig. Es zeigt, dass Lohan zu einem bestimmten Zeitpunkt nicht nur für Teenager-Stars und darüber hinaus bereit war, sondern auch Freundschaften mit einigen der lustigsten und stärkendsten Frauen Hollywoods geschmiedet hatte. Das hätte deine Zukunft sein können, Lindsay! Warum schmeißt du alles weg?


Was steht im Bücherregal von Amy Poehler?

Als ich aufwuchs, war ich ein unersättlicher Leser, den ich liebte, in meinem Haus zu sitzen und in neue Welten zu springen. Aber was noch wichtiger ist, ich habe es geliebt, neue Leute kennenzulernen. Lesen war eine Möglichkeit, sich Freunde oder Feinde zu machen, eine Möglichkeit, herauszufinden, wie all diese verschiedenen Menschen auf der Welt existieren und sich mit ihnen zu verbinden. Die Fähigkeit, das Gefühl zu haben, jemanden getroffen zu haben, als ob diese Person in Fleisch und Blut existiert und dass Sie sich irgendwie mit ihr identifizieren, lässt Sie sich viel weniger einsam fühlen. Und man fühlt sich auch sehr mutig. Wenn Sie Geschichten über Triumphe und Kämpfe lesen und Menschen, die sich mit dem beängstigenden Leben auseinandersetzen, beginnen Sie zu denken: "Was könnte ich nehmen? Was könnte ich tun? Was würde ich in diesem Moment tun?"

Viele der Bücher auf meiner Liste handeln von großen Themen, Licht und Dunkelheit, Gut und Böse. (Außer bei Amy Sedaris's, bei dem es mehr um das Thema Cupcakes versus Frikadellen geht.) Sie hängen von dem Moment ab, an dem Sie an eine Kreuzung kommen und sich entscheiden müssen, wer Sie sein möchten. Würden Sie eine Entscheidung treffen, die mit Ehre und Wahrheit erfüllt ist? Oder würden Sie die einfachere Wahl von Rückzug und Täuschung treffen? Gute Charaktere sind komplex und verändern sich ständig. Gerade wenn du denkst, dass du sie in der Hand hast, rutschen sie weg. Aber sie halten dich beim Lesen, halten Bücher interessant und machen dich vielleicht mitfühlender.


Ich mag dich
Von Amy Sedaris

Vollständige Offenlegung: Amy ist eine Freundin und ich habe ihre Cupcakes probiert. Sie sind wirklich sehr gut. (Und das ist kein Euphemismus.) Ich mag dich ist ein Dreh zu den Kochbüchern der 1960er Jahre, in denen es darum geht, wie man ein schönes Zuhause macht und wie man unterhalten kann. Ich habe es ausgewählt, weil ich die Figur liebe, die Amy spielt: eine Gastgeberin aus den 60ern, in billigen Strümpfen, Perücken und verrückten Kostümen. Aber es gibt auch Rezepte für einen leckeren Hackbraten und Tipps für den Umgang mit betrunkenen Gästen. Mein Lieblingstipp ist, dass Sie auf einer Party Ihren Medizinschrank mit Murmeln füllen sollten, damit die Leute beim Schnüffeln erwischt werden. Ich weiß, dass Amy wirklich gerne auf diese Weise unterhält. Manchmal verlangt sie 25 Cent für ein Foto mit einem Stoffkaninchen. Das Buch ist urkomisch, wunderschön gestaltet und fängt Amy in vielerlei Hinsicht ein.


Reisende Barmherzigkeit
Von Anne Lamott

Die autobiografischen Essays in dieser Sammlung behandeln Glaube und Familie, Alkohol, Männer und Selbstliebe. Sie sind voll von den kleinen Momenten in Lamotts Leben, den Beobachtungen, die einen richtig zum Lachen bringen und einen richtig schnell heulen lassen – zwei meiner Lieblingsbeschäftigungen. Sie spricht darüber, dass die beliebtesten Gebete "Hilf mir, hilf mir, hilf mir" und "Danke, danke, danke". Ich habe alle ihre Werke gelesen und sie überrascht mich immer wieder und spricht mit mir. Eine der Zeilen aus diesem Buch, die ich liebe, lautet: "Alles, was Sie tun können, ist, für jemanden in einer Krise aufzutauchen. Ihre Anwesenheit. kann lebenswichtig sein, weil sich alle anderen oft verstecken." Das ist einfach Killer.

Lamott ist so offen und lustig und ehrlich über ihre eigenen Mängel und Unsicherheiten, dass man sich verbunden fühlt. Sie nimmt das Mysterium von Dingen wie Schreiben oder Religion oder Mutterschaft und gibt einem auf sehr menschliche Weise das Gefühl, einbezogen zu werden. Ich denke, jedes gute Buch sollte einem das Gefühl geben, mit dem Rest der Welt verbunden zu sein.


Ein Märchen über zwei Städte
Von Charles Dickens

Wenn Geschichten ikonisch werden, vergisst man manchmal, was sie überhaupt so besonders gemacht hat. Sie können zur Pointe eines Witzes werden. Aber Ein Märchen über zwei Städte hat nicht nur die beste erste Zeile, die jemals geschrieben wurde—"Es war die beste aller Zeiten, es war die schlimmste aller Zeiten"—es hat alles! Der Roman hat Wein, Guillotinen, Revolution! Es hat die Erstürmung der Bastille! Es hat Madame Defarge, einen der besten Schurken in jedem literarischen Roman. Am Ende gibt es einen kleinen romantischen Wechsel: Ein Mann tritt an die Stelle des anderen und stirbt für die Frau, die er liebt. Die erste Zeile passt gerade. Es ist eine sehr haben und keine Zeit. Es ist sicherlich die hoffnungsvollste Zeit für unser Land, aber auch eine sehr düstere für viele Menschen.


Ein Weg
Von Amy Bloom

Dies ist die Geschichte von Lillian Leyb, einer russischen Immigrantin, die Mitte der 1920er Jahre auf ihrem Weg in ein neues Land durch Amerika reiste. Ihre Tochter wurde ihr während eines Pogroms in Russland weggenommen, und sie spürt den Sog dieser unglaublichen Mutter, nach ihrem Kind zu suchen, das sie durch Wald und Schnee und über Berge treibt. Von der ersten Minute an feuerst du an Lillians Erfolg, weil sie diese tapfere Heldin ist. Ich fühlte mich, als wäre ich mit ihr auf der Reise, also gab es ein paar Momente, in denen ich das Buch einfach quer durch den Raum werfen und schreien wollte: "Amy Bloom, wenn du Lillian noch mehr leiden lässt, werde ich töten" Sie!" Dies ist eine mitreißende Geschichte von jemandem, der neu in Amerika ist und den besten und schlechtesten Menschen begegnet. Die Freundlichkeit und die Härte, die Lillian auf ihrem Weg findet, repräsentiert, denke ich, die wahre Erfahrung unseres Landes.


Ein Gebet für Owen Meany
Von John Irving

Dies ist ein seltsames Buch, aber es ist seltsam, weil es so viele großartige Charaktere enthält. Es ist die Geschichte eines kleinen Jungen, Owen Meany, der eine eigenartige Stimme hat und sich für ein Instrument Gottes hält. Er und sein Freund Johnny sind in einem Little League-Team, als Owen einen Foul Ball schlägt, der Johnnys Mutter tötet. Von diesem Moment an ist das Leben der Jungen miteinander verflochten. Ich konnte mir vorstellen und riechen und hören, wie Owen Meany war. Irving fängt die Unschuld der Jugend ein, von Menschen, die zusammen aufwachsen und herausfinden, wer sie sein wollen, und den Schmerz der Trennung entdecken, der das Buch für mich großartig gemacht hat. Es geht um Glauben und Schicksal, und wie Sie nicht wissen, wer der Bote sein wird.


Seth Meyers nennt Amy Poehlers Sarah Palin-Rap den 'historischen'-'SNL'-Moment

Nachdem Seth Meyers am 1. Februar "Saturday Night Live" mit 12 Jahren in der Show hinter sich verließ, hinterließ er ein Vermächtnis von urkomischen Stücken und großartigen Einzeilern. Aber wie er am Mittwochabend mit Andy Cohen von "Watch What Happens Live" erzählte, ist es ein Wochenend-Update-Moment eines ehemaligen Darstellers, der ihm mehr als jedem anderen treu bleibt.

"Ich würde sagen, der historischste Moment für mich war, als die eigentliche Sarah Palin in der Show war und Amy Poehler, die im neunten Monat schwanger war, wie ein Hardcore-Rap in Sarah Palins Gesicht war", erinnerte sich Meyers an die Folge 2008.

In der Skizze führte Poehler ihren Sarah Palin-Rap zusammen mit der damaligen VP-Kandidatin auf, die einige ihrer eigenen Tanzbewegungen hinzufügte. Vor dieser Show (und danach) trat Tina Fey mehrmals als Palin auf, manchmal neben Poehler als Hillary Clinton.

Meyers fuhr fort: „Es war die letzte Show, die (Poehler) gemacht hat, bevor sie ihren ersten Sohn bekam, und ich erinnere mich immer daran, dass ich dachte: ‚Das ist einfach der seltsamste Job. Das ist sehr seltsam sei der Vizepräsident dieses Landes und Poehler schreit sie nur an.'"

Der ehemalige "SNL" Weekend Update Anker startet seinen neuen Auftritt als Moderator von NBCs "Late Night" am 24. Februar. Seine ersten Gäste werden Poehler und der erfolgreiche Vizepräsidentschaftskandidat Joe Biden sein.


Moxie-Rezension – Amy Poehlers High-School-Komödie spielt es gerade

Ein High-School-Film unter der Regie von Amy Poehler, der SNL-Komödie Blackbelt, die in Parks and Recreation mitspielte? Und wer ist übrigens die langjährige Partnerin von Tina Fey, die den High-School-Klassiker Mean Girls geschaffen hat? Wird das lustig, oder was?

Traurigerweise Nein. Feierlich basierend auf einem Roman der YA-Autorin Jennifer Mathieu könnte Moxie Nice Girls oder Mutually Supportive Girls genannt werden. Poehler selbst spielt eine kleine Rolle als alleinerziehende Mutter eines intelligenten, einsamen Teenager-Mädchens namens Vivian (Hadley Robinson), das mit Claudia (Lauren Tsai) am besten befreundet ist, deren Intimität mit ihr jedoch durch ihre Bewunderung für supercoole neue Dinge beschädigt wird Lucy (Alycia Pascual-Peña) und ihre wachsende romantische Situation mit dem tadellos richtigen und profeministisch unterstützenden Typen Seth (Nico Hiraga). Wütend über das ungehobelte, sexistische Verhalten des widerlichen Fußballstars Mitchell (Patrick Schwarzenegger) und die Art und Weise, wie er von der Schule verwöhnt wird, lässt sich Vivian von der längst vergessenen Protestfigur ihrer Mutter inspirieren und startet ein Zine namens Moxie und löst aus eine feministische Revolution an der Schule, die ihre Freundschaften und ihr Selbstbewusstsein herausfordert.

Der Film ist intensiv, fast radikal humorlos, was schwer zu ignorieren und in der Tat schwer zu ertragen ist, da dieser Film offensichtliche Ähnlichkeit mit aktuellen großen Filmen wie Booksmart oder Lady Bird und vor allem mit dem kantigen Klassiker Election hat. Tatsächlich hat Moxie das Gefühl, dass jemand diese Filme durch eine Maschine geschickt hat, um die Komödie und die politische Satire zu extrahieren. Der Film thematisiert Vielfalt, Mobbing und Vergewaltigung, macht aber alles sehr leichtfertig. Das Zielpublikum wird sicherlich den Kanon überlegener, lustiger Filme kennen – und sie werden staunen, dass Pöhler so etwas nicht machen will.


Schau das Video: EPISCHES LEHRER-RAP-BATTLE (Oktober 2021).