Sonstiges

Tofu und Gemüsepfanne mit Erdnusssauce Rezept

Tofu und Gemüsepfanne mit Erdnusssauce Rezept


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

  • Rezepte
  • Ernährung & Lebensstil
  • Vegetarier
  • Vegetarische Gerichte

Ein einfaches und farbenfrohes vegetarisches Abendessen, das schnell im Wok zubereitet wird! Sie können das Gemüse variieren und Babymais oder Zuckerschoten verwenden.

323 Leute haben das gemacht

ZutatenPortionen: 4

  • 1 Esslöffel Erdnussöl
  • 1 kleiner Kopf Brokkoli, gehackt
  • 1 kleine rote Paprika, gehackt
  • 5 frische Champignons, in Scheiben geschnitten
  • 450g Tofu, gewürfelt
  • 130g Erdnussbutter
  • 120ml heißes Wasser
  • 2 Esslöffel Essig
  • 2 Esslöffel Sojasauce
  • 1 1/2 Esslöffel Sirup
  • Cayennepfeffer, nach Geschmack

MethodeVorbereitung:10min ›Kochen:10min ›Fertig in:20min

  1. Öl in einer großen Pfanne oder einem Wok bei mittlerer Hitze erhitzen. Brokkoli, Paprika, Champignons und Tofuwürfel 5 Minuten anbraten.
  2. In einer kleinen Schüssel Erdnussbutter, heißes Wasser, Essig, Sojasauce, Sirup und Cayennepfeffer mischen. Über Gemüse und Tofu gießen. 3 bis 5 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse zart, aber knusprig ist.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(398)

Bewertungen auf Englisch (285)

von ANSWEDE

Exzellent!! Ich habe jedoch den Rat anderer befolgt und den Tofu zuerst in Knoblauch, Ingwer und Öl gebraten, das Gemüse etwas erhöht und natürliche (ungesüßte) Erdnussbutter verwendet, um ihn weniger süß zu machen. FANTASTISCH! Auch zerkleinerte Erdnüsse darüber gegeben und über Engelnudeln serviert. Jeder wollte Drittel!!-19. Oktober 2002

von Maria

Köstlich süchtig. Ich habe das Rezept nicht genau wie beschrieben ausprobiert, sondern einige der Ratschläge anderer Poster befolgt. Ich habe den Tofu zuerst gebraten, damit er ein knuspriges Äußeres hat (ich habe ihn dann entfernt und während der letzten Kochphasen wieder hinzugefügt). Ich habe auch jeweils einen Esslöffel gehackten Knoblauch und Ingwer in der Mitte der Pfanne angebraten, unmittelbar bevor ich die Saucenmischung zum Gemüse gebe. Anstatt Cayennepfeffer hinzuzufügen, habe ich einen Löffel Hunan-Rot-Chili-Sauce in die Saucenmischung gegeben. Zum Schluss habe ich noch etwas gehackte Frühlingszwiebeln und Sesamöl untergerührt und kurz vor dem Servieren etwas Limettensaft aufgedrückt. Oh, und (wie andere vorgeschlagen haben) knusprige, natürliche Erdnussbutter verleiht diesem Gericht eine großartige Textur. Das Endprodukt hatte viel würzig-würzig-knoblauch-erdnussige Sauce, um den ganzen Tofu und das Gemüse zu überziehen und den Reis zu würzen. Das Gemüse war schön knusprig-zart, als ich es für die empfohlene Zeit bei starker Hitze gebraten habe. Ziemlich schnell und einfach -- das werde ich auf jeden Fall wieder machen.-05 Okt 2007

von Susan

Damit hatte ich gute Ergebnisse. Ich habe aber einen guten Trick, um mit Tofu zu kochen. Ich friere zuerst Tofu ein, taue ihn dann auf und drücke ihn vorsichtig aus, um so viel Flüssigkeit wie möglich herauszubekommen. DANN würfel ich es. Dieser Prozess verleiht Tofu eine viel kohäsivere und "fleischigere" Textur und lässt ihn auch effektiver marinieren und bräunen. Probieren Sie dieses Rezept noch einmal aus und sehen Sie, wie es herauskommt. Wenn Melasse nicht zu Ihnen passt, versuchen Sie es mit Honig oder fügen Sie sogar etwas Ingwer hinzu.-08.10.2004


Gebackener Tofu in thailändischer Erdnusssauce

Wie Satays nach thailändischer oder indonesischer Art? Dann werden Sie diese superleichte vegetarische und vegane Version von gesundem, fettarmem Tofu lieben, der in einer köstlichen thailändisch inspirierten Erdnusssauce gebacken wird. Wir lieben fast jede Art von gebackenem Tofu, aber dieser muss einer unserer Favoriten sein.

Servieren Sie es über Reis und geben Sie die Reste für eine zweite Mahlzeit in eine Gemüsepfanne mit Nudeln. Es stellte sich heraus, dass diese Tofu-Brokkoli-Pfanne mit Erdnusssauce ein wenig ähnlich ist.

Dieser gebackene Tofu ist ein einfaches Hauptgericht oder füge ihn zu Salaten, Pfannengerichten oder Nudeln hinzu. Es ist vegetarisch, vegan und wenn Sie eine glutenfreie Sojasauce wie Tamari verwenden, ist es auch glutenfrei.


Gemüsepfanne mit Erdnusssauce

Eine der ersten Mahlzeiten, die ich jemals für mich selbst zubereitet habe, waren Gemüsenudeln mit Erdnusssauce. Ich konnte überhaupt nicht kochen, als ich zum ersten Mal alleine auszog. Abkürzungen, wie abgefüllte Erdnusssauce, machten mir das Leben leichter, als ich nach und nach das Kochen lernte.

Bis heute bin ich still verwenden Sie Erdnusssauce in Flaschen. Ich habe noch nicht einmal versucht, meine eigenen zu machen. Für dieses Rezept habe ich verwendet House of Tsang Bangkok Erdnusssauce zum ersten Mal und geliebt es! Es hat nur ein ein Hauch von Schärfe dazu! Sie können jede Erdnusssauce verwenden, die Sie bevorzugen, oder mach dein eigenes wenn du ein tolles Rezept hast!

Du kannst tausche das Gemüse aus in diesem Rezept für andere mögen Sie vielleicht mehr. Ich esse immer Brokkoli, Karotten und Wasserkastanien in jedem Pfannengericht-Rezept, das ich mache, aber Sie können Paprika, Erbsen, Pilze, Maiskölbchen, oder auch Blumenkohl!

Dieses Essen kommt wirklich schnell zusammen. Der längste Teil ist das Zerkleinern des ganzen Gemüses. Die eigentliche Kochportion dauert weniger als 10 Minuten. Stellen Sie sicher, dass Sie Reis, Nudeln oder was auch immer Sie sonst noch mit dieser Gemüsepfanne servieren, im Voraus haben.

Gemüsepfanne mit Erdnusssauce

Die Vorbereitungsarbeit für dieses Rezept ist im Grunde ein Haufen Hacken und Hacken. Sie müssen den Knoblauch und Ingwer hacken, dann die Schalotte fein hacken. Brokkoli, Paprika und Karotten in mundgerechte Stücke schneiden. Sie können die Karotte auch in Julienne schneiden, wenn Sie möchten. Das Wasser der Wasserkastanien öffnen und abtropfen lassen, die Erdnüsse grob hacken.

Schaffen!

Das Olivenöl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Knoblauch, Ingwer und Schalotte dazugeben und 2-3 Minuten braten, bis die Schalotte glasig wird.

Brokkoli, Karotte, Paprika, Zuckerschoten und Wasserkastanien hinzufügen. Kochen bis knusprig-zart, etwa 3-4 Minuten.

Vom Herd nehmen und die Erdnusssauce einrühren.

Geschenk!

Auf Reis oder Nudeln servieren und mit den gehackten Erdnüssen belegen.

Tipps und Techniken

  • Haben Sie den Reis oder die Nudeln, die Sie mit diesem Pfannengericht servieren, im Voraus.
  • Bereiten Sie Ihr gesamtes Gemüse vor, bevor Sie mit dem Kochen beginnen.
  • Sie können Erdnusssauce in Flaschen verwenden oder Ihre eigene machen!
  • Tauschen Sie Gemüse gegen Gemüse aus, das Sie bevorzugen, um Ihrem eigenen Geschmack zu entsprechen.
  • Tolles Gemüse zum Anbraten sind: Brokkoli, Blumenkohl, Zuckererbsen, Paprika, Pilze, Wasserkastanien, Babymais und Karotten.

Lieben Sie dieses Rezept für Gemüsepfanne mit Erdnusssauce? Folgen Sie uns auf Pinterest, Instagram und Facebook für mehr!


  • 1-2 Esslöffel Öl
  • ½ Zwiebel, in Scheiben
  • 2-3 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 Tasse Karottenschnitzel
  • 2 Tassen Brokkoliröschen
  • 1/2 rote Paprika
  • 1/2 grüner Pfeffer
  1. Zuerst alles für die PB2-Sauce mischen. Fügen Sie so viel Wasser hinzu, dass die Sauce cremig und glatt ist, bis sie verwendet werden kann.
  1. Mit einer Tofupresse die gesamte Flüssigkeit aus dem Tofu abtropfen lassen oder Tofu einfach zwischen ein Handtuch wickeln und mit einer Pfanne oder einem Teller leicht andrücken, dann der Länge nach in 1/2 Zoll dicke Scheiben schneiden und jede Tofuscheibe trocken tupfen mit einem Küchentuch, bevor Sie es in die gewünschten Würfel schneiden.
  2. Als nächstes eine Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen und einen Schuss Öl hinzufügen, Knoblauch hinzufügen und eine Minute anbraten.
  3. Dann Tofu hinzufügen, mehrmals wenden, bis die goldene Farbe erreicht ist, herausnehmen und beiseite stellen.
  1. Zuerst das Gemüse waschen und in Scheiben schneiden. Sie können jedes vorhandene Gemüse verwenden.
  2. Als nächstes eine Pfanne mit einem großzügigen Schuss Öl auf mittlere Hitze erhitzen.
  3. Gemüse 5 bis 7 Minuten unter Rühren braten, jedes Gemüse einige Minuten kochen, bevor das andere hinzugefügt wird. Sie möchten, dass das Gemüse gekocht wird, aber immer noch knackig ist.
  4. Dann Tofu hinzufügen und mit Gemüse kombinieren. Vorsichtig umrühren.
  5. PB2-Sauce darüber träufeln, mischen, um zu beschichten. Über Nudeln oder Reis servieren.

Wir hoffen, Ihnen gefällt unser Tofu-Veggie-Pfanne mit Erdnussbutter-Sauce von Sandra’s Easy Cooking. Weitere Rezepte wie dieses finden Sie im Rest unserer PB2 Rezepte Portfolio. Hier finden Sie eine Liste aller unserer Produkte, die Sie kaufen können hier.


Wenn Sie dieses Rezept lieben.

General Tso’s Blumenkohl

Knusprige Tofu-Salat-Wraps mit Erdnusssauce

Tofu-Nudelpfanne mit Frühlingsgemüse

Vibrant Collard Green Wraps mit grüner Curry-Tahini-Sauce


Tofu Stir Fry mit Erdnusssauce

  • Autor: Ernährungsberaterin Debbie
  • Vorbereitungszeit: 20 Minuten
  • Kochzeit: 20 Min
  • Gesamtzeit: 40 Minuten
  • Ausbeute: 5 1 x
  • Kategorie: Vorspeise, Hauptgericht
  • Methode: Herdplatte, unter Rühren braten
  • Küche: asiatisch inspiriert, vegan, glutenfrei

Beschreibung

Diese Tofu-Pfanne mit Erdnusssauce ist eine einfache, gesunde Mahlzeit unter der Woche mit viel Farbe und Geschmack. #vegan #pflanzlich

Zutaten

Pfannenrühren:

  • 3 Esslöffel Rapsöl
  • 1 (14 oz) Packung fester Tofu
  • 7 – 8 Tassen gemischtes gehacktes Gemüse (Ich habe Brokkoli, Paprika, Karotten und Rotkohl verwendet)
  • Gekocht brauner Reis

Erdnusssoße

  • 3/4 Tasse Erdnussbutter
  • 3 Esslöffel Sojasauce (Verwenden Sie Tamari, wenn Glu Ten frei ist)
  • 2 Esslöffel Sriracha
  • 1 Esslöffel gewürzter Reisessig
  • 1/2 Tasse Wasser
  • 1/2 Zoll Stück frische Ingwerwurzel
  • 2 Nelken Knoblauch
  • 1 Esslöffel Sesamöl

Anweisungen

  1. Rapsöl bei mittlerer bis hoher Hitze in eine tiefe beschichtete Pfanne geben. Nicht umrühren, sondern Tofu auf jeder Seite 3-5 Minuten oder bis er goldbraun ist kochen lassen. (Jedes Tofustück einzeln mit einer Gabel wenden, um alle Seiten zu bräunen.) Auf einen Teller geben und beiseite stellen.
  2. Das Gemüse mit dem restlichen Öl vom Tofu in dieselbe Pfanne geben. 2 Minuten anbraten. Mit Deckel abdecken und weitere 8-10 Minuten kochen, bis das Gemüse knusprig zart ist. Tofu in gekochtes Gemüse einrühren, um es aufzuwärmen.
  3. Während das Gemüse kocht, alle Zutaten für die Erdnusssauce in eine Küchenmaschine geben und glatt pürieren. Gießen Sie die Sauce über das gekochte Gemüse und den Tofu oder fügen Sie sie nach dem Anrichten hinzu.
  4. Zum Servieren Reis zu den Serviertellern geben und mit Gemüse, Tofu und Erdnusssauce belegen. Nach Belieben mit frischem Koriander, Sesam und gehackten Frühlingszwiebeln garnieren.

Anmerkungen

Die folgenden Nährwertangaben beinhalten keinen braunen Reis.

Passen Sie den Kaloriengehalt dieses Rezepts an, indem Sie weniger Erdnusssauce verwenden. (Wir haben manchmal etwas übrig, je nachdem, wie stark das Gemüse gekocht wird.)


Wie man Tofu-Erdnuss-Gemüse-Pfanne zubereitet

Wenn die Sauce fertig ist, erhitze ich Öl in einer Pfanne. Sobald es schimmert, füge ich Tofuwürfel hinzu.

Ich koche den Tofu auf jeder Seite, bis er tief goldbraun ist. Der Tofu löst sich aus der Pfanne, wenn er bereit ist, auf eine andere Seite gewendet zu werden.

Ich lege den gekochten Tofu auf einen Teller und wische die Pfanne aus.

Als nächstes erhitze ich Öl in der Pfanne und beginne, die weißen Teile der Frühlingszwiebeln anzubraten.

Dann füge ich geschnittene rote Paprika und die Stiele des Bok Choi hinzu. Stellen Sie sicher, dass sie gekocht, aber noch knusprig sind.

Ich rühre die Soba-Nudeln und die Erdnuss-Sauce unter und hebe die Tofu- und Bok-Choi-Blätter unter.

Nach ein paar Minuten welken die Blätter und zum Schluss füge ich vor dem Servieren gehackte Erdnüsse und grüne Frühlingszwiebeln hinzu.

Ich liebe es, Tofu-Erdnuss-Gemüse-Pfanne warm zu essen, aber die Reste sind auch kalt aus dem Kühlschrank wirklich gut.


Erdnuss-Tofu-Pfanne

Wickeln Sie Tofu in mehrere Lagen strapazierfähige Papiertücher ein. Drücken Sie mit einem schweren Gegenstand etwa 30 Minuten lang, um überschüssiges Wasser zu entfernen. Entfernen Sie Papiertücher, tupfen Sie den Tofu trocken und schneiden Sie ihn in 1-Zoll-Würfel. Beiseite legen.

. Reis nach Packungsanweisung kochen, dabei 1/4 TL Salz verwenden und Fett weglassen. Limettenschale einrühren. Vom Herd nehmen, warm halten.

. Brühe und die nächsten 3 Zutaten in einer kleinen Schüssel mit einem Schneebesen verrühren, bis alles gut vermischt ist. Beiseite legen.

. 1 Esslöffel Öl in einer großen beschichteten Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze erhitzen. Fügen Sie Tofu und den restlichen 1/4 Teelöffel Salz hinzu und braten Sie 7 Minuten oder bis sie goldbraun sind. In eine große Schüssel geben und warm halten.

. 1/2 Teelöffel Öl in der Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie Karotten und Zwiebeln hinzu und braten Sie sie 4 Minuten oder bis sie knusprig sind. Zum Tofu geben, warm halten. Restliches 1/2 TL Öl in der Pfanne erhitzen. Fügen Sie Pak Choi und Knoblauch hinzu und braten Sie sie 2 Minuten lang oder bis sie knusprig zart sind. Fügen Sie die Brühe-Mischung hinzu, kochen Sie 30 Sekunden oder bis sie dick ist, ständig rührend. Tofu-Mischung einrühren. Mit Erdnüssen bestreuen. Über Limettenreis servieren.


Kambodschanische Gemüsepfanne mit Erdnusssauce – A Budddha Curry

Kambodschanisches Gemüsepfanne mit Erdnusssauce – Ein Budddha-Curry ist eine köstliche Art, die ostasiatischen Currys zu genießen. Die Texturen und die Aromen des Gerichts sind so beruhigend und beruhigend, dass Sie sich nach dem Essen tatsächlich in Frieden fühlen.

Als ich die Gelegenheit hatte, bei Feasting with Friends für meine allerliebste bloggende Freundin Nancy zu bloggen, wollte ich etwas anderes, aber machbares und interessantes für ihren Blog beitragen. Ich bin immer auf der Suche nach verschiedenen asiatischen Rezepten, daher stand die thailändische Küche im Vordergrund. Um genau zu sein, dachte ich an Thai Fresh Ingwer-Curry, aber da ich kein gutes Rezept gefunden hatte, gab ich auf und rettete mich in ein Buch, das ich habe, genannt 400 chinesische und thailändische gesunde Rezepte für das moderne Leben! Amit hatte dieses Buch für mich gekauft und es ist ein fantastisches Buch. Ich liebe es, Bücher zu sammeln, aber selten verweise ich sie zum Kochen. Ab und zu, wenn ich zu einem Kochbuch rette, ist es, um Ideen zu generieren und sich inspirieren zu lassen.

Kambodschanische Gemüsepfanne mit Erdnusssauce – A Budddha Curry

Der Text auf dem Rezept sagt, dass die Buddhistische Gemeinschaft in Kambodscha isst oft Pfannengemüse mit Erdnusssauce, daher nenne ich dies kambodschanisches Pfannengemüse mit Erdnusssauce – Ein Budddha-Curry. Lassen Sie sich jedoch nicht vom Titel des Gerichts täuschen und gehen Sie davon aus, dass die buddhistischen Mönche Vegetarier sind. Sie sind nicht. Nach ihrem Glauben essen sie alles, was ihnen angeboten wird, damit sie ihr Essen nicht auswählen können. Trotzdem bietet Cambodid eine gute Auswahl an vegetarischen Speisen. Wenn Sie in diesen Teil der Welt reisen, lesen Sie diesen – A Vegetarian’s Guide to Cambodia als Ihren Überlebensführer.


Tofu und Gemüsepfanne

Tofustücke in eine kleine Schüssel geben. Gießen Sie Teriyaki-Sauce über die Würfel und rühren Sie um, um sie zu beschichten. 30 Minuten bei Zimmertemperatur marinieren lassen. In der Zwischenzeit Gemüse wie oben beschrieben zubereiten. 1 Esslöffel Erdnussöl bei mittlerer Hitze in einem Wok oder einer großen Bratpfanne erhitzen. Fügen Sie Knoblauch, Zwiebel und schwarzen Pfeffer hinzu und braten Sie etwa 1 Minute lang an. Erhöhen Sie die Hitze und fügen Sie marinierten Tofu (und die restliche Teriyaki-Sauce in der Schüssel), Hühnerbrühe und Sojasauce 1 Minute hinzu. Brokkoli, Champignons, Paprika und Wasserkastanien hinzufügen. 2–3 Minuten braten, bis die gewünschte Knusprigkeit des Gemüses erreicht ist. Servieren Sie jede Portion über 2/3 Tasse heißen, gekochten braunen Reis.

Ernährungsinformation:

Kalorien: 280 Kalorien, Kohlenhydrate: 40g, Eiweiß: 12g, Fett: 8g, Gesättigte Fettsäuren: 1g, Cholesterin: 0 mg, Natrium: 226 mg, Faser: 5 g

Umtausch pro Portion: 2 Stärke, 2 Gemüse, 2 mageres Fleisch, 1 Fett. Kohlenhydratauswahl: 2 1/2.

Kategorien

Dieses Rezept wurde von Kathleen Stanley, einer Diabetes-Erzieherin am Central Baptist Hospital in Lexington, Kentucky, entwickelt.