Fleisch

Hähnchenbrust-Spieße

Hähnchenbrust-Spieße

Die Zutaten

  1. Hähnchenfilet 500 Gramm
  2. 1 Teelöffel salzen
  3. Naturjoghurt 2 Esslöffel
  4. 2 Knoblauchzehen
  5. Frischer Oregano gehackt 1 Esslöffel oder 1,5 trocken
  6. Schwarzer Pfeffer 1/8 Teelöffel
  7. Zitronensaft 1 Teelöffel
  8. Olivenöl 1 Esslöffel
  9. Zitrone 2 Stück
  • Hauptzutaten: Huhn, Zitrone
  • Teil 3-4

Inventar:

Teller, Messer, Löffel, Spieße, Grill oder Barbecue.

Kochen:

Schritt 1: Das Filet marinieren.


Hähnchenfilet sollte bei Raumtemperatur aufgetaut, dann in große Würfel geschnitten und mit Salz und Pfeffer gemischt werden.
Das Huhn auf einen Teller legen, die Butter, den gehackten Knoblauch und den gehackten Oregano, den Zitronensaft und den Naturjoghurt hinzufügen.

Gut umrühren und marinieren lassen 30 Minuten oder höchstens Stunden. Sie brauchen nicht länger, das Huhn ist sehr schnell in Gewürzen eingeweicht.
Legen Sie gleichzeitig eingeweichte Holzspieße in kaltes Wasser.

Schritt 2: Schnur am Spieß.

Fügen Sie Scheiben von eingelegtem Hühnerfilet auf Spieße und wechseln Sie sie mit dünnen Zitronenscheiben ab (falten Sie sich in der Hälfte, wenn Sie gestochen werden).

Schritt 3: Kochen Sie die Hühnchen-Spieße.


Den Grill vorheizen und den Grill mit etwas Öl einfetten, den Hähnchenbrustspieß darauf legen und mit dem Braten beginnen.

Hühnchen wird sehr schnell gebraten, sobald es rosig wird, und ist dann fertig. Nicht lange halten, um das Filet nicht zu trocknen, das Fleisch soll saftig bleiben.

Schritt 4: Servieren Sie die Hühnchen-Spieße.


Hähnchenbrustspieße am besten mit heller Sauerrahmsauce servieren. Huhn ist ein unglaublich zartes Fleisch, das in Kombination mit Joghurtmarinade besonders schmackhaft wird.
Guten Appetit!