Saucen

Rettichblatt-Pesto

Rettichblatt-Pesto

Die Zutaten

  1. Rettich hinterlässt 1 Bund
  2. Olivenöl 100 Milliliter
  3. Salz nach Geschmack
  4. Pfeffer nach Geschmack
  5. 2 Knoblauchzehen
  6. Sonnenblumenkerne (geschält) 4 Esslöffel
  7. Geriebener Parmesan 3-4 Esslöffel
  • Hauptzutaten
  • 2 Portionen servieren

Inventar:

Mixer, Messer, Löffel.

Kochen:

Schritt 1: Wasche meine Radieschen


Das erste, was zuerst kommt, ist natürlich, das Gemüse von den Radieschen zu schneiden.

Spülen Sie die Blätter gut ab und legen Sie sie zum Trocknen auf ein Papiertuch.

Schritt 2: Braten Sie die Samen.


Die Samen in einer trockenen Pfanne goldbraun braten. Stellen Sie sicher, dass sie nicht anfangen zu brennen und sich rechtzeitig umdrehen.

Schritt 3: Mahlen Sie alles in einem Mixer.


Die gewaschenen Radieschen in kleinere Stücke schneiden und in eine Mixschüssel geben. Fügen Sie gehackten Knoblauch hinzu.

Olivenöl einfüllen.

Die gebratenen Kerne darüber streuen.

Mahlen Sie alles mit einem Mixer.

Nach Belieben geriebenen Parmesan und Salz und Pfeffer hinzufügen.

Alles mit einem Mixer zu einer einheitlichen Konsistenz schlagen, um eine Sauce zuzubereiten.

Schritt 4: Das Pesto aus Radieschenblättern servieren.


Radieschenpesto wie gewohnt als Pastasauce oder Vorspeise servieren. Isst sehr schnell auf! Aber auch Rettichspitzen sind nützlich.
Guten Appetit!


Sehen Sie sich das Video an: Geht runter wie Öl: Kunstwerk entzückt Händlerraum - Bares für Rares vom . ZDF (Juli 2021).