Sonstiges

Panzanella mit geröstetem Pfeffer

Panzanella mit geröstetem Pfeffer


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wenn Sie möchten, lassen Sie die Croutons in der Pfeffermischung ruhen, bis das Brot ziemlich weich ist; es wird das würzige Dressing aufsaugen.

Zutaten

  • 4 große rote oder orange Paprika (ca. 2 Pfund)
  • 8 EL Olivenöl, geteilt
  • Koscheres Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • ½ kleine rote Zwiebel, in dünne Scheiben geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 2 Esslöffel Rotweinessig
  • ¼ Teelöffel zerdrückte Paprikaflocken
  • 2 Esslöffel frischer Oregano und herzhafte Blätter, geteilt
  • ½ Laib Landbrot (ca. 12 oz.), in Stücke gerissen
  • 1 Unze dünn geschnittene scharfe Salumi (wie Soppressata)
  • 4 Unzen frischer Mozzarella, vorzugsweise Büffel, in Stücke gerissen

Rezeptvorbereitung

  • Grill vorheizen. Paprikaschoten und 2 EL. Öl auf einem umrandeten Backblech; mit Salz und Pfeffer würzen. Grillen, dabei gelegentlich wenden, bis die Haut stellenweise geschwärzt und überall mit Blasen bedeckt ist, 10–12 Minuten. Paprika in eine große Schüssel geben, mit Plastikfolie abdecken und 15 Minuten ruhen lassen. Backofentemperatur auf 400° reduzieren.

  • Paprika schälen und entkernen; in 2"-Streifen schneiden. Paprika in einer sauberen großen Schüssel mit Zwiebel, Knoblauch, Essig, Paprikaflocken, 1 EL. Kräuter und 4 EL. Öl; beiseite legen.

  • Toss Brot und die restlichen 2 EL. Öl auf einem sauberen Backblech; mit Salz und Pfeffer würzen. Backen, gelegentlich wenden, bis sie außen knusprig, aber in der Mitte noch zäh sind, 8–10 Minuten. Croutons abkühlen lassen.

  • Pfeffermischung, Salumi und Croutons in einer großen Schüssel vermischen. Auf einer Platte mit Käse anrichten; mit den restlichen 1 EL bedecken. Kräuter.

  • VORAUS MACHEN: Paprika und Croutons können 1 Tag im Voraus zubereitet werden. Paprika abdecken; Erkältung. Croutons luftdicht bei Zimmertemperatur lagern.

Rezept von Joshua McFadden & Sara Kramer, Fotos von We Are The Rhoads

Nährstoffgehalt

Kalorien (kcal) 430 Fett (g) 26 Gesättigtes Fett (g) 6 Cholesterin (mg) 20 Kohlenhydrate (g) 39 Ballaststoffe (g) 5 Gesamtzucker (g) 8 Protein (g) 11 Natrium (mg) 610Rezensionen Abschnitt

Rezeptzusammenfassung

  • 6 große rote, orange und/oder gelbe süße Paprika
  • 9 EL Olivenöl
  • ½ Laib Landbrot (ca. 12 Unzen), in 1 1/2- bis 2-Zoll-Stücke gerissen
  • 2 Esslöffel Rotweinessig
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 1 Esslöffel gehackter frischer Oregano
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • ½ Teelöffel zerstoßene rote Paprika
  • ½ Tasse dünn geschnittene rote Zwiebel
  • 6 Unzen Burrata-Käse, in 2-Zoll-Stücke gerissen
  • ¼ Tasse frische Minzblätter

In einer extra großen Schüssel Paprika mit 1 EL Olivenöl vermischen. Paprikaschoten auf dem Rost eines abgedeckten Grills direkt bei mittlerer Hitze 10 bis 12 Minuten grillen oder bis die Haut stellenweise geschwärzt ist und überall Blasen wirft, dabei gelegentlich wenden. Paprika zurück in die Schüssel geben. Mit Plastikfolie abdecken. 15 Minuten stehen lassen.

In der Zwischenzeit für Croutons: Auf einem Backblech* oder einer Grillplatte das Brot mit 4 EL Olivenöl beträufeln, mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen. Legen Sie das Backblech auf einen Grillrost direkt über Medium. Grillen, abgedeckt, 8 bis 10 Minuten oder bis sie außen knusprig, aber in der Mitte noch zäh sind, gelegentlich wenden. Abkühlen lassen.

Peperoni schälen, stielen und entkernen, in 2 Zoll lange mundgerechte Streifen schneiden. In einer großen Servierschüssel Essig, Zitronensaft, Oregano, Knoblauch, zerdrückte rote Paprika und die restlichen 4 Esslöffel Olivenöl verrühren. Nach Geschmack würzen. Paprika, Croutons und Zwiebel hinzufügen. Mit Käse und Minze belegen. Dient 6.


Hinweise zu diesem Rezept

Mitgliederbewertung

Kategorien

Wo ist das vollständige Rezept - warum kann ich nur die Zutaten sehen?

Bei Eat Your Books lieben wir großartige Rezepte – und die besten kommen von Köchen, Autoren und Bloggern, die viel Zeit damit verbracht haben, sie zu entwickeln und zu testen.

Wir haben Ihnen geholfen, dieses Rezept zu finden, aber für die vollständige Anleitung müssen Sie zur Originalquelle gehen.

Wenn das Rezept online verfügbar ist, klicken Sie auf den Link „Komplettes Rezept anzeigen“ – andernfalls müssen Sie das Kochbuch oder die Zeitschrift besitzen.


Vorbereitung

    1. Ofengestelle im oberen und unteren Drittel des Ofens anordnen und den Ofen auf 425 ° F vorheizen.
    2. Hacken und zerdrücken Sie Knoblauch mit einer Prise Salz mit einem großen schweren Messer zu einer Paste, geben Sie dann in eine kleine Schüssel und fügen Sie 1/2 Tasse Olivenöl in einem langsamen Strahl hinzu und rühren Sie, bis sich alles gut vermischt hat. Brotwürfel in eine große Schüssel geben und mit 3 Esslöffeln Knoblauchöl beträufeln, vermengen, dann das Brot auf 2 große flache Backformen verteilen und in einer Schicht anordnen. Im Ofen rösten, dabei ein- oder zweimal umrühren, bis sie goldbraun sind, 10 bis 12 Minuten. Ofen eingeschaltet lassen.
    3. Tomaten mit 1 Esslöffel Öl (kein Knoblauchöl), 1/4 Teelöffel Salz und 1/8 Teelöffel Pfeffer vorsichtig in eine Schüssel geben und dann in einer Schicht auf einer großen flachen Backform anrichten. Grüne Bohnen mit den restlichen 2 Esslöffeln Öl und 1/4 Teelöffel Salz und 1/8 Teelöffel Pfeffer in dieselbe Schüssel geben und dann in einer Schicht in einer anderen großen flachen Backform anrichten. Gemüse rösten, Position der Pfannen nach der Hälfte des Bratvorgangs wechseln und Pfannen ein- oder zweimal schütteln, bis die Tomaten sehr zart sind, aber nicht auseinanderfallen und die Bohnen gerade zart und stellenweise gebräunt sind, 12 bis 16 Minuten. Kühlen Sie das Gemüse in Pfannen ab, bis es bereit ist, den Salat zusammenzustellen.
    4. Während das Gemüse röstet, Essig zusammen mit Kapern, Zucker, restlichem 1/2 Teelöffel Salz und 1/4 Teelöffel Pfeffer in das restliche Knoblauchöl geben und gut verrühren.
    5. Grüne Bohnen, Tomaten (zusammen mit Pfannensäften), geröstetes Brot, Bohnen, Mozzarella und Basilikum in eine große Schüssel geben, mit Dressing beträufeln und gut verrühren. 10 bis 15 Minuten bei Raumtemperatur stehen lassen, damit sich die Aromen entfalten können, dann kurz vor dem Servieren umrühren.

    Kalabrische Chile Buttersteaks

    Blue Apron freut sich, sechs Wochen lang mit der Küchenchefin und TV-Persönlichkeit Amanda Freitag zusammenzuarbeiten, um ihre Liebe zu klassischen, beruhigenden Gerichten gepaart mit lustigen und einfach zu befolgenden Techniken zu unterstreichen.
    KLICKEN SIE FÜR REZEPTKARTE

    Bitte beachten Sie, dass die Nährwertangaben, einschließlich Zutaten und Allergene, je nach Standort von den obigen abweichen können. Standortspezifische Nährwertinformationen können beim Abonnieren oder durch Anmelden eingesehen werden, wenn Sie bereits Abonnent sind.

    Titel

    Entferne das Butter aus dem Kühlschrank zu erweichen. Einen Ofenrost in die Mitte des Ofens stellen und dann auf 450°F vorheizen. Waschen und trocknen Sie die frischen Produkte. Schälen Sie die Zwiebel in 1/2-Zoll-breite Keile schneiden und die Schichten intakt halten. Schälen 1 Knoblauchzehe. Halbiere die Baguettes längs. Schneiden Sie die Stiele der ab und entsorgen Sie sie Poblano-Paprika Kerne entfernen, dann längs vierteln. Schneiden Sie die Stiele der ab und entsorgen Sie sie Shishito-Paprika. Waschen Sie Hände, Messer und Schneidebrett sofort nach dem Anfassen der Paprika gründlich. Kombinieren Sie die Zwiebelspalten, geviertelte Poblano-Paprika, und zubereitete Shishito-Paprika in einer großen Schüssel. In einer separaten Schüssel die Essig, Oregano, und Mayonnaise mit Salz und Pfeffer würzen.

    Zur Schüssel mit vorbereitete Zwiebel und Pfeffer, einen Spritzer hinzufügen Olivenöl mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Beschichten werfen. Schüssel reservieren, in eine Blechpfanne geben und auf einer Seite in einer gleichmäßigen Schicht anrichten. Setze das halbierte Baguettes, Schnittseite nach oben, auf der anderen Seite der Blechwanne. Mit beträufeln Olivenöl und mit Salz und Pfeffer würzen. 7 bis 9 Minuten braten, oder bis die Baguettes leicht gebräunt sind. Lassen Sie den Ofen eingeschaltet und nehmen Sie das Baguette vorsichtig aus dem Ofen, übertragen Sie es auf ein Schneidebrett. Geben Sie das Gemüse wieder in den Ofen und braten Sie es 6 bis 8 Minuten lang oder bis es gebräunt und zart ist, wenn Sie es mit einer Gabel einstechen. Auf ein Schneidebrett übertragen.

    In der Zwischenzeit klopfen Sie Steaks mit Küchenpapier abtrocknen und von allen Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. In einer großen Pfanne erhitzen 1 Esslöffel Olivenöl auf mittlerer bis heißer Stufe. Die gewürzten Steaks hinzufügen. Kochen, gelegentlich wenden, 8 bis 10 Minuten für medium-rare, oder bis sie gebräunt und auf den gewünschten Gargrad gegart sind.* Auf ein Schneidebrett legen und mindestens 5 Minuten ruhen lassen.

    *Ein sofort ablesbares Thermometer sollte 145°F anzeigen.

    In der Zwischenzeit in einer Schüssel die weiche Butter und so viel Chilipaste wie du willst, je nachdem, wie scharf Sie das Gericht mögen. Mit einer Gabel zerdrücken, um alles gründlich zu kombinieren.

    Reiben Sie vorsichtig die geschnittenen Seiten des geröstete Baguettes mit dem geschälte Knoblauchzehe entsorge die Nelke. Baguettes mittelgroß würfeln. grob hacken gebratenes Gemüse. Kombinieren Sie in der reservierten Schüssel die gewürfeltes Baguette, gehacktes Gemüse, Vinaigrette, Kapern, und ein Nieselregen Olivenöl. Zum Überziehen wenden.Abschmecken, dann nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen.

    Finden Sie die Muskellinien (oder Maserungen) auf dem ausgeruhte Steaks quer gegen die Faser aufschneiden. Servieren Sie die in Scheiben geschnittene Steaks mit dem panzanella. Die Steaks damit belegen Chilibutter. Genießen Sie!

    Tipps von Hausköchen

    Über blaue Schürze

    Blue Apron liefert Kunden im ganzen Land originelle Schritt-für-Schritt-Rezepte und frische Zutaten. Unsere Menüs ändern sich jede Woche, so dass Sie mit jeder Lieferung lernen, einfallsreiche neue Gerichte mit saisonalen Zutaten zuzubereiten. Indem Sie uns diese schwer zu findenden Zutaten für Sie beschaffen, erhalten Sie frischere und billigere Lebensmittel als in Ihrem örtlichen Supermarkt, und es entsteht kein Abfall, da wir Ihnen nur das senden, was Sie für jedes Rezept benötigen.

    Wir haben unser Unternehmen &ldquoBlue Apron&rdquo genannt, weil Köche auf der ganzen Welt blaue Schürzen tragen, wenn sie kochen lernen, und sie ist zu einem Symbol für lebenslanges Lernen im Kochen geworden. Wir glauben, dass Sie nie mit dem Lernen in der Küche fertig sind, deshalb gestalten wir unsere Menüs so, dass Sie immer neue Kochtechniken erlernen, neue Küchen ausprobieren und einzigartige Zutaten verwenden.

    Blue Apron ist ein wöchentlicher Abonnementservice ohne Verpflichtung - Sie können eine Woche überspringen oder jederzeit mit einer Woche Kündigungsfrist kündigen. Wir können es kaum erwarten, mit Ihnen zu kochen!

    Entferne das Butter aus dem Kühlschrank zu erweichen. Einen Ofenrost in die Mitte des Ofens stellen und dann auf 450°F vorheizen. Waschen und trocknen Sie die frischen Produkte. Schälen Sie die Zwiebel in 1/2-Zoll-breite Keile schneiden und die Schichten intakt halten. Schälen 1 Knoblauchzehe. Halbiere die Baguettes längs. Schneiden Sie die Stiele der ab und entsorgen Sie sie Poblano-Paprika Kerne entfernen, dann längs vierteln. Schneiden Sie die Stiele der ab und entsorgen Sie sie Shishito-Paprika. Waschen Sie Hände, Messer und Schneidebrett sofort nach dem Anfassen der Paprika gründlich. Kombinieren Sie die Zwiebelspalten, geviertelte Poblano-Paprika, und zubereitete Shishito-Paprika in einer großen Schüssel. In einer separaten Schüssel die Essig, Oregano, und Mayonnaise mit Salz und Pfeffer würzen.

    Zur Schüssel mit vorbereitete Zwiebel und Pfeffer, einen Spritzer hinzufügen Olivenöl mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Beschichten werfen. Schüssel reservieren, in eine Blechpfanne geben und auf einer Seite in einer gleichmäßigen Schicht anrichten. Setze das halbierte Baguettes, Schnittseite nach oben, auf der anderen Seite der Blechwanne. Mit beträufeln Olivenöl und mit Salz und Pfeffer würzen. 7 bis 9 Minuten braten, oder bis die Baguettes leicht gebräunt sind. Lassen Sie den Ofen eingeschaltet und nehmen Sie das Baguette vorsichtig aus dem Ofen, übertragen Sie es auf ein Schneidebrett. Geben Sie das Gemüse wieder in den Ofen und braten Sie es 6 bis 8 Minuten lang oder bis es gebräunt und zart ist, wenn Sie es mit einer Gabel einstechen. Auf ein Schneidebrett übertragen.

    In der Zwischenzeit klopfen Sie Steaks mit Küchenpapier abtrocknen und von allen Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. In einer großen Pfanne erhitzen 1 Esslöffel Olivenöl auf mittlerer bis heißer Stufe. Die gewürzten Steaks hinzufügen. Kochen, gelegentlich wenden, 8 bis 10 Minuten für medium-rare, oder bis sie gebräunt und auf den gewünschten Gargrad gegart sind.* Auf ein Schneidebrett geben und mindestens 5 Minuten ruhen lassen.

    *Ein sofort ablesbares Thermometer sollte 145°F anzeigen.

    In der Zwischenzeit in einer Schüssel die weiche Butter und so viel Chilipaste wie du willst, je nachdem, wie scharf Sie das Gericht mögen. Mit einer Gabel zerdrücken, um alles gründlich zu kombinieren.

    Reiben Sie vorsichtig die geschnittenen Seiten des geröstete Baguettes mit dem geschälte Knoblauchzehe entsorge die Nelke. Baguettes mittelgroß würfeln. grob hacken gebratenes Gemüse. Kombinieren Sie in der reservierten Schüssel die gewürfeltes Baguette, gehacktes Gemüse, Vinaigrette, Kapern, und ein Nieselregen Olivenöl. Zum Überziehen wenden.Abschmecken, dann nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen.

    Finden Sie die Muskellinien (oder Maserungen) auf dem ausgeruhte Steaks quer gegen die Faser aufschneiden. Servieren Sie die in Scheiben geschnittene Steaks mit dem panzanella. Die Steaks damit belegen Chilibutter. Genießen Sie!


    Panzanella mit gerösteter Paprika, Tomaten & Basil

    Von der Tochter meines Vaters: “Immer wenn ich aus Versehen tolles Bäckerbrot altbacken habe, mache ich diesen Salat. Die Helligkeit der Tomate, des gerösteten Pfeffers und des Basilikums wird durch die Textur des Brotes wirklich ergänzt.”

    6 Unzen abgestandenes Landbrot, in 1-Zoll-Würfel geschnitten (etwa 4 Tassen Würfel)

    1 1/2 Tassen Kirsch- oder Traubentomaten, geviertelt

    2 Esslöffel Rotweinessig

    1/4 Tasse plus 1 Esslöffel natives Olivenöl extra, plus mehr zum Servieren

    frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

    4 Olivenöl–verpackte spanische Sardellen, fein gehackt

    große Handvoll frische Basilikumblätter

    1. Kombinieren Sie das Brot, die Paprika und die Tomaten in einer großen Schüssel.

    2. Essig, Olivenöl, Salz, Pfeffer und Sardellen in einer kleinen Schüssel verquirlen und über den Salat träufeln. Basilikum zupfen, alles mit den Händen vermengen und vor dem Servieren mindestens 15 Minuten ruhen lassen.

    3. Die Panzanella auf Teller verteilen und jede Portion mit etwas extra Olivenöl beträufeln.

    Das Rezept stammt aus My Father’s Daughter von Gwyneth Paltrow. Copyright © 2011 von Gwyneth Paltrow. Nachdruck mit Genehmigung von Grand Central Publishing. Alle Rechte vorbehalten.


    Ursprünge von Panzanella

    Panzanella ist ein Brotsalat, von dem angenommen wird, dass er aus der Toskana, Italien, stammt. Und es könnte von Bauern erfunden worden sein, um altbackenes Brot zu verbrauchen.

    Die frühesten schriftlichen Rezepte stammen aus dem 14. und 16. Jahrhundert. Und während diese frühen Versionen die Zwiebeln schwerer hatten, wurden Tomaten in den 1900er Jahren zu einer zentraleren Zutat.

    Unsere Version ist nicht traditionell, sondern von dem Konzept inspiriert, altbackenes Brot mit Dressing und Gemüse der Saison wiederzubeleben. Ein traditionelleres Rezept für Panzanella finden Sie hier.


    Paprika panzanella

    • 2-3 Paprika (rot und/oder gelb)
    • Olivenöl
    • Sherryessig (oder Balsamico- oder Weißweinessig)
    • Prise süßer oder geräucherter Paprika
    • geröstetes altes Brot, eingerieben mit Olivenöl und Knoblauch
    • 1 Tasse Kirschtomaten
    • 1-2 Blätter Grünkohl, zerrissen
    • ½ Tassen kleine Mozzarellakugeln
    • ¼ Tasse stückige eingelegte Zwiebeln (siehe unten)
    • Handvoll zerrissenes Basilikum
    • Salz Pfeffer
    • 1 kleine rote Zwiebel, in dicke Streifen geschnitten
    • Weißweinessig (genug, um das Glas mit Zwiebeln zu füllen)
    • ein paar Prisen Rohrzucker und Salz
    1. Für die eingelegten Zwiebeln: (zubereiten) Ihre Zwiebeln einlegen, indem Sie alle Zutaten in einem Glas zusammenschütteln. Kühlen Sie bis mindestens eine Stunde oder bis zu Tage (oder Wochen, wirklich) im Voraus.
    2. Cherrytomaten in Scheiben schneiden und mit einem Spritzer Olivenöl, einem Spritzer Sherryessig, Salz, Pfeffer vermischen.
    3. Träufle Olivenöl auf dein altbackenes Brot und toaste (oder grille) es goldbraun. Während es noch warm ist, reibe es mit einer in Scheiben geschnittenen Knoblauchzehe ein und schneide es dann in mundgerechte Stücke.
    4. Die Paprika entkernen und in dicke Streifen schneiden. In einer Pfanne mit Olivenöl anbraten, bis sie weich und leicht blasig sind. (Sie könnten dies auch auf einem Grill tun). Vom Herd nehmen, mit etwas Sherryessig und einer Prise Paprika beträufeln.
    5. Alle Salatzutaten vermengen, sodass der Saft der Tomaten und der Paprika ein leichtes Dressing ergibt. Mit etwas mehr Olivenöl beträufeln. Abschmecken und nach Belieben mehr Salz und Pfeffer hinzufügen. Lassen Sie es mindestens 10 Minuten oder so ruhen, damit das Brot den Saft aufsaugen kann. Bei Zimmertemperatur servieren.

    Anstelle von eingelegten Zwiebeln kannst du auch Zwiebeln mit deiner Paprika kochen. Verwenden Sie statt einer roten eine gelbe Zwiebel.


    Rezepte: 3 Möglichkeiten, Panzanella, ein traditionelles toskanisches Gericht, zuzubereiten

    Sobald sich die erste grüne Kugel auf unseren Tomatenpflanzen festsetzt, bekomme ich Appetit auf Panzanella-Salat, den italienischen Klassiker, der rankengereifte Tomaten mit mundgerechten Stücken handwerklich hergestellten Brotes, roten Zwiebeln und Gurken kombiniert. Frisches Basilikum, Salz und Pfeffer gesellen sich in der Regel dazu und oft gesellt sich eine Vinaigrette mit ihrer ansprechenden Mischung aus hellem Essig und fruchtigem Olivenöl dazu.

    Für köstliche Ergebnisse ist robustes handwerkliches Brot eine Notwendigkeit. Die verstorbene Food-Autorin und Expertin für italienische Küche Marcella Hazen beschrieb das Brot als „kein Supermarkt-Weiß, sondern mutiges Landbrot“. Ich verwende im Allgemeinen den Country White Sauerteig oder toskanische Brote von La Brea Bakery, die in vielen Supermärkten erhältlich sind.

    Viele traditionelle toskanische Rezepte verlangen, dass Brotscheiben in Wasser eingeweicht, zusammengedrückt werden, um das Wasser zu pressen, und sie dann in Stücke reißen, bevor sie der Mischung hinzugefügt werden. Aber im Laufe der Jahre haben Hobbyköche und Köche den Gang gewechselt und die Brotstücke entweder mit Vinaigrette geworfen oder mit Olivenöl bestrichen und dann geröstet, um Croutons zu machen.

    Um den Salat in einer tragbaren Vorspeisen-Form zu servieren, lade ich ihn mit einer Zange in Gläser und stelle den Gästen Salatgabeln zur Verfügung. Ich denke, es sieht am besten in Gläsern aus, die gefärbt sind oder zumindest einen Farbwirbel haben. Ansonsten sieht das Glas etwas verschmiert aus.

    Eine andere Taktik besteht darin, den Salat zu verfeinern, indem man geröstete Baguettescheiben als Basis für eine brotlose Mischung aus Tomaten, Gurken, Basilikum und Vinaigrette verwendet. Es ist eine zweite Möglichkeit, den Salat in ein tragbares Gericht zu verwandeln. Da es sich jedoch um ein Wunder mit zwei Bissen handelt, sind entweder Servietten oder kleine Teller hilfreich, um herumfallende Streustücke aufzufangen.

    Ein weiterer Ansatz besteht darin, Tomaten durch geröstete Paprikastreifen zu ersetzen – gelbe oder orangefarbene Schönheiten. Es ist eine köstliche Variation, die zwei Panzanella-Fremde anzieht – frischen Mozzarella und Salami. Panzanella? Nun, vielleicht ein sehr entfernter Cousin.

    Chefköchin Joyce Goldstein, zweimalige Gewinnerin des James Beard Award, war Chefkoch und Besitzerin des einflussreichen Restaurants Square One in San Francisco, das von 1984 bis 1996 geöffnet war. Ihr erstes Kochbuch, „The Mediterranean Kitchen“, wurde 1989 veröffentlicht und bietet die Blaupause für diese köstliche Panzanella, ein Gebräu, das sie als "wie man aus fast nichts eine befriedigende Mahlzeit zubereiten kann" erklärt.

    Vinaigrette:

    1 Tasse natives Olivenöl extra

    4 Esslöffel Rotweinessig

    1 Esslöffel Balsamico-Essig

    1 Teelöffel fein gehackter Knoblauch

    Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack

    4 Tassen 1-Zoll-Brotwürfel im Landhausstil siehe Kochnotizen

    2 Tassen gewürfelte (1/2 Zoll) Tomaten oder halbierte Kirschtomaten

    2 Tassen gewürfelte (1/2-Zoll) englische (Treibhaus) Gurken

    1/2 Tasse fein gewürfelte rote Zwiebel

    1/2 Tasse dünne, quer verlaufende Streifen frisches Basilikum

    Garnierung: Zusätzliche dünne Querstreifen frisches Basilikum

    Anmerkungen des Kochs: Verwenden Sie robustes italienisches oder französisches Brot nach handwerklicher Art, das von harten Krusten getrimmt ist. Vermeiden Sie weiches Weißbrot aus dem Supermarkt, da es sich vollständig im Salat auflöst. Ich verwende den Country White Sauerteig von La Brea Bakery oder toskanisches Brot, das in vielen Supermärkten ungeschnitten verkauft wird.

    VERFAHREN

    1. Alle Zutaten für die Vinaigrette verquirlen.

    2. In einer großen Schüssel Brot mit 1/2 Tasse gerührter Vinaigrette vermengen und 25 Minuten beiseite stellen.

    3. Die restlichen Zutaten in die Schüssel geben und mit 1/2 Tasse gerührter Vinaigrette beträufeln. Abschmecken und abschmecken, bei Bedarf zusätzliche Vinaigrette hinzufügen.

    Quelle: Adaption aus „The Mediterranean Kitchen“ von Joyce Goldstein (William Morrow, vergriffen)

    Panzanella mit geröstetem Pfeffer

    Eine Variante von Panzanella besteht darin, Tomaten durch geröstete Paprika zu ersetzen. (Foto von Cathy Thomas)

    Panzanella ohne Tomaten? Geröstete Paprika nehmen ihren Platz in diesem unwiderstehlichen Salat ein. Sie können rote, gelbe oder orange Paprika oder eine Kombination verwenden. Ich röste, schäle und entkerne die Paprika gerne vorab und lagere sie im Kühlschrank. Es gibt mehrere Möglichkeiten, Paprika zu rösten, aber ich bevorzuge die Methode, sie unter dem Grill zu rösten. Beachten Sie, dass das Brot, das für die Croutons verwendet wird, in mundgerechte Stücke gerissen wird, wodurch unregelmäßige Oberflächen entstehen, um das Knirschen einzufangen.

    Ertrag: 4 Portionen

    ZUTATEN

    4 große rote oder orange oder gelbe Paprika

    4 dicke Scheiben festes Landbrot, wie das weiße Landsauerteigbrot von La Brea Bakery

    1/4 Tasse natives Olivenöl extra, plus 1/4 Tasse, geteilte Verwendung

    Koscheres Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack

    1/2 kleine rote Zwiebel, in dünne Scheiben geschnitten

    2 Knoblauchzehen, fein gehackt

    2 Esslöffel Rotweinessig

    1/4 Teelöffel getrocknete rote Chiliflocken

    1 Esslöffel gehackter frischer Oregano oder 1 Teelöffel getrocknet

    1 Esslöffel gehackte frische Petersilie

    1/4 Tasse leicht verpackte frische Minzblätter, geteilt

    2 Unzen dünn geschnittene Salami, wie Soppressata, grob gehackt

    4 Unzen geschnittener frischer Mozzarella, in mundgerechte Stücke geschnitten

    VERFAHREN

    1. Paprika rösten: In einer Schicht auf ein mit Alufolie ausgelegtes Backblech legen. Platzieren Sie 6 bis 8 Zoll unter dem beheizten Grillelement. Etwa 5 Minuten grillen oder bis sie stellenweise geschwärzt sind. Mit einer Zange jede Paprika eine Vierteldrehung geben und den Vorgang des Grillens wiederholen, bis sie stellenweise geschwärzt ist, etwa 5 Minuten. Wiederholen Sie den Vorgang noch 2 Mal, um alle 4 Seiten zu verdunkeln. Aus dem Ofen nehmen und die Seiten der Aluminiumfolie mit Topflappen hochziehen, um die Paprika etwa 5 Minuten lang zu umschließen – dies macht das Fleisch weich und die Haut lässt sich leicht abziehen. Öffnen Sie die Folie und lassen Sie die Paprika ausreichend abkühlen, um sie anfassen zu können. Paprika schälen und Kerne entfernen.

    2. Für die Croutons: Backofen auf 400 Grad drehen. Brot (mit Kruste) in gezackte mundgerechte Stücke reißen. Brot in eine Schüssel geben und mit 1/4 Tasse nativem Olivenöl extra vermischen. Mit Salz und Pfeffer leicht würzen. Einlagig auf ein umrandetes Backblech legen. Backen, bis sie goldbraun sind, alle 3 bis 4 Minuten überprüfen und gelegentlich werfen. Lassen Sie sie nicht steinhart werden, lassen Sie ein wenig Kauen in der Mitte. Die Gesamtbackzeit variiert je nach Art und Dichte des verwendeten Brotes, aber höchstwahrscheinlich beträgt sie etwa 8 bis 10 Minuten.

    3. Jede Paprika in 4 Längsviertel reißen (dies kann beim Aussäen bereits passiert sein). Quer in 1 cm breite Streifen schneiden. In eine große Schüssel geben. Fügen Sie Zwiebel, Knoblauch, Essig, Chiliflocken, 1 Teelöffel Salz, mehrere Drehungen schwarzen Pfeffer, Oregano, Petersilie hinzu. Die Hälfte der Minze grob hacken und in eine Schüssel geben. Werfen. Fügen Sie 1/4 Tasse Olivenöl hinzu und werfen Sie es erneut.

    4. Fügen Sie Salami und Croutons hinzu und werfen Sie sie erneut. Lassen Sie den Salat 15 bis 30 Minuten ruhen. Auf Teller anrichten und Mozzarella verteilen. Restliche Minzblätter halbieren oder dritteln und über den Salat streuen. Bei Zimmertemperatur servieren.

    Quelle: Adaptiert aus „Six Seasons: A New Way with Vegetables“ von Joshua McFadden mit Martha Holmberg (Artisan, $ 35)

    Panzanella ‘Bruschetta-Style’

    Eine weitere Variation von Panzanella ist die Zubereitung nach “Bruschetta-Art” mit Stücken von Erbstücktomaten, kernlosen Gurken, Zwiebeln und Basilikumblättern, die eine geröstete Baguettescheibe belegen. (Foto von Cathy Thomas)

    Ertrag: 4 Portionen

    ZUTATEN

    3 große Erbstücktomaten, in 3/8- bis 1/2-Zoll-Würfel geschnitten, oder 2 Tassen Kirschtomaten halbiert, wenn sie klein sind, oder Viertel in größeren Kirschtomaten

    1/2 mittelgroße englische (Gewächshaus) kernlose Gurke, in 1/4-Zoll-Würfel geschnitten siehe Kochnotizen

    1/4 kleine rote Zwiebel, in 1/4-Zoll-Würfel geschnitten

    3 Esslöffel grob gehacktes frisches Basilikum

    2 1/2 Esslöffel Rotweinessig

    2 1/2 Esslöffel natives Olivenöl extra, geteilte Verwendung

    Grob gemahlener schwarzer Pfeffer

    1/2 Baguette, diagonal in 8 bis 10 (1/2 Zoll dicke) Scheiben geschnitten

    Garnitur: 8 bis 10 kleine Basilikumblätter

    Anmerkungen des Kochs: Englische Gurken oder Gewächshausgurken sind die lange Sorte, die in Plastikfolie verpackt verkauft wird. Sie sind praktisch kernlos. Ich mag es, die Gurke vor dem Würfeln zu „zebraen“ – das bedeutet, sie der Länge nach mit einem schwenkbaren Sparschäler zu schälen, wobei zwischen jedem geschälten Streifen unberührte Schalenstreifen bleiben.

    VERFAHREN

    1. In einer mittelgroßen Schüssel Tomaten, Gurken, rote Zwiebeln, gehacktes Basilikum, Rotweinessig und 1 1/2 EL Öl vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen, 30 Minuten ziehen lassen.

    2. Schüssel kippen und etwa 1 1/2 Esslöffel Flüssigkeit aus der Tomatenmischung auffangen und in eine kleine Schüssel geben. 1 EL Öl einrühren. Beide Seiten des Brotes leicht mit der Mischung bestreichen und in einer Schicht auf ein umrandetes Backblech legen.

    3. Stellen Sie das Ofengestell auf etwa 10 Zoll unter dem Grillelement ein. Braten Sie das Brot, bis es leicht gebräunt ist, und wenden Sie es von beiden Seiten an. Schalten Sie das Ofenlicht ein und beobachten Sie sorgfältig, um ein Anbrennen zu vermeiden.

    4. Mit einem Schaumlöffel die Tomatenmischung auf jede geröstete Brotscheibe geben. Mit Basilikum garnieren.


    Panzanella-Salat mit gebratenem Gemüse (italienischer Brotsalat)

    Jeder verdient eine zweite Chance und eine Chance, sich neu zu erfinden. Ich denke, ein Rezept sollte den gleichen Schuss haben und das Gericht dieser Woche ist das perfekte Beispiel. Panzanella ist ein toskanischer Salat, der einst als Armengericht galt und aus altbackenem Brot besteht, das in Flüssigkeit (normalerweise Wasser) getränkt und mit Tomaten und Gemüse geworfen wird. Ich erinnere mich an das erste Mal, als ich Panzanella probierte. Ich besuchte Freunde in Orvieto, Toskana, und meine Gastgeber bereiteten den Salat vor, indem sie das alte Brot in Milch einweichen. Es wurde dann in einem sauberen Geschirrtuch ausgewrungen und das Brot wurde unter die restlichen Zutaten geworfen. Es war unvergesslich und himmlisch. Heutzutage hat sich Panzanella von einem Gericht für arme Leute zu einem sehr trendigen Element auf den Speisekarten von Restaurants entwickelt. Jeder hat seine eigene Version dieser großzügigen Schüssel mit Güte und hier ist noch eine. Diese Panzanella wird aus großen Stücken frischem Brot (gegrillt, nicht eingeweicht) hergestellt und mit Paprika, Zwiebeln, Schalotten und einer Chilischote bestreut. Die traditionellen Tomaten wurden ganz entfernt. Ich liebe diese Version, weil sie im Voraus zubereitet und tagelang genossen werden kann. Es wird nur besser, wenn die Aromen verschmelzen. Panzanella, das Gericht des armen Mannes, das zu einem trendigen Teller neu erfunden wurde, reich an Geschmack und Nährstoffen!