Sonstiges

VIDEO: Jean-Georges Vongerichten setzt sich an den Chef's Table Teil 5

VIDEO: Jean-Georges Vongerichten setzt sich an den Chef's Table Teil 5


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Im letzten Teil von At the Chef's Table mit Jean-Georges Vongerichten spricht Ali Rosen, Videoproduzent von The Daily Meal, mit dem Küchenchef über die weitere Entwicklung und Expansion seines Restaurantimperiums.

Rosen beginnt das Interview, indem er Vongerichten fragt, wie er in wenigen Jahren von einigen wenigen Orten zu einem aufkeimenden Imperium wurde. "Ich lebe den amerikanischen Traum, nachdem ich JG eröffnet und vier Sterne bekommen habe, wurde ich angesprochen, andere Räume zu eröffnen."

Bei der rasanten Expansion kann die Aufrechterhaltung der Qualität ohne ständige Überwachung eine Herausforderung sein, und Vongerichten verlässt sich darauf, für jede Küche das richtige Team zusammenzustellen Prozent von mir muss ich eine kleine Theke mit sieben Sitzplätzen aufmachen, ich würde kochen, ich würde dich bedienen und ich würde danach Geschirr spülen."

In Bezug auf die Aufteilung seiner Zeit auf so viele Restaurants behauptet Vongerichten, "es ist einfach". Er beginnt den Tag in seinem Büro in Manhattans Stadtteil SoHo und reist dann zum Service nach Uptown zu Jean Georges. "Wenn du deinen Namen an die Tür hängst, musst du hier sein", sagt er. "Es ist ein anspruchsvolles Restaurant. Deshalb habe ich nur eines, weil es unmöglich wäre, zwei zu machen."

„Das Beste an einem Restaurant sind die ersten drei Monate“, so Vongerichten. Zu seinen Plänen für die Zukunft gehört daher die Eröffnung eines Hummerhauses in Poughkeepsie, N.Y. ("Es wird Essen von Montauk bis Maine sein."). Er arbeitet auch daran, ein Restaurant hinter ABC Kitchen zu eröffnen, in dem derzeit von Pipa besetzten Raum und einem nebenan im Le Pain Quotidien-Raum, wo er ein ABC Go eröffnen wird.

Wenn es um die Diskussion über das Erbe geht, das er zu hinterlassen hofft, zeigt Vongerichten jedoch keine Anzeichen einer Verlangsamung in absehbarer Zeit. Er sagt: „Ich bin 55 und möchte einfach alles tun, was ich kann, weil ich nichts zurücklassen möchte über das, was ich angefangen habe, weil es nicht wirklich ein Geschenk ist, es ist eher ein Albtraum", kichert er. "Es sieht so aus, als würde die Generation weitermachen."


Schau das Video: 3 MICHELIN STARS RESTAURANT WORTH IT OR NOT? Tasting Jean Georges, NYC (Kann 2022).