Video

Äpfel im Test

Äpfel im Test

Die Zutaten

  1. Butter 130 gr.
  2. Saure Sahne mit einem Fettgehalt von 130 ml.
  3. Zucker 70 gr.
  4. Mehl 200 gr
  5. Vanillin nach Geschmack
  6. Backpulver 1 TL
  7. Ei (Eiweiß) 1-2 Stk.
  8. Brotzucker 50 gr.
  9. Äpfel 6-tlg.
  • Hauptzutaten: Apfel, Butter, saure Sahne

Kochen:

1) Fügen Sie geschmolzene Butter, Zucker 70 gr saure Sahne hinzu, rühren Sie gut Vanillin um, fügen Sie Backpulver zum Mehl hinzu und geben Sie es durch ein Sieb in einen Teig. Gut umrühren, dann zum Tisch gehen und den Teig mit den Händen kneten. Der Teig sollte elastisch herauskommen und nicht an Ihren Händen haften. Wir schicken es für eine Stunde in den Kühlschrank.
2) Schälen Sie zu diesem Zeitpunkt die Äpfel von der Haut, teilen Sie sie in zwei Teile und schneiden Sie die Samen. Sie können Äpfel mit Zitronensaft bestreuen, um nicht zu schwärzen.
3) Geben Sie in eine Untertasse 50 g Zucker und rühren Sie das Eiweiß mit einer Gabel oder einem Schneebesen ein wenig um.
4) Rollen Sie den Teig zu einem Bündel aus, teilen Sie ihn in 12 Teile, rollen Sie ein gleichmäßiges Brötchen aus jedem Stück und rollen Sie einen Nudelholz in eine dünne Kruste. Den Apfel in Zucker backen, in die Mitte des Teigrollens legen und ein Brötchen formen, wobei die Ränder des Teigs in der Mitte oben fixiert werden. Tauchen Sie eine konvexe Seite des Brötchens zuerst in Protein, dann in Zucker und verteilen Sie es auf einem vorbereiteten Backblech, das zuvor mit Pergamentpapier bedeckt war. Im vorgeheizten Backofen bei mittlerer Hitze ca. 30-35 Minuten backen, bis die Brötchen goldbraun sind.
Machen Sie eine schöne Teeparty mit wunderbaren, leckeren und süßen Äpfeln im Gebäck. Brötchen können mit Honig serviert werden!