Video

Apfelkuchen "Tea Rose". Leicht, einfach und schön!

Apfelkuchen "Tea Rose". Leicht, einfach und schön!

Die Zutaten

Teig und Füllung

  1. Mehl 280 Gramm
  2. Trockenhefe 8 Gramm
  3. Warme Milch (beliebiger Fettgehalt) 120 ml
  4. Butter 70 Gramm
  5. Zucker 40 Gramm
  6. Salz 1 Prise
  7. Süße Apfelsorten (geschält) - 3-4 Stk. zu schmecken
  8. Puderzucker und Zimt nach Geschmack.

Zur Schmierung

  1. Ei 1 Stck.
  2. Milch 10 ml.
  • Hauptzutaten
  • 6 Portionen servieren
  • Weltküche

Inventar:

Backofen, Schüssel

Kochen:

Gießen Sie also in ein kleines Glas die Milch (20 ml), gießen Sie die Hefe und 10 g Zucker (1 TL) ein, mischen Sie alles gut und lassen Sie es 5 Minuten einwirken, damit die Hefe in Betrieb geht.
Sieben Sie das Weizenmehl in eine Schüssel, gießen Sie die Butter in Scheiben, geben Sie die Hefemischung und den Rest der Milch hinzu, fügen Sie den restlichen Zucker hinzu (wenn Ihre Äpfel sauer sind, fügen Sie mehr Zucker hinzu) und fügen Sie ein wenig Salz hinzu.
Den Teig kneten, mit Frischhaltefolie bedecken und 1,5 Stunden „anfahren“ lassen.
Am Ende der Zeit wird der Teig auf eine Arbeitsfläche gelegt, die mit Mehl bestreut und in zwei Teile geteilt ist.
Wir rollen jeden Teil des Teigs zu einem Rechteck und schneiden ihn in Streifen mit einer Breite von ca. 1,5-2 cm.
Vorbereitete Äpfel werden in dünne Scheiben geschnitten.
Jetzt nehmen wir Teigstreifen und legen sie mit bedecktem Pergamentpapier auf die Seite der Form (ich habe einen Durchmesser von 22 cm), legen Apfelscheiben darauf und fahren fort, bis die Form gefüllt ist. Das heißt, der Teigring, der Apfelring.
Lassen Sie den Kuchen 10 Minuten aufgehen, fetten Sie ihn dann mit einem Ei und Milch ein und bestreuen Sie ihn leicht mit Zucker.
Wir schicken den Kuchen für 40-45 Minuten auf 180 Grad in den vorgeheizten Ofen.
Den fertigen Kuchen vor dem Servieren mit Puderzucker und Zimt bestreuen.