Video

Gebackener Karpfen mit Zitrone, Zwiebel und Kräutern

Gebackener Karpfen mit Zitrone, Zwiebel und Kräutern

Die Zutaten

  1. Karpfen 1 Stck.
  2. Petersilie kleines Bündel
  3. 1/2 Zwiebel klein
  4. Zitrone 1 Stck.
  5. Mayonnaise 2 EL
  6. Knoblauch 1-2 Stk.
  7. Salz nach Geschmack
  8. Schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  9. Gewürze nach Geschmack (Ich habe eine spezielle Mischung, in der getrockneter Knoblauch, getrocknete Zwiebeln, Koriander)
  • Hauptzutaten

Kochen:



Ausgeschnittenen Karpfen innen und außen mit Papiertüchern gut trocknen. Überschüssige Feuchtigkeit im Fisch wird nicht benötigt, da der Fisch dann nicht gebacken, sondern gekocht wird.

Die Zitrone in dünne Scheiben schneiden. Zitrone verleiht Karpfen ein angenehmes Aroma und beseitigt den charakteristischen Schlammgeruch. Die Zwiebel ebenfalls dünn hacken. Ich nehme ziemlich viel Zwiebel. Er muss seinen Bauch nicht vollstopfen, das ist kein ausgestopfter Karpfen. Zitrone, Kräuter und Zwiebeln werden ausschließlich für das Aroma benötigt und es ist ratsam, nicht sehr viel zu sich zu nehmen, damit die heiße Luft auch im Karpfen zirkuliert. Knoblauch hacken.
Machen Sie horizontale Schnitte bis zum Kamm im Karpfen.
Karpfen salzen, pfeffern, Gewürze dazugeben.
Karpfen innen und außen mit Mayonnaise schmieren. 3 Zitronenscheiben, etwas Zwiebel, gehackten Knoblauch und ein kleines Bund Petersilie in den Bauch geben. Legen Sie dünne Zitronenscheiben in die Schnitte.
Geben Sie den Fisch ein wenig einweichen, 10-15 Minuten.
Auf dem Grill braten oder im Ofen bei 220 Grad 20-30 Minuten backen, je nach Größe des Karpfens.