Saucen

Pfifferlingspilzsoße

Pfifferlingspilzsoße

Die Zutaten

  1. Pfifferlinge 250 Gramm
  2. Zwiebel 1 Stück
  3. Butter optional
  4. Dick und fett saure Sahne 2 Teelöffel
  5. Weizenmehl 1 Teelöffel
  6. Salz nach Geschmack
  7. Pfeffer nach Geschmack
  8. Olivenöl optional
  • Hauptzutaten Pilze, saure Sahne
  • 4 Portionen servieren

Inventar:

Bratpfanne, Pfanne, Deckel, Messer, Brett

Kochen:

Schritt 1: Bereiten Sie die Zutaten vor.


Die Zwiebel schälen, die Zwiebel mittelgroß sein lassen.

Die Pfifferlinge gut waschen und putzen. Gießen Sie sie dazu in ein Sieb, spülen Sie sie mit Wasser ab, lassen Sie sie einige Sekunden im Wasser, lassen Sie das überschüssige Wasser abtropfen und entfernen Sie den gesamten Müll.

Trocknen Sie die Pfifferlinge, indem Sie sie auf ein Papiertuch legen und von oben nass werden. Wenn nötig, schälen Sie die Pilze mit einem Messer und schneiden Sie dann große Gesichter in Stücke. Sie müssen keine kleinen Pilze schneiden.

Zwiebel fein hacken.

Schritt 2: Zwiebeln und Pfifferlinge anbraten.


Etwa einen Esslöffel Butter in einer Pfanne schmelzen und ebenso viel Olivenöl hinzufügen. Unter Rühren erhitzen. Zwiebel in die Butter geben. Braten Sie bis transparent.

Die Pfifferlinge zur Zwiebel geben. Fügen Sie Hitze hinzu und braten Sie für 2-3 Minuten.

Schritt 3: Pfifferlinge und Zwiebeln dünsten.


Übertragen Sie den Inhalt der Pfanne in die Pfanne und gießen Sie heißes Wasser ein, so dass die Pilze vollständig bedeckt sind.

Abdecken und einige Minuten köcheln lassen.

Füllen Sie eine Glashälfte mit kaltem Wasser und verdünnen Sie einen Teelöffel Mehl darin, fügen Sie dann saure Sahne hinzu und mischen Sie gut.

Eine kleine Menge heiße Pilzbrühe in ein Glas mit Mehl und Sauerrahm geben und mischen, dann alles in die Sauce geben. Dann gründlich mischen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken, aufkochen und die Pfifferlingsauce eindicken lassen. Buchstäblich vorbei 1 minuten nach dem Kochen.

Schritt 4: Pfifferlingssoße servieren.


Lassen Sie die Pilzsauce vor dem Servieren abkühlen, damit sie nicht versengt, und fügen Sie sie dann zu den Gerichten hinzu!
Guten Appetit!