Backen

Weihnachtsbrötchen mit Überraschung

Weihnachtsbrötchen mit Überraschung

Die Zutaten

Der teig

  1. Spinat 250 g
  2. Wasser 300 ml.
  3. Mehl 500 g
  4. Pflanzenöl 3 EL
  5. Zucker 1 TL
  6. Salz 1 TL
  7. Hefe 6 g.

Füllung

  1. Mozzarella nach Geschmack

Zur Einreichung

  1. Kirschtomaten nach Geschmack
  2. Grüns nach Geschmack
  3. Butter nach Geschmack
  4. Parmesan nach Geschmack
  • Hauptzutaten
  • 12 Portionen servieren

Kochen:



400 g gefrorenen Spinat auftauen lassen, 250 g verbleiben und mit einem Mixer unter Zusatz von Wasser zerkleinern. Saft auspressen, das Gesamtvolumen sollte 300 ml betragen. Fügen Sie nach Bedarf Wasser hinzu.

Bis 150 ml Warmer Saft Hefe und Zucker hinzufügen.

K 2 EL Saft Salz hinzufügen und auflösen.

Sieben Sie das Mehl in eine Schüssel, in der Mitte machen wir eine Vertiefung, gießen Sie die Hefe, den salzigen Saft und das Pflanzenöl ein, kneten Sie den Teig, bis er homogen wird. Wir senden an einen warmen Ort für 2 Stunden, mit einem Handtuch oder Film abdecken.


Der Teig hat das Volumen um das 2-fache vergrößert. Teilen Sie ihn in 12 identische Kugeln. Bilden Sie aus jeder Kugel leicht einen Kuchen, in dessen Mitte Sie eine Mozzarella-Kugel legen, die Kanten befestigen und eine gleichmäßige Kugel aufrollen müssen.

Wir fetten das Backblech mit Butter ein und legen unsere grünen Kugeln in die Form eines Weihnachtsbaumes. Wir schicken für 20-25 Minuten bei 150C in den Ofen. Stellen Sie die Temperatur nicht höher ein, da sonst die Brötchen braun werden.

Gebackene Brötchen mit Butter einfetten, mit Kräutern bestreuen, mit Tomaten und Parmesan garnieren. Warm servieren, damit der Käse darin schmilzt! Guten Appetit!)