Fleisch

Schweinefleisch in pikanter Sauce mit Paprika

Schweinefleisch in pikanter Sauce mit Paprika

Die Zutaten

  1. Schweinefleisch 600-700 g
  2. Mehl 1 EL
  3. Zwiebel 1 Stck.
  4. Bulgarischer gelber Pfeffer 1 Stk.
  5. Bulgarischer roter Pfeffer 1 Stck.
  6. 2 Knoblauchzehen
  7. Gemahlene Paprika 0,5 TL
  8. Paprika 1 TL
  9. Tomaten 2-tlg.
  10. Pflanzenöl 3 EL
  11. Salz nach Geschmack
  12. Pfeffer nach Geschmack
  13. Petersilie nach Geschmack
  • Hauptzutaten: Zwiebel, Pfeffer, Tomate
  • Teil 3-4

Inventar:

Bratpfanne, Messer, Spatel, Löffel

Kochen:

Schritt 1: Das Schweinefleisch hacken.


Schneiden Sie überschüssiges Fett vom Fleisch ab. Trocknen Sie das Schweinefleisch mit einem Papiertuch.

Das Fleisch in große Stücke schneiden.

Mit Salz, Pfeffer und Mehl bestreuen.

Schritt 2: bereiten Sie das Gemüse vor.


Die Zwiebel mit Federn schneiden.

Die Samen schälen und in Würfel schneiden. Tomaten würfeln. Entfernen Sie gleichzeitig die Kerne von der Tomate.

Schritt 3: Braten Sie das Schweinefleisch.


In einer tiefen Pfanne das Öl erhitzen und das Fleisch auf beiden Seiten goldbraun braten.
Dann die Zwiebeln dazugeben und unter dem Deckel weitergaren. 5-6 Minutenbis es transparent wird.

Schritt 4: Fügen Sie das Gemüse hinzu.


Fügen Sie Pfeffer und zerkleinerten oder fein gehackten Knoblauch hinzu. Umrühren, zudecken und noch ein paar Minuten kochen lassen.

Salz, Paprika und Peperoni dazugeben und gut mischen.

Fügen Sie Tomaten, Petersilie und etwas mehr Salz hinzu. Abdecken und bei schwacher Hitze köcheln lassen. 45 Minuten.
Dabei habe ich genug Saft aus dem Gemüse erhalten. Wenn Sie jedoch feststellen, dass Sie keine Soße in der Pfanne haben, geben Sie heißes Wasser hinzu und fügen Sie es nach Bedarf hinzu.

Das Schweinefleisch weich kochen.
Mit Pfeffer, Paprika, Salz und Peperoni abschmecken.

Schritt 5: Schweinefleisch in pikanter Sauce mit Paprika servieren.


Das in einer scharfen Sauce gekochte Schweinefleisch als eigenständiges Gericht servieren. Es kann mit einer Beilage ergänzt werden, aber meiner Meinung nach ist dies nicht notwendig, Fleisch und Gemüse sind lecker und herzhaft und so weiter.
Guten Appetit!