Suppen

Paprika-Cremesuppe

Paprika-Cremesuppe

Die Zutaten

  1. Bulgarischer roter Pfeffer 8-tlg.
  2. Zwiebel 1 Stck.
  3. Salz nach Geschmack
  4. Olivenöl mit weißem Trüffel 2 EL.
  5. 2 Knoblauchzehen
  6. Geräucherter Speck 6 Scheiben
  • Hauptzutaten: Pfeffer, Knoblauch
  • 4 Portionen servieren

Inventar:

Pfanne, Mixer, Backofen, Messer

Kochen:

Schritt 1: Pfeffer backen.


Den Pfeffer abspülen, auf den Rost legen und vorgewärmt hineinlegen bis 200 Grad der Ofen. Backen über 40 Minuten.
Die Paprikaschoten während des Garvorgangs einige Male vorsichtig umdrehen.

Schritt 2: Paprika schälen.


Gekühlte gebackene Paprikaschoten, von Schwänzen, Schale und Samen säubern. In Stücke schneiden.

Schritt 3: Zwiebeln und Knoblauch anbraten.


Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Olivenöl erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin glasig braten (nicht lange braten).

Schritt 4: Hacken Sie das Gemüse mit einem Mixer.


Die mit Knoblauch gebratene Zwiebel zu den geschälten und gehackten Paprikaschoten in der Pfanne geben. Mit einem Mixer alles glatt rühren. Gründlich verquirlen, um eine glatte Cremesuppe zu erhalten.
Gleichzeitig den Speck anbraten, damit er knusprig wird.

Schritt 5: Servieren Sie die Paprika-Cremesuppe.


Gießen Sie die Paprika-Cremesuppe in einen Teller, fügen Sie den Speck hinzu und beginnen Sie mit der Verkostung.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Zum Kochen von Croutons für die Suppe das Weißbrot in Würfel schneiden, mit etwas Pflanzenöl einfetten und in einem auf 200 Grad vorgeheizten Ofen knusprig trocknen.