Andere

Pfifferling Nudeln

Pfifferling Nudeln

Zutaten für die Herstellung von Pfifferlingnudeln

  1. Spaghetti 200 Gramm
  2. Pfifferlinge 100 Gramm
  3. Speck 80 Gramm (mehr Fleisch als Fett)
  4. Zwiebel 1 Stück
  5. Knoblauch 1 Nelke
  6. Creme 30% 3/4 Tasse
  7. Eigelb 1 Stück
  8. Salz nach Geschmack
  9. Gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  10. Pflanzenöl zum Braten
  11. Grüne Zwiebel zum Servieren
  • Hauptzutaten: Speck, Pilze, Sahne, Pasta
  • Portion2-3

Inventar:

Bratpfanne, Pfanne, Sieb, Küchenmesser, Schneidebrett, Spachtel, Zange.

Kochen:

Schritt 1: Kochen Sie die Spaghetti


Die Spaghetti in Salzwasser zum Kochen bringen. Kochen Sie sie so oft, wie auf der Verpackung angegeben, um sie nicht zu verdauen. Beginnen Sie, während die Spaghetti gekocht werden, mit dem Kochen der Pfifferlinge.

Schritt 2: Pfifferlinge anbraten.


Die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und mit heißem Olivenöl in eine Pfanne geben. Bei mittlerer Hitze unter Rühren rösten, bis es durchsichtig ist.
Die fein gehackte Knoblauchzehe in die Zwiebel geben und noch eine Minute anbraten.
Den Speck in kleine Würfel schneiden und mit Knoblauch zur Zwiebel geben. Braten 5 Minuten.
Die gewaschenen und geschälten Pfifferlinge in die Pfanne geben und anbraten 5 Minuten.
Gießen Sie die Sahne ein und kochen Sie sie bei schwacher Hitze 10-15 Minutenbis eine dicke Soße entsteht.

Schritt 3: Mischen Sie die Spaghetti mit den Pfifferlingen.


Die Pfifferlinge mit Salz, Pfeffer und fein gehackten Frühlingszwiebeln würzen.
Spaghetti mit Pfifferlingen in die Pfanne geben (Wasser vorab abtropfen lassen), mischen und eine Weile kochen lassen.
Zum Schluss Eigelb hinzufügen und erneut mischen.
Die gekochten Nudeln mit den Pfifferlingen vom Herd nehmen, nochmals salzen, pfeffern und servieren.
Achtung: Verwenden Sie eine Pinzette, um die Paste zu mischen. Dies ist viel praktischer als ein Spatel oder eine Gabel.

Schritt 4: Pfifferlingspaste servieren.


Heiße Pfifferlingnudeln sofort nach dem Kochen servieren. Mit frischen Frühlingszwiebeln garnieren und den Geschmack des zubereiteten Gerichts genießen.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Manchmal werden Nudeln mit Pinienkernen und geriebenem Parmesan dekoriert.

- Wenn Ihre Sauce dickflüssig und ohne Eigelb dickflüssig ist, schließen Sie sie aus der Liste der Zutaten aus.