Backen

Pizzabrötchen

Pizzabrötchen

Die Zutaten

Der teig

  1. Mehl 250 g
  2. Heißes Wasser 125 ml
  3. Instanthefe 3,5 g
  4. Olivenöl 50 ml
  5. Salz 1 TL

Füllung

  1. Tomatensauce 100 g
  2. Mozzarella 100 g
  3. Salami (oder andere Wurst) nach Geschmack
  4. Frisches Basilikum einige Blätter

Optional

  1. Olivenöl optional
  2. Mehl optional
  • Hauptzutaten Wurst und Wurst, Hefeteig
  • Servieren 4-6

Inventar:

Messer, Nudelholz, Auflaufform, Reibe, Spachtel

Kochen:

Schritt 1: Den Teig vorbereiten.


Mehl, Salz und Hefe in einer Schüssel mischen. Fügen Sie warmes Wasser hinzu und kneten Sie den Teig zuerst mit einem Spatel und dann mit Ihren Händen. Fügen Sie Olivenöl hinzu und kneten Sie den Teig, bis er an Ihren Händen haftet. Die Wände des Tellers mit Olivenöl schmieren, den Teig darauf legen, mit einem Handtuch abdecken und einwirken lassen 1 Stunde.
Rollen Sie den Teig nach einer Stunde zu einem Rechteck. Der Teig ist weich, sodass Sie ihn mit den Händen dehnen können.

Schritt 2: Rollen und schneiden Sie die Rollen.


Den Backofen vorheizen auf 200 Grad.
Zu diesem Zeitpunkt den Teig mit Tomatensauce einfetten, Scheiben Salami, geriebenen Käse und frische Basilikumblätter darauf legen.
Vorsichtig (der Teig ist sehr zart) die Rolle rollen und dann in Scheiben schneiden 5 cm.

Schritt 3: Pizzabrötchen backen.


Die Brötchen in eine eingefettete Form geben und backen 20 Minutenbis der Teig gebräunt ist.

Schritt 4: Pizzabrötchen servieren.


Servieren Sie heiße und kalte Pizzabrötchen. Wenn sie am nächsten Tag bei Ihnen deponiert werden, was unwahrscheinlich ist, erhitzen Sie sie in einer Pfanne und servieren Sie sie mit Sauce.
Guten Appetit!