Sonstiges

Perfekte Kombinationen für Ihre Lieblingsvorspeisen

Perfekte Kombinationen für Ihre Lieblingsvorspeisen

Ob heiß oder kalt serviert, kleine Häppchen und Tapas sind ein ausgezeichnetes Partyessen und passen am besten zu guter Gesellschaft und einer guten Flasche Wein. Aber welchen Wein werden Sie wählen? Mit mehreren Geschmackskombinationen und Tabletts mit verschiedenen Vorspeisen, die durch den Raum zirkulieren, werden Weinpaarungen ein bisschen wie russisches Roulette.

Hier ist eine einfache Anleitung zur Kombination von Wein und Vorspeise, die Ihnen hilft, die perfekte Begleitung zu mehreren beliebten Vorspeisen zu finden:

Bruschetta

Diese klassische italienische Vorspeise besteht aus frischen Tomaten und Zwiebeln, gemischt mit rohem Knoblauch und Olivenöl, die alle auf einer schönen Scheibe Toastbrot gestapelt sind. Damit ein Wein mit Bruschetta mithalten kann, braucht er eine knackige Säure, um die Tomaten auszugleichen, sowie eine mittelkräftige Struktur und volle Aromen, um den rohen Knoblauch in Schach zu halten. Chianti, Barbera oder Sangiovese – alles italienische Favoriten – passen hervorragend zusammen.

Oliven

Oliven bieten beeindruckende Geschmackskombinationen – Salz, Säure, scharfe Aromen und vielleicht ein bisschen Würze, alles in einem einzigen Bissen. Trockener Sherry und salzige grüne Oliven sind eine klassische Kombination in ganz Spanien, obwohl viele Feinschmecker Weine mit geringerem Alkoholgehalt bevorzugen. Wenn dies der Fall ist, probieren Sie einen knackigen Weißwein der Alten Welt, wie einen spanischen Verdejo (der eine stählerne Säure und eine leichte Mineralität bietet) oder einen Brut-Sekt. Entweder man kann neben einer Vielzahl von Oliven ganz gut schmecken.

Käse

Die Kombination von Wein und Käse ist eine schwierige Angelegenheit, insbesondere weil sortenreine Weine eine Vielzahl von verschiedenen Käsesorten entweder ergänzen oder mit ihnen kollidieren – es ist nie ein Eins-zu-Eins-Spiel. Gereifter Käse, der dazu neigt, reich und herzhaft zu sein, passt gut zu vollmundigen, komplexen Weinen. Junger Käse, oft mit hohem Feuchtigkeitsgehalt, hat einen zarteren Geschmack. Kombinieren Sie sie mit fruchtigen, jungen Weinen mit knackiger Säure wie Schaumweinen und trockenen Rosés.

Quiche

Schaumweine und Mimosen sind natürliche Begleiter für Eierspeisen, aber auch eine Vielzahl anderer Weinkombinationen sind möglich. Ungeölte, leichte Weißweine bringen das Beste aus dem unglaublichen, essbaren Ei heraus – egal ob die Eierspeise heiß oder bei Raumtemperatur serviert wird. Auch trockene Schaumweine, trockene Rosés und sogar ein leichter Rotwein wie Pinot Noir oder Beaujolais können würdige Begleiter sein.

Aufschnitt und Aufschnitt

Eine Flasche junger Merlot mit üppigen frischen Früchten, mittlerem Körper und seidigem Abgang kann eine Vielzahl von Aufschnitt und Delikatessen hervorragend ergänzen. Fleisch mit hohem Fettgehalt eignet sich gut für säurehaltigere Merlotweine, während geräuchertes Fleisch gut gegen holzige Weine spielt (insbesondere solche mit einer leichten Rauchigkeit im Abgang).

Wenn Sie eine mehrgängige Soirée planen und möchten, dass ein Wein von der Vorspeise bis zum Dessert reicht, sind Schaumweine die beste Wahl. Die typische Faustregel lautet: Wenn Sie ein abwechslungsreiches Vorspeisenmenü planen, planen Sie dazu eine vielfältige Weinbar ein. Entkorken Sie Weiß, Rot, Sekt und Rosé – und lassen Sie Ihre Gäste entscheiden. Die Gäste werden sich nach ihren persönlichen Vorlieben richten und können sogar ein bisschen herumspielen, um zu sehen, welche Aromen zu jedem Wein passen.

"Perfect Pairings for Your Favorite Appetizers" wurde ursprünglich im Menuism Dining Blog veröffentlicht.


Perfekte Kombinationen für Ihre Lieblingsvorspeisen

Ob heiß oder kalt serviert, kleine Häppchen und Tapas sind ein ausgezeichnetes Partyessen und passen am besten zu guter Gesellschaft und einer guten Flasche Wein. Aber welchen Wein werden Sie wählen? Mit mehreren Geschmackskombinationen und Tabletts mit verschiedenen Hors d’oeuvres, die durch den Raum zirkulieren, werden Weinpaarungen ein wenig wie russisches Roulette.

Hier ist eine einfache Anleitung zur Kombination von Wein und Vorspeise, die Ihnen hilft, die perfekte Begleitung zu mehreren beliebten Vorspeisen zu finden:

Bruschetta

Diese klassische italienische Vorspeise besteht aus frischen Tomaten und Zwiebeln, gemischt mit rohem Knoblauch und Olivenöl, die alle auf einer schönen Scheibe Toastbrot gestapelt sind. Damit ein Wein mit Bruschetta mithalten kann, braucht er eine knackige Säure, um die Tomaten auszugleichen, sowie eine mittelkräftige Struktur und volle Aromen, um den rohen Knoblauch in Schach zu halten. Chianti, Barbera oder Sangiovese – alles italienische Favoriten – passen hervorragend zusammen.

Oliven

Oliven bieten beeindruckende Geschmackskombinationen – Salz, Säure, scharfe Aromen und vielleicht ein bisschen Würze, alles in einem einzigen Bissen. Trockener Sherry und salzige grüne Oliven sind eine klassische Kombination in ganz Spanien, obwohl viele Feinschmecker Weine mit geringerem Alkoholgehalt bevorzugen. Wenn dies der Fall ist, probieren Sie einen knackigen Weißwein der Alten Welt, wie einen spanischen Verdejo (der eine stählerne Säure und eine leichte Mineralität bietet) oder einen Brut-Sekt. Entweder man kann neben einer Vielzahl von Oliven ganz gut schmecken.

Käse

Die Kombination von Wein und Käse ist eine schwierige Angelegenheit, insbesondere weil sortenreine Weine eine Vielzahl von verschiedenen Käsesorten entweder ergänzen oder mit ihnen kollidieren – es ist nie ein Eins-zu-Eins-Spiel. Gereifter Käse, der dazu neigt, reich und herzhaft zu sein, passt gut zu vollmundigen, komplexen Weinen. Junger Käse, oft mit hohem Feuchtigkeitsgehalt, hat einen zarteren Geschmack. Kombinieren Sie sie mit fruchtigen, jungen Weinen mit knackiger Säure wie Schaumweinen und trockenen Rosés.

Quiche

Schaumweine und Mimosen sind natürliche Begleiter für Eierspeisen, aber auch eine Vielzahl anderer Weinkombinationen sind möglich. Ungeölte, leichte Weißweine bringen das Beste aus dem unglaublichen, essbaren Ei heraus – egal ob die Eierspeise heiß oder bei Raumtemperatur serviert wird. Auch trockene Schaumweine, trockene Rosés und sogar ein leichter Rotwein wie Pinot Noir oder Beaujolais können würdige Begleiter sein.

Aufschnitt und Aufschnitt

Eine Flasche junger Merlot mit üppigen frischen Früchten, mittlerem Körper und seidigem Abgang kann eine Vielzahl von Aufschnitt und Delikatessen hervorragend ergänzen. Fleisch mit hohem Fettgehalt eignet sich gut für säurehaltigere Merlotweine, während geräuchertes Fleisch gut gegen holzige Weine spielt (insbesondere solche mit einer leichten Rauchigkeit im Abgang).

Wenn Sie eine mehrgängige Soirée planen und möchten, dass ein Wein von der Vorspeise bis zum Dessert reicht, sind Schaumweine die beste Wahl. Die typische Faustregel lautet: Wenn Sie ein abwechslungsreiches Vorspeisenmenü planen, planen Sie dazu eine vielfältige Weinbar ein. Entkorken Sie Weiß, Rot, Sekt und Rosé – und lassen Sie Ihre Gäste entscheiden. Die Gäste werden sich nach ihren persönlichen Vorlieben richten und können sogar ein bisschen herumspielen, um zu sehen, welche Aromen zu jedem Wein passen.


Perfekte Kombinationen für Ihre Lieblingsvorspeisen

Ob heiß oder kalt serviert, kleine Häppchen und Tapas sind ein ausgezeichnetes Partyessen und passen am besten zu guter Gesellschaft und einer guten Flasche Wein. Aber welchen Wein werden Sie wählen? Mit mehreren Geschmackskombinationen und Tabletts mit verschiedenen Hors d’oeuvres, die durch den Raum zirkulieren, werden Weinpaarungen ein bisschen wie russisches Roulette.

Hier ist eine einfache Anleitung zur Kombination von Wein und Vorspeise, die Ihnen hilft, die perfekte Begleitung zu mehreren beliebten Vorspeisen zu finden:

Bruschetta

Diese klassische italienische Vorspeise besteht aus frischen Tomaten und Zwiebeln, gemischt mit rohem Knoblauch und Olivenöl, die alle auf einer schönen Scheibe Toastbrot gestapelt sind. Damit ein Wein mit Bruschetta mithalten kann, braucht er eine knackige Säure, um die Tomaten auszugleichen, sowie eine mittelkräftige Struktur und volle Aromen, um den rohen Knoblauch in Schach zu halten. Chianti, Barbera oder Sangiovese – alles italienische Favoriten – passen hervorragend zusammen.

Oliven

Oliven bieten beeindruckende Geschmackskombinationen – Salz, Säure, scharfe Aromen und vielleicht ein bisschen Würze, alles in einem einzigen Bissen. Trockener Sherry und salzige grüne Oliven sind eine klassische Kombination in ganz Spanien, obwohl viele Feinschmecker Weine mit geringerem Alkoholgehalt bevorzugen. Wenn dies der Fall ist, probieren Sie einen knackigen Weißwein der Alten Welt, wie einen spanischen Verdejo (der eine stählerne Säure und eine leichte Mineralität bietet) oder einen Brut-Sekt. Entweder man kann neben einer Vielzahl von Oliven ganz gut schmecken.

Käse

Die Kombination von Wein und Käse ist eine schwierige Angelegenheit, insbesondere weil sortenreine Weine eine Vielzahl von verschiedenen Käsesorten entweder ergänzen oder mit ihnen kollidieren – es ist nie ein Eins-zu-Eins-Spiel. Gereifter Käse, der dazu neigt, reich und herzhaft zu sein, passt gut zu vollmundigen, komplexen Weinen. Junger Käse, oft mit hohem Feuchtigkeitsgehalt, hat einen zarteren Geschmack. Kombinieren Sie sie mit fruchtigen, jungen Weinen mit knackiger Säure wie Schaumweinen und trockenen Rosés.

Quiche

Schaumweine und Mimosen sind natürliche Begleiter für Eierspeisen, aber auch eine Vielzahl anderer Weinkombinationen sind möglich. Ungeölte, leichte Weißweine bringen das Beste aus dem unglaublichen, essbaren Ei heraus – egal ob die Eierspeise heiß oder bei Raumtemperatur serviert wird. Auch trockene Schaumweine, trockene Rosés und sogar ein leichter Rotwein wie Pinot Noir oder Beaujolais können würdige Begleiter sein.

Aufschnitt und Aufschnitt

Eine Flasche junger Merlot mit üppigen frischen Früchten, mittlerem Körper und seidigem Abgang kann eine Vielzahl von Aufschnitt und Delikatessen hervorragend ergänzen. Fleisch mit hohem Fettgehalt eignet sich gut für säurehaltigere Merlotweine, während geräuchertes Fleisch gut gegen holzige Weine spielt (insbesondere solche mit einer leichten Rauchigkeit im Abgang).

Wenn Sie eine mehrgängige Soirée planen und möchten, dass ein Wein von der Vorspeise bis zum Dessert reicht, sind Schaumweine die beste Wahl. Die typische Faustregel lautet: Wenn Sie ein abwechslungsreiches Vorspeisenmenü planen, planen Sie dazu eine vielfältige Weinbar ein. Entkorken Sie Weiß, Rot, Sekt und Rosé – und lassen Sie Ihre Gäste entscheiden. Die Gäste werden sich nach ihren persönlichen Vorlieben richten und können sogar ein bisschen herumspielen, um zu sehen, welche Aromen zu jedem Wein passen.


Perfekte Kombinationen für Ihre Lieblingsvorspeisen

Ob heiß oder kalt serviert, kleine Häppchen und Tapas sind ein ausgezeichnetes Partyessen und passen am besten zu guter Gesellschaft und einer guten Flasche Wein. Aber welchen Wein werden Sie wählen? Mit mehreren Geschmackskombinationen und Tabletts mit verschiedenen Hors d’oeuvres, die durch den Raum zirkulieren, werden Weinpaarungen ein wenig wie russisches Roulette.

Hier ist eine einfache Anleitung zur Kombination von Wein und Vorspeise, die Ihnen hilft, die perfekte Begleitung zu mehreren beliebten Vorspeisen zu finden:

Bruschetta

Diese klassische italienische Vorspeise besteht aus frischen Tomaten und Zwiebeln, gemischt mit rohem Knoblauch und Olivenöl, die alle auf einer schönen Scheibe Toastbrot gestapelt sind. Damit ein Wein mit Bruschetta mithalten kann, braucht er eine knackige Säure, um die Tomaten auszugleichen, sowie eine mittelkräftige Struktur und volle Aromen, um den rohen Knoblauch in Schach zu halten. Chianti, Barbera oder Sangiovese – alles italienische Favoriten – passen hervorragend zusammen.

Oliven

Oliven bieten beeindruckende Geschmackskombinationen – Salz, Säure, scharfe Aromen und vielleicht ein bisschen Würze, alles in einem einzigen Bissen. Trockener Sherry und salzige grüne Oliven sind eine klassische Kombination in ganz Spanien, obwohl viele Feinschmecker Weine mit geringerem Alkoholgehalt bevorzugen. Wenn dies der Fall ist, probieren Sie einen knackigen Weißwein der Alten Welt, wie einen spanischen Verdejo (der eine stählerne Säure und eine leichte Mineralität bietet) oder einen Brut-Sekt. Entweder man kann neben einer Vielzahl von Oliven ganz gut schmecken.

Käse

Die Kombination von Wein und Käse ist eine schwierige Angelegenheit, insbesondere weil sortenreine Weine eine Vielzahl von verschiedenen Käsesorten entweder ergänzen oder mit ihnen kollidieren – es ist nie ein Eins-zu-Eins-Spiel. Gereifter Käse, der dazu neigt, reich und herzhaft zu sein, passt gut zu vollmundigen, komplexen Weinen. Junger Käse, oft mit hohem Feuchtigkeitsgehalt, hat einen zarteren Geschmack. Kombinieren Sie sie mit fruchtigen, jungen Weinen mit knackiger Säure wie Schaumweinen und trockenen Rosés.

Quiche

Schaumweine und Mimosen sind natürliche Begleiter für Eierspeisen, aber auch eine Vielzahl anderer Weinkombinationen sind möglich. Ungeölte, leichte Weißweine bringen das Beste aus dem unglaublichen, essbaren Ei heraus – egal ob die Eierspeise heiß oder bei Raumtemperatur serviert wird. Auch trockene Schaumweine, trockene Rosés und sogar ein leichter Rotwein wie Pinot Noir oder Beaujolais können würdige Begleiter sein.

Aufschnitt und Aufschnitt

Eine Flasche junger Merlot mit üppigen frischen Früchten, mittlerem Körper und seidigem Abgang kann eine Vielzahl von Aufschnitt und Delikatessen hervorragend ergänzen. Fleisch mit hohem Fettgehalt eignet sich gut für säurehaltigere Merlotweine, während geräuchertes Fleisch gut gegen holzige Weine spielt (insbesondere solche mit einer leichten Rauchigkeit im Abgang).

Wenn Sie eine mehrgängige Soirée planen und möchten, dass ein Wein von der Vorspeise bis zum Dessert reicht, sind Schaumweine die beste Wahl. Die typische Faustregel lautet: Wenn Sie ein abwechslungsreiches Vorspeisenmenü planen, planen Sie dazu eine vielfältige Weinbar ein. Entkorken Sie Weiß, Rot, Sekt und Rosé – und lassen Sie Ihre Gäste entscheiden. Die Gäste werden sich nach ihren persönlichen Vorlieben richten und können sogar ein bisschen herumspielen, um zu sehen, welche Aromen zu jedem Wein passen.


Perfekte Kombinationen für Ihre Lieblingsvorspeisen

Ob heiß oder kalt serviert, kleine Häppchen und Tapas sind ein ausgezeichnetes Partyessen und passen am besten zu guter Gesellschaft und einer guten Flasche Wein. Aber welchen Wein werden Sie wählen? Mit mehreren Geschmackskombinationen und Tabletts mit verschiedenen Hors d’oeuvres, die durch den Raum zirkulieren, werden Weinpaarungen ein wenig wie russisches Roulette.

Hier ist eine einfache Anleitung zur Kombination von Wein und Vorspeise, die Ihnen hilft, die perfekte Begleitung zu mehreren beliebten Vorspeisen zu finden:

Bruschetta

Diese klassische italienische Vorspeise besteht aus frischen Tomaten und Zwiebeln, gemischt mit rohem Knoblauch und Olivenöl, die alle auf einer schönen Scheibe Toastbrot gestapelt sind. Damit ein Wein mit Bruschetta mithalten kann, braucht er eine knackige Säure, um die Tomaten auszugleichen, sowie eine mittelkräftige Struktur und volle Aromen, um den rohen Knoblauch in Schach zu halten. Chianti, Barbera oder Sangiovese – alles italienische Favoriten – passen hervorragend zusammen.

Oliven

Oliven bieten beeindruckende Geschmackskombinationen – Salz, Säure, scharfe Aromen und vielleicht ein bisschen Würze, alles in einem einzigen Bissen. Trockener Sherry und salzige grüne Oliven sind eine klassische Kombination in ganz Spanien, obwohl viele Feinschmecker Weine mit geringerem Alkoholgehalt bevorzugen. Wenn dies der Fall ist, probieren Sie einen knackigen Weißwein der Alten Welt, wie einen spanischen Verdejo (der eine stählerne Säure und eine leichte Mineralität bietet) oder einen Brut-Sekt. Entweder man kann neben einer Vielzahl von Oliven ganz gut schmecken.

Käse

Die Kombination von Wein und Käse ist eine schwierige Angelegenheit, insbesondere weil sortenreine Weine eine Vielzahl von verschiedenen Käsesorten entweder ergänzen oder mit ihnen kollidieren – es ist nie ein Eins-zu-Eins-Spiel. Gereifter Käse, der dazu neigt, reich und herzhaft zu sein, passt gut zu vollmundigen, komplexen Weinen. Junger Käse, oft mit hohem Feuchtigkeitsgehalt, hat einen zarteren Geschmack. Kombinieren Sie sie mit fruchtigen, jungen Weinen mit knackiger Säure wie Schaumweinen und trockenen Rosés.

Quiche

Schaumweine und Mimosen sind natürliche Begleiter für Eierspeisen, aber auch eine Vielzahl anderer Weinkombinationen sind möglich. Ungeölte, leichte Weißweine bringen das Beste aus dem unglaublichen, essbaren Ei heraus – egal ob die Eierspeise heiß oder bei Raumtemperatur serviert wird. Auch trockene Schaumweine, trockene Rosés und sogar ein leichter Rotwein wie Pinot Noir oder Beaujolais können würdige Begleiter sein.

Aufschnitt und Aufschnitt

Eine Flasche junger Merlot mit üppigen frischen Früchten, mittlerem Körper und seidigem Abgang kann eine Vielzahl von Aufschnitt und Delikatessen hervorragend ergänzen. Fleisch mit hohem Fettgehalt eignet sich gut für säurehaltigere Merlotweine, während geräuchertes Fleisch gut gegen holzige Weine spielt (insbesondere solche mit einer leichten Rauchigkeit im Abgang).

Wenn Sie eine mehrgängige Soirée planen und möchten, dass ein Wein von der Vorspeise bis zum Dessert reicht, sind Schaumweine die beste Wahl. Die typische Faustregel lautet: Wenn Sie ein abwechslungsreiches Vorspeisenmenü planen, planen Sie dazu eine vielfältige Weinbar ein. Entkorken Sie Weiß, Rot, Sekt und Rosé – und lassen Sie Ihre Gäste entscheiden. Die Gäste werden sich nach ihren persönlichen Vorlieben richten und können sogar ein bisschen herumspielen, um zu sehen, welche Aromen zu jedem Wein passen.


Perfekte Kombinationen für Ihre Lieblingsvorspeisen

Ob heiß oder kalt serviert, kleine Häppchen und Tapas sind ein ausgezeichnetes Partyessen und passen am besten zu guter Gesellschaft und einer guten Flasche Wein. Aber welchen Wein werden Sie wählen? Mit mehreren Geschmackskombinationen und Tabletts mit verschiedenen Hors d’oeuvres, die durch den Raum zirkulieren, werden Weinpaarungen ein bisschen wie russisches Roulette.

Hier ist eine einfache Anleitung zur Kombination von Wein und Vorspeise, die Ihnen hilft, die perfekte Begleitung zu mehreren beliebten Vorspeisen zu finden:

Bruschetta

Diese klassische italienische Vorspeise besteht aus frischen Tomaten und Zwiebeln, gemischt mit rohem Knoblauch und Olivenöl, die alle auf einer schönen Scheibe Toastbrot gestapelt sind. Damit ein Wein mit Bruschetta mithalten kann, braucht er eine knackige Säure, um die Tomaten auszugleichen, sowie eine mittelkräftige Struktur und volle Aromen, um den rohen Knoblauch in Schach zu halten. Chianti, Barbera oder Sangiovese – alles italienische Favoriten – passen hervorragend zusammen.

Oliven

Oliven bieten beeindruckende Geschmackskombinationen – Salz, Säure, scharfe Aromen und vielleicht ein bisschen Würze, alles in einem einzigen Bissen. Trockener Sherry und salzige grüne Oliven sind eine klassische Kombination in ganz Spanien, obwohl viele Feinschmecker Weine mit geringerem Alkoholgehalt bevorzugen. Wenn dies der Fall ist, probieren Sie einen knackigen Weißwein der Alten Welt, wie einen spanischen Verdejo (der eine stählerne Säure und eine leichte Mineralität bietet) oder einen Brut-Sekt. Entweder man kann neben einer Vielzahl von Oliven ganz gut schmecken.

Käse

Die Kombination von Wein und Käse ist eine schwierige Angelegenheit, insbesondere weil sortenreine Weine eine Vielzahl von verschiedenen Käsesorten entweder ergänzen oder mit ihnen kollidieren – es ist nie ein Eins-zu-Eins-Spiel. Gereifter Käse, der dazu neigt, reich und herzhaft zu sein, passt gut zu vollmundigen, komplexen Weinen. Junger Käse, oft mit hohem Feuchtigkeitsgehalt, hat einen zarteren Geschmack. Kombinieren Sie sie mit fruchtigen, jungen Weinen mit knackiger Säure wie Schaumweinen und trockenen Rosés.

Quiche

Schaumweine und Mimosen sind natürliche Begleiter für Eierspeisen, aber auch eine Vielzahl anderer Weinkombinationen sind möglich. Ungeölte, leichte Weißweine bringen das Beste aus dem unglaublichen, essbaren Ei heraus – egal ob die Eierspeise heiß oder bei Raumtemperatur serviert wird. Auch trockene Schaumweine, trockene Rosés und sogar ein leichter Rotwein wie Pinot Noir oder Beaujolais können würdige Begleiter sein.

Aufschnitt und Aufschnitt

Eine Flasche junger Merlot mit üppigen frischen Früchten, mittlerem Körper und seidigem Abgang kann eine Vielzahl von Aufschnitt und Delikatessen hervorragend ergänzen. Fleisch mit hohem Fettgehalt eignet sich gut für säurehaltigere Merlotweine, während geräuchertes Fleisch gut gegen holzige Weine spielt (insbesondere solche mit einer leichten Rauchigkeit im Abgang).

Wenn Sie eine mehrgängige Soirée planen und möchten, dass ein Wein von der Vorspeise bis zum Dessert reicht, sind Schaumweine die beste Wahl. Die typische Faustregel lautet: Wenn Sie ein abwechslungsreiches Vorspeisenmenü planen, planen Sie dazu eine vielfältige Weinbar ein. Entkorken Sie Weiß, Rot, Sekt und Rosé – und lassen Sie Ihre Gäste entscheiden. Die Gäste werden sich nach ihren persönlichen Vorlieben richten und können sogar ein bisschen herumspielen, um zu sehen, welche Aromen zu jedem Wein passen.


Perfekte Kombinationen für Ihre Lieblingsvorspeisen

Ob heiß oder kalt serviert, kleine Häppchen und Tapas sind ein ausgezeichnetes Partyessen und passen am besten zu guter Gesellschaft und einer guten Flasche Wein. Aber welchen Wein werden Sie wählen? Mit mehreren Geschmackskombinationen und Tabletts mit verschiedenen Hors d’oeuvres, die durch den Raum zirkulieren, werden Weinpaarungen ein bisschen wie russisches Roulette.

Hier ist eine einfache Anleitung zur Kombination von Wein und Vorspeise, die Ihnen hilft, die perfekte Begleitung zu mehreren beliebten Vorspeisen zu finden:

Bruschetta

Diese klassische italienische Vorspeise besteht aus frischen Tomaten und Zwiebeln, gemischt mit rohem Knoblauch und Olivenöl, die alle auf einer schönen Scheibe Toastbrot gestapelt sind. Damit ein Wein mit Bruschetta mithalten kann, braucht er eine knackige Säure, um die Tomaten auszugleichen, sowie eine mittelkräftige Struktur und volle Aromen, um den rohen Knoblauch in Schach zu halten. Chianti, Barbera oder Sangiovese – alles italienische Favoriten – passen hervorragend zusammen.

Oliven

Oliven bieten beeindruckende Geschmackskombinationen – Salz, Säure, scharfe Aromen und vielleicht ein bisschen Würze, alles in einem einzigen Bissen. Trockener Sherry und salzige grüne Oliven sind eine klassische Kombination in ganz Spanien, obwohl viele Feinschmecker Weine mit geringerem Alkoholgehalt bevorzugen. Wenn dies der Fall ist, probieren Sie einen knackigen Weißwein der Alten Welt, wie einen spanischen Verdejo (der eine stählerne Säure und eine leichte Mineralität bietet) oder einen Brut-Sekt. Entweder man kann neben einer Vielzahl von Oliven ganz gut schmecken.

Käse

Die Kombination von Wein und Käse ist eine schwierige Angelegenheit, insbesondere weil sortenreine Weine eine Vielzahl von verschiedenen Käsesorten entweder ergänzen oder mit ihnen kollidieren – es ist nie ein Eins-zu-Eins-Spiel. Gereifter Käse, der dazu neigt, reich und herzhaft zu sein, passt gut zu vollmundigen, komplexen Weinen. Junger Käse, oft mit hohem Feuchtigkeitsgehalt, hat einen zarteren Geschmack. Kombinieren Sie sie mit fruchtigen, jungen Weinen mit knackiger Säure wie Schaumweinen und trockenen Rosés.

Quiche

Schaumweine und Mimosen sind natürliche Begleiter für Eierspeisen, aber auch eine Vielzahl anderer Weinkombinationen sind möglich. Ungeölte, leichte Weißweine bringen das Beste aus dem unglaublichen, essbaren Ei heraus – egal ob die Eierspeise heiß oder bei Raumtemperatur serviert wird. Auch trockene Schaumweine, trockene Rosés und sogar ein leichter Rotwein wie Pinot Noir oder Beaujolais können würdige Begleiter sein.

Aufschnitt und Aufschnitt

Eine Flasche junger Merlot mit üppigen frischen Früchten, mittlerem Körper und seidigem Abgang kann eine Vielzahl von Aufschnitt und Delikatessen hervorragend ergänzen. Fleisch mit hohem Fettgehalt eignet sich gut für säurehaltigere Merlotweine, während geräuchertes Fleisch gut gegen holzige Weine spielt (insbesondere solche mit einer leichten Rauchigkeit im Abgang).

Wenn Sie eine mehrgängige Soirée planen und möchten, dass ein Wein von der Vorspeise bis zum Dessert reicht, sind Schaumweine die beste Wahl. Die typische Faustregel lautet: Wenn Sie ein abwechslungsreiches Vorspeisenmenü planen, planen Sie dazu eine vielfältige Weinbar ein. Entkorken Sie Weiß, Rot, Sekt und Rosé – und lassen Sie Ihre Gäste entscheiden. Die Gäste werden sich nach ihren persönlichen Vorlieben richten und können sogar ein bisschen herumspielen, um zu sehen, welche Aromen zu jedem Wein passen.


Perfekte Kombinationen für Ihre Lieblingsvorspeisen

Ob heiß oder kalt serviert, kleine Häppchen und Tapas sind ein ausgezeichnetes Partyessen und passen am besten zu guter Gesellschaft und einer guten Flasche Wein. Aber welchen Wein werden Sie wählen? Mit mehreren Geschmackskombinationen und Tabletts mit verschiedenen Hors d’oeuvres, die durch den Raum zirkulieren, werden Weinpaarungen ein wenig wie russisches Roulette.

Hier ist eine einfache Anleitung zur Kombination von Wein und Vorspeise, die Ihnen hilft, die perfekte Begleitung zu mehreren beliebten Vorspeisen zu finden:

Bruschetta

Diese klassische italienische Vorspeise besteht aus frischen Tomaten und Zwiebeln, gemischt mit rohem Knoblauch und Olivenöl, die alle auf einer schönen Scheibe Toastbrot gestapelt sind. Damit ein Wein mit Bruschetta mithalten kann, braucht er eine knackige Säure, um die Tomaten auszugleichen, sowie eine mittelkräftige Struktur und volle Aromen, um den rohen Knoblauch in Schach zu halten. Chianti, Barbera oder Sangiovese – alles italienische Favoriten – passen hervorragend zusammen.

Oliven

Oliven bieten beeindruckende Geschmackskombinationen – Salz, Säure, scharfe Aromen und vielleicht ein bisschen Würze, alles in einem einzigen Bissen. Trockener Sherry und salzige grüne Oliven sind eine klassische Kombination in ganz Spanien, obwohl viele Feinschmecker Weine mit geringerem Alkoholgehalt bevorzugen. Wenn dies der Fall ist, probieren Sie einen knackigen Weißwein der Alten Welt, wie einen spanischen Verdejo (der eine stählerne Säure und eine leichte Mineralität bietet) oder einen Brut-Sekt. Entweder man kann neben einer Vielzahl von Oliven ganz gut schmecken.

Käse

Die Kombination von Wein und Käse ist eine schwierige Angelegenheit, insbesondere weil sortenreine Weine eine Vielzahl von verschiedenen Käsesorten entweder ergänzen oder mit ihnen kollidieren – es ist nie ein Eins-zu-Eins-Spiel. Gereifter Käse, der dazu neigt, reich und herzhaft zu sein, passt gut zu vollmundigen, komplexen Weinen. Junger Käse, oft mit hohem Feuchtigkeitsgehalt, hat einen zarteren Geschmack. Kombinieren Sie sie mit fruchtigen, jungen Weinen mit knackiger Säure wie Schaumweinen und trockenen Rosés.

Quiche

Schaumweine und Mimosen sind natürliche Begleiter für Eierspeisen, aber auch eine Vielzahl anderer Weinkombinationen sind möglich. Ungeölte, leichte Weißweine bringen das Beste aus dem unglaublichen, essbaren Ei heraus – egal ob die Eierspeise heiß oder bei Raumtemperatur serviert wird. Auch trockene Schaumweine, trockene Rosés und sogar ein leichter Rotwein wie Pinot Noir oder Beaujolais können würdige Begleiter sein.

Aufschnitt und Aufschnitt

Eine Flasche junger Merlot mit üppigen frischen Früchten, mittlerem Körper und seidigem Abgang kann eine Vielzahl von Aufschnitt und Delikatessen hervorragend ergänzen. Fleisch mit hohem Fettgehalt eignet sich gut für säurehaltigere Merlotweine, während geräuchertes Fleisch gut gegen holzige Weine spielt (insbesondere solche mit einer leichten Rauchigkeit im Abgang).

Wenn Sie eine mehrgängige Soirée planen und möchten, dass ein Wein von der Vorspeise bis zum Dessert reicht, sind Schaumweine die beste Wahl. Die typische Faustregel lautet: Wenn Sie ein abwechslungsreiches Vorspeisenmenü planen, planen Sie dazu eine vielfältige Weinbar ein. Entkorken Sie Weiß, Rot, Sekt und Rosé – und lassen Sie Ihre Gäste entscheiden. Die Gäste werden sich nach ihren persönlichen Vorlieben richten und können sogar ein bisschen herumspielen, um zu sehen, welche Aromen zu jedem Wein passen.


Perfekte Kombinationen für Ihre Lieblingsvorspeisen

Ob heiß oder kalt serviert, kleine Häppchen und Tapas sind ein ausgezeichnetes Partyessen und passen am besten zu guter Gesellschaft und einer guten Flasche Wein. Aber welchen Wein werden Sie wählen? Mit mehreren Geschmackskombinationen und Tabletts mit verschiedenen Hors d’oeuvres, die durch den Raum zirkulieren, werden Weinpaarungen ein bisschen wie russisches Roulette.

Hier ist eine einfache Anleitung zur Kombination von Wein und Vorspeise, die Ihnen hilft, die perfekte Begleitung zu mehreren beliebten Vorspeisen zu finden:

Bruschetta

Diese klassische italienische Vorspeise besteht aus frischen Tomaten und Zwiebeln, gemischt mit rohem Knoblauch und Olivenöl, die alle auf einer schönen Scheibe Toastbrot gestapelt sind. Damit ein Wein mit Bruschetta mithalten kann, braucht er eine knackige Säure, um die Tomaten auszugleichen, sowie eine mittelkräftige Struktur und volle Aromen, um den rohen Knoblauch in Schach zu halten. Chianti, Barbera oder Sangiovese – alles italienische Favoriten – passen hervorragend zusammen.

Oliven

Oliven bieten beeindruckende Geschmackskombinationen – Salz, Säure, scharfe Aromen und vielleicht ein bisschen Würze, alles in einem einzigen Bissen. Trockener Sherry und salzige grüne Oliven sind eine klassische Kombination in ganz Spanien, obwohl viele Feinschmecker Weine mit geringerem Alkoholgehalt bevorzugen. Wenn dies der Fall ist, probieren Sie einen knackigen Weißwein der Alten Welt, wie einen spanischen Verdejo (der eine stählerne Säure und eine leichte Mineralität bietet) oder einen Brut-Sekt. Entweder man kann neben einer Vielzahl von Oliven ganz gut schmecken.

Käse

Die Kombination von Wein und Käse ist eine schwierige Angelegenheit, insbesondere weil sortenreine Weine eine Vielzahl von verschiedenen Käsesorten entweder ergänzen oder mit ihnen kollidieren – es ist nie ein Eins-zu-Eins-Spiel. Gereifter Käse, der dazu neigt, reich und herzhaft zu sein, passt gut zu vollmundigen, komplexen Weinen. Junger Käse, oft mit hohem Feuchtigkeitsgehalt, hat einen zarteren Geschmack. Kombinieren Sie sie mit fruchtigen, jungen Weinen mit knackiger Säure wie Schaumweinen und trockenen Rosés.

Quiche

Schaumweine und Mimosen sind natürliche Begleiter für Eierspeisen, aber auch eine Vielzahl anderer Weinkombinationen sind möglich. Ungeölte, leichte Weißweine bringen das Beste aus dem unglaublichen, essbaren Ei heraus – egal ob die Eierspeise heiß oder bei Raumtemperatur serviert wird. Auch trockene Schaumweine, trockene Rosés und sogar ein leichter Rotwein wie Pinot Noir oder Beaujolais können würdige Begleiter sein.

Aufschnitt und Aufschnitt

Eine Flasche junger Merlot mit üppigen frischen Früchten, mittlerem Körper und seidigem Abgang kann eine Vielzahl von Aufschnitt und Delikatessen hervorragend ergänzen. Fleisch mit hohem Fettgehalt eignet sich gut für säurehaltigere Merlotweine, während geräuchertes Fleisch gut gegen holzige Weine spielt (insbesondere solche mit einer leichten Rauchigkeit im Abgang).

Wenn Sie eine mehrgängige Soirée planen und möchten, dass ein Wein von der Vorspeise bis zum Dessert reicht, sind Schaumweine die beste Wahl. Die typische Faustregel lautet: Wenn Sie ein abwechslungsreiches Vorspeisenmenü planen, planen Sie dazu eine vielfältige Weinbar ein. Entkorken Sie Weiß, Rot, Sekt und Rosé – und lassen Sie Ihre Gäste entscheiden. Die Gäste werden sich nach ihren persönlichen Vorlieben richten und können sogar ein wenig herumspielen, um zu sehen, welche Aromen zu jedem Wein passen.


Perfekte Kombinationen für Ihre Lieblingsvorspeisen

Ob heiß oder kalt serviert, kleine Häppchen und Tapas sind ein ausgezeichnetes Partyessen und passen am besten zu guter Gesellschaft und einer guten Flasche Wein. Aber welchen Wein werden Sie wählen? Mit mehreren Geschmackskombinationen und Tabletts mit verschiedenen Hors d’oeuvres, die durch den Raum zirkulieren, werden Weinpaarungen ein wenig wie russisches Roulette.

Hier ist eine einfache Anleitung zur Kombination von Wein und Vorspeise, die Ihnen hilft, die perfekte Begleitung zu mehreren beliebten Vorspeisen zu finden:

Bruschetta

Diese klassische italienische Vorspeise besteht aus frischen Tomaten und Zwiebeln, gemischt mit rohem Knoblauch und Olivenöl, die alle auf einer schönen Scheibe Toastbrot gestapelt sind. Damit ein Wein mit Bruschetta mithalten kann, braucht er eine knackige Säure, um die Tomaten auszugleichen, sowie eine mittelkräftige Struktur und volle Aromen, um den rohen Knoblauch in Schach zu halten. Chianti, Barbera oder Sangiovese – alles italienische Favoriten – passen hervorragend zusammen.

Oliven

Oliven bieten beeindruckende Geschmackskombinationen – Salz, Säure, scharfe Aromen und vielleicht ein bisschen Würze, alles in einem einzigen Bissen. Trockener Sherry und salzige grüne Oliven sind eine klassische Kombination in ganz Spanien, obwohl viele Feinschmecker Weine mit geringerem Alkoholgehalt bevorzugen. Wenn dies der Fall ist, probieren Sie einen knackigen Weißwein der Alten Welt, wie einen spanischen Verdejo (der eine stählerne Säure und eine leichte Mineralität bietet) oder einen Brut-Sekt. Entweder man kann neben einer Vielzahl von Oliven ganz gut schmecken.

Käse

Die Kombination von Wein und Käse ist eine schwierige Angelegenheit, insbesondere weil sortenreine Weine eine Vielzahl von verschiedenen Käsesorten entweder ergänzen oder mit ihnen kollidieren – es ist nie ein Eins-zu-Eins-Spiel. Gereifter Käse, der dazu neigt, reich und herzhaft zu sein, passt gut zu vollmundigen, komplexen Weinen. Junger Käse, oft mit hohem Feuchtigkeitsgehalt, hat einen zarteren Geschmack. Kombinieren Sie sie mit fruchtigen, jungen Weinen mit knackiger Säure wie Schaumweinen und trockenen Rosés.

Quiche

Schaumweine und Mimosen sind natürliche Begleiter für Eierspeisen, aber auch eine Vielzahl anderer Weinkombinationen sind möglich. Unoaked, light-bodied white wines tend to bring out the best in the incredible, edible egg – whether the egg dish is served hot or at room temperature. Dry sparkling wines, dry rosés, and even a light-bodied red such as Pinot Noir or Beaujolais can also be worthy companions.

Cold meats and deli cuts

A bottle of young merlot, with lush fresh fruit, medium body, and silky finish, can exquisitely complement a variety of cold meats and deli cuts. High fat content meat lends itself well to more acidic merlot wines, while smoked meats play well against oaked wines (particularly those with a slight smokiness on the finish).

If you’re planning a multi-course soirée and want one wine to go the distance from appetizers through desserts, sparkling wines are your best bet. The typical rule of thumb is that if you’re planning a diverse appetizer menu, plan a diverse wine bar to go with it. Uncork a white, red, sparkling, and rosé – and let your guests decide. Guests will gravitate to their personal preference and may even play around a bit see which flavors complement each wine.


Perfect Pairings for Your Favorite Appetizers

Whether they’re served hot or cold, small bites and tapas make for excellent party fare, and are best paired with good company and a great bottle of wine. But what wine will you choose? With multiple flavor combinations and trays of different hors d’oeuvres circulating through the room, wine pairings become a little like Russian roulette.

Here is a simple wine and appetizer pairing guide to help you find the perfect accompaniment to several popular starters:

Bruschetta

This classic Italian appetizer is made from fresh tomato and onion mixed with raw garlic and olive oil, all piled atop a nice slice of toasty bread. In order for a wine to stand toe-to-toe with bruschetta, it will need crisp acidity to balance the tomatoes, as well as medium-bodied structure and full flavors to keep the raw garlic in check. Chianti, Barbera, or Sangiovese – all Italian favorites – make excellent matches.

Olives

Olives offer formidable flavor combinations – salt, acidity, pungent flavors, and maybe a little bit of spice, all in a single nibble. Dry sherry and briny green olives are a classic pairing across Spain, though many foodies prefer wines with lower alcohol content. If that’s the case, try a crisp Old World white wine, such as a Spanish Verdejo (which offers steely acidity and a slight minerality), or a brut sparkling wine. Either one can taste quite nice alongside a variety of olives.

Cheeses

Pairing wine and cheese is a tricky business, particularly because varietal wines will either complement or clash with a variety of different cheeses – it’s never a one-to-one match. Aged cheeses, which tend to be rich and savory, pair well with full-bodied, complex wines. Young cheese, often with high moisture content, are more delicate in flavor. Pair them with fruit-forward, young wines with crisp acidity such as sparkling wines and dry rosés.

Quiche

Sparkling wines and mimosas are natural companions for egg dishes, but a variety of other wine pairings are also possible. Unoaked, light-bodied white wines tend to bring out the best in the incredible, edible egg – whether the egg dish is served hot or at room temperature. Dry sparkling wines, dry rosés, and even a light-bodied red such as Pinot Noir or Beaujolais can also be worthy companions.

Cold meats and deli cuts

A bottle of young merlot, with lush fresh fruit, medium body, and silky finish, can exquisitely complement a variety of cold meats and deli cuts. High fat content meat lends itself well to more acidic merlot wines, while smoked meats play well against oaked wines (particularly those with a slight smokiness on the finish).

If you’re planning a multi-course soirée and want one wine to go the distance from appetizers through desserts, sparkling wines are your best bet. The typical rule of thumb is that if you’re planning a diverse appetizer menu, plan a diverse wine bar to go with it. Uncork a white, red, sparkling, and rosé – and let your guests decide. Guests will gravitate to their personal preference and may even play around a bit see which flavors complement each wine.


Schau das Video: Tre lækre fiskeforretter - Stjernholm guider til lette forretter! (Dezember 2021).