Sonstiges

Gegrillte Hackfleischröllchen

Gegrillte Hackfleischröllchen

Ich habe diese Pasta zu Hause gemacht und sie ist sehr lecker geworden. Ihr werdet natürlich sagen, dass es einfacher ist, fertige Kleine zu kaufen, einfach auf den Grill legen. So wie das Grillen der Kleinen und gegrilltem Fleisch eine echte Ritual, so und das Zubereiten des Fleisches für die Kleinen hat seinen Reiz, abgesehen davon, dass man weiß, was man isst und jeder es nach seinem Geschmack machen kann.

  • 500 g mageres Fleisch, Rinderfett,
  • 500 g Schweineschulter,
  • 1 Knoblauchzehe,
  • Salz,
  • Pfeffer,
  • Thymian,
  • Paprika,
  • Bikarbonat.

Portionen: -

Vorbereitungszeit: weniger als 60 Minuten

So bereiten Sie das Rezept für Mititei vor:

Das Fleisch wird dreimal mit einem Fleischwolf mit einem kleinen Sieb gehackt. Fügen Sie Salz, Pfeffer, Paprika, Thymian, Backpulver hinzu. Bereiten Sie separat eine zerdrückte Knoblauchsauce und zwei Esslöffel Wasser zu. Über das Fleisch geben und gut vermischen.

Das Hackfleisch wird 2-3 Stunden auf Eis oder kalt gelassen. Hackfleisch zu gleichen Teilen mit einem Löffel aufnehmen und mit nassen Händen gleich große Brötchen formen. Wenn Sie fertig sind, auf dem Grill bei starker Hitze braten.

Das Fleisch kann bei Bedarf eingefroren werden.



Kleine Rezepte. Die Kleinen von Caru 'mit Bier

Nehmen Sie das Rindfleisch vom Hals, ohne das Fett zu entfernen, und lassen Sie es zweimal durch die Maschine laufen, um es so gut und gleichmäßig wie möglich zu mahlen. Wenn das Fleisch zu schwach ist, fügen Sie etwas Kuhtalg oder, falls nicht vorhanden, sogar Schafsfett hinzu, etwa 100 bis 150 Gramm pro Kilogramm gewogenem Fleisch. Auf keinen Fall sollte man Speck, Rippchen oder Schweinefleisch zu sich nehmen, diese verderben nur den Geschmack und nehmen die wunderbaren Aromen der Kleinen mit.

Einen Knochenmarksaft mit gut reduziertem Knochenmark aus 500 Gramm Knochen pro Kilogramm Fleisch aufkochen.

Bereiten Sie für jedes Kilogramm Fleischgewürze und Gewürze wie folgt vor:

8 Gramm fein gemahlener Pfeffer

12 Gramm getrockneter Thymian möglichst frisch, fein gemahlen

4 Gramm fein gemahlene Erbsen

2 Gramm fein gemahlener Koriander

2 Gramm fein gemahlener türkischer Kreuzkümmel

1 Gramm fein gemahlenes Sternanasol

8 Gramm Backpulver

1 Teelöffel Zitronensaft

1 gute Knoblauchzehe aromatisiert und nicht scharf

Wie man kleine Rezepte von Caru’s mit Bier zubereitet

Bei Mengen über fünf Kilogramm fügen Sie jeweils fünf Kilogramm Fleisch hinzu, ein Maß mehr der genannten Gewürze.

Das Fleisch eine Stunde lang in einem Topf kneten, zuerst Backpulver hinzufügen, das mit Zitronensaft abgeschreckt wird. Die Hälfte des Knochensaftes und alle anderen Gewürze, außer dem Knoblauch, werden nach und nach gleichmäßig und nach und nach hinzugefügt. Die Mischung wird abgedeckt und für einen Tag und eine Nacht in den Gletscher gelegt. Danach wird es entfernt, einige Stunden zersetzt und noch einmal eine halbe Stunde mit dem restlichen zersetzten Knochensaft verknetet. Für jedes Kilogramm Fleisch eine Knoblauchsauce mit warmem Wasser aus einer Gabel zubereiten und eine halbe Stunde köcheln lassen.

Den Knoblauchsaft zu einer Gaze auspressen, den Saft dazugeben und die Mischung noch einmal eine Viertelstunde kneten. Es wird bis zum nächsten Tag auf den Gletscher zurückgebracht. Vor dem Frittieren und Servieren mit den Mitites die Mischung drei Stunden lang vom Gletscher nehmen, um sie zu erwärmen und einzuweichen. Nach drei Stunden oder wenn die Mischung gestorben ist, sind die Kleinen fingerlang und so dick wie zwei Finger. Von allen Seiten und den Enden mit Öl einfetten und eine Stunde ruhen lassen. Auf heißem Holz oder Holzkohle braten und gelegentlich mit Mujdei einfetten, damit sich ringsum eine rötliche Kruste bildet.

Unsere Grills drehen jeden Winzling nur dreimal, bis er gebraten ist.

Beim Frittieren nehmen die Kleinen etwas ab, daher ihr Name oder der Name der Kleinen. Lassen Sie es nicht eindringen, damit der Saft, der den Geschmack der Gewürze enthält, nicht austrocknet. Werden sie über zu kleinem Feuer gebraten, fallen die Kleinen zu hart, trocknen aus, waschen den ganzen aromatischen Saft weg und werden trocken. Mit frischen Brötchen oder Bagelscheiben servieren, mit Mutard de Dijon oder würzigem und aromatischem Senf, vorzugsweise mit Salz und TL. Nur so erhalten Sie die leckeren Mitita, wie sie sagen, dass sie nur bei uns sind.

Ich kenne viele der sogenannten Gastronomen durch Kneipen und Bodegas, vor allem durch Slums, die aus Unwissenheit oder im Geiste falscher Ökonomie den Teig der Mititei mit anderen Schweine-, Pferde- oder Schafsorten vermehren. Abgesehen davon, dass sie weniger gebraten sind als Rindfleisch, haben sie nicht den Geschmack und das Aroma echter Mititen. Ein großer Fehler ist auch der Geiz von Gewürzen, insbesondere Knoblauch und Pfeffer. Besonders Knoblauch ist der dominierende Teil des sehr spezifischen Geschmacks von Mititen.

Gerne verrate ich Frau Mariuta dieses kleine Geheimnis, von dem ich weiß, dass sie es nicht weitergeben wird, genauso wie ich es meiner Nachfolgerin Maitre Cuisiner erst verraten werde, wenn sie meinen Platz bei Caru ’cu Bere einnimmt! Die von Dansa zubereiteten Mititen sind äußerst lecker. Aber mein Geschmackssinn verriet mir sofort den Mangel an Koriander, Sternanis und türkischem Kreuzkümmel. Mit diesen Gewürzen werden die Kleinen von Frau Mariuta unvergleichlich!

Den vollständigen Inhalt des Briefes, den der Koch aus Caru’ mit Bier an einen Offizier der rumänischen Armee schickt, um seiner angesehenen Frau Mariuta Baciu zu geben, finden Sie hier.


Inhalt

Obwohl das Grundrezept seinen Ursprung auf dem Balkan hat, aus Serbien stammend, aber mit osmanischem Einfluss [1], aber auch in Griechenland oder der Türkei vorkommt, wo es von der rumänischen Küche übernommen wurde, werden Mititeii heute als eine Art eigenständiges Lebensmittel anerkannt .

Das sagt eine Legende mititei sie wären im 19. Jahrhundert eines Abends im Gasthaus erfunden worden Die Iordachi aus Bukarest, bekannt für seine Würste, als der Küche die Muscheln ausgingen. [2] Bewährt, wurden sie erstmals 1902 im Bukarester Restaurant Caru (l) mit Bier angeboten, das nur Rindfleisch enthielt. Damals wurde festgelegt, dass ein Kilogramm Hackfleisch mindestens drei Gramm Backpulver enthalten sollte.

Das Rezept für Mititen unterscheidet sich, wie bereits erwähnt, von anderen Balkanspezialitäten dieses Genres. Es gibt auch Variationen in ihrer Ausbildung in verschiedenen Regionen Rumäniens. Viele Haushalte haben ihre eigenen Rezepte. [3]

Zutat ändern

Die Verwendung folgender Zutaten orientiert sich im Wesentlichen an der Rezeptur des oben genannten Restaurants aus dem Jahr 1920. [4] [5] Für die Zubereitung des Rumpfes ist es notwendig: mit Schweinefleisch, aber niemals reines Schweinefleisch), Salz und Backpulver , fein gehackter Knoblauch oder Mujdei, Gewürze gemahlen wie frischer schwarzer Pfeffer getrockneter Thymian Piment, Koriander, Kreuzkümmel, ganz wenig Sternanis-Rindfleischsaft, Mineralwasser, ein Spritzer Zitronensaft.

Vorbereitungsänderung

Das Fleisch wird zweimal durch die Maschine geführt, um es so gut wie möglich zu zerkleinern. Einen Knochenmarksaft mit gut reduziertem Knochenmark aus 500 Gramm Knochen pro Kilogramm Fleisch aufkochen. Das Fleisch in einer Schüssel gut durchkneten, am Anfang das Natron hinzufügen, das mit Zitronensaft und Mineralwasser abgeschreckt wird. Die Hälfte des Knochensaftes und alle anderen Gewürze, dann nach und nach den Knoblauch oder Mujdei bzw. den Mujdei-Saft hinzufügen. Die Masse wird abgedeckt und einige Stunden abkühlen gelassen, dann wird sie herausgenommen und noch einmal mit dem restlichen Knochensaft verknetet. Mit einem elektrischen Teigbesen geht das Verfahren schneller. Bis zum nächsten Tag kalt stellen. Dann werden die Kleinen geformt, allseitig mit Öl eingefettet und eine Stunde ruhen gelassen. Sie werden bei starker Hitze gebraten und von Zeit zu Zeit mit Mujdei eingefettet, um eine runde Kruste um sie herum zu bekommen. Drehen Sie jede winzige dreimal, bis sie gebraten ist.

Anstelle von Fleischsaft kann nur Mineralwasser eingenommen werden. Auf diese Weise hat das Essen weniger Kalorien.

Mititeii werden mit frischen Brötchen oder Bagelscheiben serviert, mit Rotkohlsalat, Gurken, Telemea, Oliven und Pilzen oder vorzugsweise mit Senf.

Im Jahr 2012 wurden in Rumänien etwa 22.000 Tonnen Mitit verbraucht. Der Jahresumsatz mit kleinen (globalen) Industrieprodukten beträgt 50 Millionen Euro. [6]

Die Aufnahme von Backpulver (E 500), einem künstlichen Konservierungsmittel, das nie für die Verwendung in Fleischzubereitungen zugelassen wurde, führte 2013 zu Problemen bei der Zulassung der Mitit-Produktion in der Europäischen Union, als die Europäische Kommission eine Verordnung zum Verbot der Verwendung von Zusatzstoffen verabschiedete bei der Verarbeitung von Hackfleisch. Der Bitte folgen Rumänischer Fleischverband Die rumänische Regierung hat bei der Europäischen Kommission einen Antrag gestellt, in dem sie die Übernahme dieses Rezepts in die Liste der traditionellen Rezepte beantragt. Die Europäische Kommission hat dem Antrag zugestimmt, das Rezept für Mititen wurde zusammen mit Hamburger und spanischer Chorizo-Wurst in die Liste der traditionellen Rezepte aufgenommen. [7] [8] Die Verwendung von Backpulver wurde dann abweichend bei Mititen erlaubt, nachdem die EG-Verordnung geändert und am 25. Juni 2014 im Amtsblatt der EU veröffentlicht wurde, die sowohl die lokale Herstellung erlaubte in Rumänien ohne gesonderte lokale Gesetzgebung, sowie deren Export in andere Länder der Europäischen Union. [9]


Kochbuch: Mititei Bierwagen

Da jeder Besuch Eurer Majestät, wie vor 20 Jahren der des Vaters Eurer Majestät, zusammen mit dem ehrlichen Conu Iancu Caragiale neben der Ehre ein besonderes Ereignis für unseren Ort ist, möchte ich mich an die Reihe ritterlich machen und auf Wunsch teilen Ihrer verehrten Frau, Frau Măriuța Baciu, das Rezept für die Zubereitung unserer Kleinen, die, wie Sie wissen, in ganz Bukarest am meisten gelobt werden. Daher vertraue ich Eurer Majestät, das Geheimnis unseres köstlichen Mititai in keiner Weise zu verraten, ein Geheimnis, das ich wiederum von dem großen Meistergastronomen Herrn Tică Preoteanu, meinem Vorläufer in der Leitung der Carului-Küche, erhalten habe. Das gleiche Gebet richte ich an Ihre verehrte Frau, Frau Mariuta, die vollkommenste Gastgeberin, die ich gerne kennengelernt habe.

Die Vollendung der Dinnerabende im Hause Eurer Herren, zu denen ich Gott sei Dank eingeladen war, hat meinen Entschluss bestimmt, Euch das Geheimnis der kostbarsten kulinarischen Zubereitung zu enthüllen, die unserem Namen in der Hauptstadt, im ganzen Land, Ehre macht und im Ausland.

Mititeii sind ein kulinarisches Produkt aus Rindfleisch, in einem Fertigzustand von sieben bis acht Zentimetern und einer Dicke von etwa drei Zentimetern, die entweder als Snack zwischendurch mit einem halben Liter Bier, als Vorspeise oder als Gericht serviert werden . alleinstehende Nahrung. Sie stammen aus dem Balkan, kommen aus Serbien, kommen aber auch in Griechenland und der Türkei vor, wo sie von der rumänischen Küche übernommen wurden. Wie der Name vermuten lässt, handelt es sich um kleine Brötchen, die im Königreich auch „klein“ genannt werden, aus Fleisch mit Gewürzen, die den Geschmack der Gäste erfreuen sollen. Nur frisch gebraten auf dem Grill servieren, entweder mit Besteck oder Zahnstochern in Form von Snacks.

Nehmen Sie das Rindfleisch vom Hals, ohne das Fett zu entfernen, und lassen Sie es zweimal durch die Maschine laufen, um es so gut und gleichmäßig wie möglich zu mahlen. Wenn das Fleisch zu mager ist, fügen Sie etwas Kuhfett oder, falls nicht vorhanden, sogar Schafsfett hinzu, etwa 100 bis 150 Gramm pro Kilogramm gewogenem Fleisch. Auf keinen Fall sollte man Speck, Rippchen oder Schweinefleisch zu sich nehmen, die nur den Geschmack verderben und den Kleinen die wunderbaren Aromen entziehen.

Einen Knochenmarksaft mit gut reduziertem Knochenmark aus 500 Gramm Knochen pro Kilogramm Fleisch aufkochen.

Bereiten Sie für jedes Kilogramm Fleischgewürze und Gewürze wie folgt vor:

  • 8 Gramm fein gemahlener Pfeffer
  • 12 Gramm getrockneter Thymian möglichst frisch, fein gemahlen
  • 4 Gramm fein gemahlenes Enibahar
  • 2 Gramm fein gemahlener Koriander
  • 2 Gramm fein gemahlener türkischer Kreuzkümmel
  • 1 Gramm fein gemahlener Sternanis
  • 8 Gramm Backpulver
  • 1 Teelöffel Zitronensaft
  • 1 Esslöffel Öl
  • 1 gute Knoblauchzehe aromatisiert und nicht scharf

Bei Mengen von mehr als fünf Kilogramm wird für jeweils fünf Kilogramm Fleisch ein weiteres Maß von jedem der genannten Gewürze hinzugefügt.

Das Fleisch eine Stunde lang in einem Topf kneten, zuerst das Backpulver hinzufügen, das mit Zitronensaft abgeschreckt wird. Die Hälfte des Knochensaftes und alle anderen Gewürze, außer dem Knoblauch, werden nach und nach gleichmäßig und nach und nach hinzugefügt. Die Mischung wird abgedeckt und für einen Tag und eine Nacht auf den Gletscher gelegt, danach wird sie herausgenommen, einige Stunden auftauen gelassen und noch einmal eine halbe Stunde mit dem restlichen aufgetauten Knochensaft geknetet. Für jedes Kilogramm Fleisch eine Knoblauchzehe mit lauwarmem Wasser aus einem Kopf herstellen und eine halbe Stunde köcheln lassen. Die Knoblauchsauce zu einer Gaze ausdrücken, den Saft dazugeben und die Mischung noch einmal eine Viertelstunde kneten. Es wird dem Gletscher bis zum nächsten Tag zurückgegeben. Drei Stunden vor dem Frittieren und Servieren der Krümel die Mischung vom Gletscher nehmen, erwärmen und einweichen Nach drei Stunden oder wenn die Mischung aufgetaut ist, sind die Krümel daumenlang und zwei Finger dick, fetten Sie sie mit Öl ein allen Seiten und an den Enden und lassen Sie es eine Stunde stehen. Sie werden auf heißer Holz- oder Holzkohle gebraten und von Zeit zu Zeit mit Mujdei eingefettet, um eine rötliche Kruste zu bekommen. Unsere Grills drehen jeden Winzling nur dreimal, bis er gebraten ist. Beim Frittieren nehmen die Kleinen etwas ab, daher ihr Name oder der Name der Kleinen. Lassen Sie es nicht eindringen, damit der Saft, der den Geschmack der Gewürze enthält, nicht austrocknet. Wenn sie auf zu schwachem Feuer gebraten werden, fallen die Mititen zu hart, trocknen aus, verlieren den ganzen aromatischen Saft und werden trocken. Mit frischen Brötchen oder Bagelscheiben servieren, mit Mutard de Dijon oder würzigem und aromatischem Senf, vorzugsweise mit Salz und Pilzen. Nur so bekommt man die leckere mitita, wie man so schön sagt, nur bei uns.

Ich kenne viele der sogenannten Gastronomen durch Birturi und Bodegi, vor allem durch Slums, die aus Unwissenheit oder im Geiste falscher Ökonomie den Teig der Mititei mit anderen Schweine-, Pferde- oder Schafsorten vermehren. Abgesehen davon, dass sie weniger gebraten sind als Rindfleisch, haben sie nicht den Geschmack und das Aroma echter Mititen. Ein großer Fehler ist auch der Geiz von Gewürzen, insbesondere Knoblauch und Pfeffer. Besonders Knoblauch ist der dominierende Teil des sehr spezifischen Geschmacks von Mititen.

Ich freue mich, Frau Mariuta dieses kleine Geheimnis zu verraten, von dem ich weiß, dass sie es nicht weitergeben wird, genauso wie ich es meiner Nachfolgerin Maitre Cuisiner nur verraten werde, wenn sie meinen Platz im Caru cu Bere einnimmt! Die von ihr zubereiteten Mititen sind ausgesprochen lecker, aber mein Geschmackssinn verriet mir sofort den Mangel an Koriander, Sternanis und türkischem Kreuzkümmel. Mit diesen Gewürzen werden die Kleinen von Frau Mariuta unvergleichlich!

Ich warte nächsten Monat auf Sie, wenn Sie mit dem Manöverregiment zusammen mit den Offizieren Dinu und Vatache zurückkehren, um ein Tablett mititei und ein paar Tassen zusammen zu genießen!

Wir wünschen Ihnen Gesundheit, gute Laune und viel Glück und senden Sie bitte die bescheidenen Handküsse an Frau Mariuta, die perfekteste Hausfrau und Lady der High Society! Gott helfe dir!

Zugabe 2014: Dieses Rezept beschreibt nicht, wie viel Salz hinzugefügt wird. Ich empfehle 1 Teelöffel gerieben pro Kilogramm.


Mititei - Rezepte

Mititei esse ich nicht oft, aber auch wenn mir danach ist & # 8230.! Also beschloss ich, zur Arbeit zu gehen und ein Rezept für den Truthahn-Dukan-Mythos auszuprobieren. Gesagt, getan, verschiedene Rezepte studiert, die Zutat gesucht und losgelegt!

Angriffsphase, Reiseflug (PP, PL), Konsolidierung, endgültige Stabilisierung

-400-500 gr Putenfleisch (Brust und Oberschenkel ohne Haut und entfettet)

- 1 Teelöffel Paprika

- 1 kleine Knoblauchzehe

- 250-300 ml Mineralwasser mit Kohlensäure

Putenfleisch hacken und mit Salz und Natron vermischen, mit etwas Mineralwasser abgeschreckt, gut durchkneten. Lassen Sie es von morgens bis morgens im Kühlschrank und bedecken Sie die Schüssel mit einer Plastikfolie, die von Ort zu Ort mit einer Nadel durchstochen wird, damit Luft eindringen kann.

Am nächsten Tag den zerdrückten Knoblauch (oder durch eine kleine Reibe), Paprika, Thymian und Pfeffer hinzufügen und die Zusammensetzung gut durchkneten. Das gewürzte Fleisch mit Mineralwasser übergießen, glatt kneten und das zugedeckte Gericht für ca. 12 Stunden oder noch länger in den Kühlschrank stellen. Es wird gesagt, dass der Geschmack umso besser ist, je kälter das zubereitete Mititei-Fleisch ist.
Sie können sie mit dem Fleischwolf in Würstchenform oder einfach von Hand (noch passender) formen.
Sie werden am besten auf dem Grill mit Feuer zubereitet, aber wenn wir keine Möglichkeit haben, dann sind wir mit ihnen in der Pfanne zufrieden!

Wir verzehren sie mit etwas Senf ohne Zucker oder wenn Sie bei PL sind mit einem Gemüsesalat!


Kleine Rezepte. Cocosatus Superrezept, das Originalrezept von Caru's mit Bier. Dazu ein "kleines königliches" Rezept

Kleine Rezepte. Da der 1. Mai naht und alle die Grills anheizen, warum nicht ihn anzünden
einige hausgemachte Mititen?

Bevor wir uns an die Arbeit machen, hier eine kleine Geschichte der Kleinen.
Wussten Sie, dass kleine Prominente eine rumänische Spezialität sind? Obwohl es Fleischprodukten ähnelt
vom Balkan, aber auch aus Bulgarien, Griechenland und der Türkei gehackt, die rumänischen Mititen haben andere
Zutaten, einschließlich Backpulver.
Es wird gesagt, dass die Kleinen im 19. Jahrhundert von den Köchen des La Iordachi Inn in . erfunden wurden
Bukarest. Das Gasthaus war bekannt für seine Würstchen, aber der Küche gingen die Schafe aus
und die Komposition wurde direkt auf die Glut gelegt. So wurden die Kleinen geboren.
Die offizielle Bescheinigung erscheint jedoch 1920 in einem Brief, den der Koch an einen Offizier schickte.
von der rumänischen Armee.

Kleine Rezepte. Mititeii von Caru & rsquo mit Bier

Nehmen Sie das Rindfleisch vom Hals, ohne das Fett zu entfernen, und führen Sie es zweimal durch das Auto,
so gut und gleichmäßig wie möglich zu mahlen. Wenn das Fleisch zu schwach ist, fügen Sie es hinzu
etwas Kuhmilch oder, falls nicht vorhanden, auch Schafsmilch, je 100 bis 150 Gramm
Kilogramm Fleisch gewogen. Auf keinen Fall Speck, Rippchen oder Schweinefleisch nehmen
sie verderben nur den Geschmack und nehmen von den wunderbaren Aromen der Kleinen.
Einen Knochenmarksaft aus dem Knochenmark, der gut reduziert ist, von je 500 Gramm Knochen aufkochen
Kilogramm Fleisch.

Bereiten Sie für jedes Kilogramm Fleischgewürze und Gewürze wie folgt vor:
8 Gramm fein gemahlener Pfeffer
12 Gramm getrockneter Thymian möglichst frisch, fein gemahlen
4 Gramm fein gemahlene Erbsen
2 Gramm fein gemahlener Koriander
2 Gramm fein gemahlener türkischer Kreuzkümmel
1 Gramm fein gemahlenes Sternanasol


Hausgemachte Mititei, flauschig und lecker & #8211 So werden die echten rumänischen Mititei gemacht

Wir beginnen damit, das Rindfleisch in Würfel zu schneiden. Wir reinigen die Schweinebrustscheiben von Mäusen und Knochen. Nach der Reinigung blieben uns 300 Gramm Fleisch übrig. Wir schneiden die Schweinebrust in Stücke und legen sie neben das Rindfleisch.

Wir statten den Fleischwolf mit einem feinen Sieb mit kleineren Löchern aus und geben das Fleisch und die Knoblauchzehen hindurch.

Die Gewürze zerstoßen und mit einem Stößel (außer Natron) in den Mörser geben und zu Pulver verarbeiten.

Bestücken Sie die Küchenmaschine mit dem Teigknethaken und geben Sie das Hackfleisch in seine Schüssel. Für ein paar Minuten kneten wir den Teig klein, was wir manuell machen können, wenn wir keinen Roboter haben. Geben Sie nach dem Kneten die aus dem Mörser zubereiteten Gewürze, das Backpulver hinzu und starten Sie den Roboter erneut.

Zuerst ist die Paste dick und ziemlich schwer zu kneten. Nach und nach die Knochenbrühe oder kaltes Wasser hinzufügen und 7-8 Minuten kneten, währenddessen wird die Paste weich und flauschig.

Notiz: Wenn Sie denken, dass 250-300 ml Knochenbrühe oder Wasser zu viel sind, geben Sie nicht die gesamte Flüssigkeit hinzu.

Übertragen Sie die erhaltene Paste in eine saubere Schüssel und bedecken Sie sie mit Plastikfolie. Stellen Sie das Gericht über Nacht in den Kühlschrank.

Am nächsten Tag die Schüssel aus dem Kühlschrank nehmen und 30 Minuten bei Zimmertemperatur stehen lassen. Nach 30 Minuten die Nudeln 2-3 Minuten kneten, um das Fleisch zu belüften. Wählen Sie eine Küchentasche oder Tüte und schneiden Sie die Ecke auf 4 cm, dann füllen Sie etwas von der kleinen Paste.

Auf einem mit Öl gefetteten Kunststoffboden zeichnen wir lange Linien, nicht sehr dünn. Wenn wir die Kleinen sehr dünn machen, werden sie beim Frittieren trocken. Dann die Kleinen auf eine Länge von 10 cm schneiden und mit Öl einfetten. Eine Pfanne mit Öl einfetten und die Hände einfetten, dann die Kleinen in die Pfanne geben.

Das Blech mit Folie abdecken und kühl stellen. Wir legen die Kleinen direkt aus dem Kühlschrank auf den heißen Grill.


KINDERREZEPTE & # 8211 Wie die Kleinen in der Zwischenkriegszeit gemacht wurden. Das beste Rezept

KLEINE REZEPTE - DAS BESTE KINDERREZEPT In der Zwischenkriegszeit war der Rumäne wie heute ein großer Feinschmecker, und die Kleinen standen ganz oben in den Vorlieben. Ein Rezept für die Kleinen findet sich in einem Brief vom 16. Juni 1920. Das Rezept nennt die verwendeten Zutaten, aber auch Hinweise, die bei der Zubereitung der Kleinen zu beachten sind. So müssen die Kleinen beispielsweise maximal dreimal auf den Grill zurückgebracht werden, heißt es in dem Schreiben laut realitatea.net.

KLEINE REZEPTE - Das auf der kulinarischen Website costachel.ro veröffentlichte Rezept wurde in der Zwischenkriegszeit verwendet, um die Kleinen im Restaurant Carul cu bere in der Hauptstadt zuzubereiten.

„Das Rindfleisch vom Hals nehmen, ohne das Fett zu entfernen, und es zweimal durch die Maschine führen, um es so gut und gleichmäßig wie möglich zu mahlen. Wenn das Fleisch zu schwach ist, fügen Sie etwas Kuhtalg oder, falls nicht vorhanden, sogar Schafsfett hinzu, etwa 100 bis 150 Gramm pro Kilogramm gewogenem Fleisch. Auf keinen Fall nehmen Sie Speck, Rippchen oder Schweinefleisch, die nur den Geschmack verderben und das herrliche Aroma der Kleinen mitnehmen.

Einen Knochenmarksaft mit gut reduziertem Knochenmark aus 500 Gramm Knochen pro Kilogramm Fleisch aufkochen.

Bereiten Sie für jedes Kilogramm Fleisch, Gewürze und Gewürze vor:

  • 8 Gramm fein gemahlener Pfeffer
    12 Gramm getrockneter Thymian möglichst frisch, fein gemahlen
    4 Gramm fein gemahlene Erbsen
    2 Gramm fein gemahlener Koriander
    2 Gramm fein gemahlener türkischer Kreuzkümmel
    1 Gramm fein gemahlener Sternanis
    8 Gramm Backpulver
    1 Teelöffel Zitronensaft
    1 Esslöffel Öl
    1 gute Knoblauchzehe aromatisiert und nicht scharf

Bei Mengen über fünf Kilogramm fügen Sie jeweils fünf Kilogramm Fleisch, ein Maß mehr der genannten Gewürze hinzu.

KLEINE REZEPTE Verfahren: Das Fleisch eine Stunde lang in einem Topf kneten, zuerst Backpulver hinzufügen, das mit Zitronensaft abgeschreckt wird. Die Hälfte des Knochensaftes und alle anderen Gewürze, außer dem Knoblauch, werden nach und nach gleichmäßig und nach und nach hinzugefügt.

KLEINE REZEPTE - Die Mischung wird abgedeckt und für einen Tag und eine Nacht auf den Gletscher gelegt, danach wird sie entfernt, einige Stunden trocknen gelassen und noch einmal eine halbe Stunde mit dem restlichen Knochenbruchsaft geknetet. Für jedes Kilogramm Fleisch eine Knoblauchsauce mit warmem Wasser aus einer Gabel zubereiten, die eine halbe Stunde köcheln lässt. Den Knoblauchsaft zu einer Gaze auspressen, den Saft dazugeben und die Mischung noch einmal eine Viertelstunde kneten.

KLEINE REZEPTE - Bis zum nächsten Tag geht es zurück zum Gletscher. Drei Stunden vor dem Frittieren und Servieren der Krümel die Mischung vom Gletscher nehmen, erhitzen und einweichen, nach drei Stunden oder wenn die Mischung tot ist, sind die Krümel fingerlang und zwei Finger dick, alles mit Öl einfetten an den Seiten und an den Enden und eine Stunde stehen lassen.

KLEINE REZEPTE Auf heißem Holz oder Holzkohle braten und gelegentlich mit Mujdei einfetten, damit sich ringsum eine rötliche Kruste bildet. Unsere Grills drehen jeden Winzling nur dreimal, bis er gebraten ist. Beim Frittieren nehmen die Kleinen etwas ab, daher ihr Name oder der Name der Kleinen. Lassen Sie es nicht eindringen, damit der Saft, der den Geschmack der Gewürze enthält, nicht austrocknet. Wenn sie über zu kleinem Feuer gebraten werden, fallen die Kleinen zu viel, trocknen aus, waschen den ganzen aromatischen Saft weg und werden trocken.


Hier der Inhalt des Schreibens:

„Das Rezept für Mititei aus dem Restaurant CARUL CU BERE. Bukarest, 16. Juni 1920
Sehr geehrter Herr Offizier!
Da jeder Besuch Eurer Majestät, wie vor 20 Jahren der des Vaters Eurer Majestät, zusammen mit dem ehrlichen Conu Iancu Caragiale neben der Ehre ein besonderes Ereignis für unseren Ort ist, möchte ich mich der Ritterlichkeit widmen, indem ich an der Wunsch Ihrer verehrten Frau, Frau Măriuţa Baciu, das Rezept für die Zubereitung unserer Kleinen, die, wie Sie wissen, in ganz Bukarest am meisten gelobt werden. Daher vertraue ich Eurer Majestät, das Geheimnis unseres köstlichen Mititai in keiner Weise zu verraten, ein Geheimnis, das ich wiederum von dem großen Meistergastronom Herrn Tică Preoteanu, meinem Vorgänger in der Leitung der Carului-Küche, erhalten habe. Das gleiche Gebet richte ich an Ihre verehrte Frau, Frau Mariuta, die vollkommenste Gastgeberin, die ich gerne kennengelernt habe. Die Vollendung der Dinnerabende im Hause Eurer Herren, zu denen ich Gott sei Dank eingeladen war, hat meinen Entschluss bestimmt, Euch das Geheimnis der kostbarsten kulinarischen Zubereitung zu enthüllen, die unserem Namen in der Hauptstadt, im ganzen Land, Ehre macht und im Ausland.

Mititeii sind ein kulinarisches Produkt aus Rindfleisch, in einem Fertigzustand von sieben bis acht Zentimetern und einer Dicke von etwa drei Zentimetern, die entweder als Snack zwischendurch mit einem halben Liter Bier, als Vorspeise oder als Gericht serviert werden . alleinstehende Nahrung. Sie stammen aus dem Balkan, kommen aus Serbien, kommen aber auch in Griechenland und der Türkei vor, wo sie von der rumänischen Küche übernommen wurden. Wie der Name schon sagt, handelt es sich um kleine Brötchen, die auch wie folgt genannt werden: klein, im Königreich, aus Fleisch mit Gewürzen, die den Geschmack der Gäste erfreuen sollen. Nur frisch gebraten auf dem Grill servieren, entweder mit Besteck oder mit Zahnstochern als Snack.

Nehmen Sie das Rindfleisch vom Hals, ohne das Fett zu entfernen, und lassen Sie es zweimal durch die Maschine laufen, um es so gut und gleichmäßig wie möglich zu mahlen. Wenn das Fleisch zu mager ist, fügen Sie etwas Kuhfett oder, falls nicht vorhanden, sogar Schafsfett hinzu, etwa 100 bis 150 Gramm pro Kilogramm gewogenem Fleisch. Auf keinen Fall sollten Speck, Rippchen oder Schweinefleisch genommen werden, die nur den Geschmack verderben und den Kleinen die wunderbaren Aromen nehmen.

Einen Knochenmarksaft mit gut reduziertem Knochenmark aus 500 Gramm Knochen pro Kilogramm Fleisch aufkochen. Bereiten Sie für jedes Kilogramm Fleischgewürze und Gewürze wie folgt vor:

  • 8 Gramm fein gemahlener Pfeffer
    • 12 Gramm getrockneter Thymian möglichst frisch, fein gemahlen
    • 4 Gramm fein gemahlener Enibahar
    • 2 Gramm fein gemahlener Koriander
    • 2 Gramm fein gemahlener türkischer Kreuzkümmel
    • 1 Gramm fein gemahlener Sternanis
    • 8 Gramm Backpulver
    • 1 Teelöffel Zitronensaft
    • 1 Esslöffel Öl
    • 1 gute Kopf Knoblauch aromatisiert und nicht scharf

Bei Mengen von mehr als fünf Kilogramm wird für jeweils fünf Kilogramm Fleisch ein Maß der vorgenannten Gewürze hinzugefügt.
Das Fleisch eine Stunde lang in einem Topf kneten, zuerst das Backpulver hinzufügen, das mit Zitronensaft abgeschreckt wird. Die Hälfte des Knochensaftes und alle anderen Gewürze, außer dem Knoblauch, werden nach und nach gleichmäßig und nach und nach hinzugefügt. Die Mischung wird abgedeckt und für einen Tag und eine Nacht auf den Gletscher gelegt, danach wird sie herausgenommen, einige Stunden abkühlen gelassen und noch einmal eine halbe Stunde mit dem Rest des eingeweichten Knochensaftes geknetet. Für jedes Kilogramm Fleisch eine Knoblauchzehe mit lauwarmem Wasser aus einem Kopf herstellen und eine halbe Stunde köcheln lassen. Den Knoblauchsaft zu einer Gaze auspressen, den Saft dazugeben und die Mischung noch einmal eine Viertelstunde kneten.

Es wird bis zum nächsten Tag auf den Gletscher zurückgebracht. Drei Stunden vor dem Braten und Servieren der Krümel die Mischung vom Gletscher nehmen, erhitzen und einweichen, nach drei Stunden oder wenn die Mischung aufgetaut ist, sind die Krümel fingerlang und so dick wie zwei Finger. , fetten Sie sie ein Öl von allen Seiten und an den Enden einölen und eine Stunde ruhen lassen. Sie werden auf heißer Holz- oder Holzkohle gebraten und von Zeit zu Zeit mit Mujdei eingefettet, um eine rötliche Kruste zu bekommen. Unsere Grills drehen jeden Winzling nur dreimal, bis er gebraten ist. Beim Frittieren nehmen die Kleinen etwas ab, daher ihr Name oder der Name der Kleinen. Nicht eindringen lassen, damit der Saft mit dem Aroma der Gewürze nicht austrocknet. Wenn sie auf zu schwachem Feuer gebraten werden, fallen die Mititen zu hart, trocknen aus, verlieren den ganzen aromatischen Saft und werden trocken.

Mit frischen Brötchen oder Bagelscheiben servieren, mit Mutard de Dijon oder würzigem und aromatischem Senf, vorzugsweise mit Salz und Pilzen. Nur so kommen die leckeren Kleinen so wie sie sagen, nur bei uns.

Ich kenne viele der sogenannten Gastronomen durch Birturi und Bodegi, vor allem durch Slums, die aus Unwissenheit oder im Geiste falscher Ökonomie den Teig der Mititei mit anderen Schweine-, Pferde- oder Schafsorten vermehren. Abgesehen davon, dass sie weniger gebraten sind als Rindfleisch, haben sie nicht den Geschmack und das Aroma echter Mititen. O greşeală mare mai este şi zgârcenia la condimente, mai ales la usturoiu şi piperu. Mai cu seama usturoiul este partea dominantă a gustului atât de specific al mititeilor.

Sunt fericit sa dezvălui Doamnei Măriuţa acest mic secret, pe care ştiu ca nu îl va da mai departe, aşa cum nici eu nu-l voi dezvălui decât urmaşului meu Maitre Cuisiner când îmi va lua locul la Caru cu Bere! Mititeii preparaţi de Dânsa sunt extrem de gustoşi, dar simţul meu gustativ mi-a dezvăluit imediat lipsa coriandrului, a anisului stelat şi al chimionului turcesc. Cu aceste mirodenii, mititeii Doamnei Măriuţa vor fi inegalabili!

Va aştept luna viitoare când va întoarceţi cu regimentul din manevre, dimpreună cu Domnii Ofiţeri Dinu şi Vatache spre a savura o tavă de mititei şi câteva halbe împreună!

Dorindu-vă sănătate, voie bună şi noroc, vă rog a-i transmite umile sărutări de mâini Doamnei Măriuţa, cea mai desăvârşită gospodină şi Doamnă din înalta societate! Dumnezeu să va ajute!

Un tânăr ardelean sosit în București spre sfârșitul secolului al XIX-lea, Iuliu Moisil, confirma, însă, și el faima localului lui Iordache, legând-o de aceiași mititei: „Uneori luam masa la «Iordache», din strada Covaci, într-o sală luminoasă și plăcută […]. Ne-au impus aici excelenta bucătărie românească. Ceea ce ne-a izbit foarte mult, dar și plăcut, erau denumirile ce le aveau mâncărurile și băuturile, precum și serviciul excelent. Băieții cari serveau erau îmbrăcați în haine albe, curate, cuviincioși și sprinteni și îi auzeai strigând la bucătărie: «-Să vie mititeii!». Serveau repede și când aduceau o mâncare, țuică sau vin notau numaidecât pe o hârtie-notă, ca să nu se încurce lucrurile la plată. Un prânz bun costa la «Iordache» 3 sau 4 lei”.

Vremurile s-au schimbat mai apoi, iar locanta lui Iordache a dispărut. Mititeii, însă au rămas, de strajă între milenii. Rețeta lor prevedea, încă din 1902, că un kilogram de carne tocată trebuie să conțină cel puțin trei grame de bicarbonat de sodiu. Evropa de acum a vrut să ne interzică asta, însă n-a reușit!

Multe rețete vechi interesante găsiți în cărțile din Colecția Bucătărescu!

Detalii despre gastronomia de epocă vă oferă și Kera Calița de la Locanta Jariștea.

Pachet cărți Bucătărescu II numai 70 lei – 7 titluri!


Mititei delicioși, pufoși și suculenti – Rețetă tradițională

Începem prin a tăia pulpa de vită în cubulețe. Curățăm feliile de piept de porc de șorici și oase. Noi am rămas cu 300 de grame de carne după curățare. Tăiem pieptul de porc în bucățele și le așezăm alături de vită.

Echipăm mașina de tocat carne cu sita fină cu găurele mai mici și trecem carnea prin ea și cățeii de usturoi.

Zdrobim condimentele și le punem în mojarul cu pistil ( în afară de bicarbonat ) și le transformăm într-o pulbere.

Echipăm robotul de bucătărie cu cârligul pentru frământat aluatul și transferăm carnea tocată în bolul acestuia. Timp de câteva minute, frământăm puternic pasta de mici, lucru pe care îl putem face și manual dacă nu avem robot. După frământare, adăugăm și condimentele pregătite din mojar, bicarbonatul și pornim iar robotul.

La început, pasta va fi groasă și destul de greu de frământat. Treptat, adăugăm și supa de oase sau apa rece și frământăm timp de 7-8 minute, timp în care pasta va deveni moale și pufoasă.

Notă: dacă credeți că 250-300 ml supă de oase sau apă este prea mult, nu puneți tot lichidul.

Transferăm pasta obținută într-un castron curat și acoperim cu folie de plastic. Punem vasul la frigider peste noapte.

A doua zi, scoatem castronul din frigider și-l lăsăm la temperatura camerei pentru 30 de minute. După cele 30 de minute, frământăm pasta pentru 2-3 minute ca să aerăm carnea. Alegem un poș de bucătărie sau pungă și tăiem colțul la 4 cm, după care umplem cu o parte din pasta de mici.

Pe un fund de plastic uns cu ulei, trasăm linii lungi, nu foarte subțiri. Dacă facem micii foarte subțiri, se vor usca la prăjit. Tăiem apoi micii, la o lungime de 10 cm și îi ungem cu ulei. Ungem o tavă cu ulei și ne ungem și mâinile, după care transferăm micii pe tavă.

Acoperim tava cu folie și dăm la frigider. Punem micii, direct de la frigider, pe grătarul încins.