Snacks

Kürbis-Omelett

Kürbis-Omelett

Zutaten für Omelett mit Kürbis

  1. Kürbis 1/4 Stück
  2. Zwiebel 1 Stück
  3. 5-6 Eier
  4. Salz nach Geschmack
  5. Pfeffer nach Geschmack
  6. Petersilie 1 Bund
  7. Butter 1-2 Esslöffel
  • Hauptzutaten: Zwiebel, Kürbis, Eier
  • 2 Portionen servieren

Inventar:

Bratpfanne, Küchenmesser, Schneidebrett, Spatel, Teller, Schneebesen.

Kochen:

Schritt 1: Das Gemüse hacken.


Ein Viertel des Kürbises von der Schale und den Samen abziehen. Zwiebel schälen.

Auf Wunsch können Sie das Gemüse grob oder fein hacken. Ich schneide groß, damit die Gemüsescheiben im Omelett besser zur Geltung kommen und die Zwiebel knusprig bleibt.

Schritt 2: Den Kürbis mit Zwiebeln anbraten.


Öl in einer Pfanne erhitzen, Gemüse hineinschicken, salzen, pfeffern und bei mittlerer Hitze köcheln lassen 10-15 Minuten. Vergessen Sie nicht, gelegentlich umzurühren, damit nichts brennt.

Schritt 3: Eier schlagen.


Eier beim Braten von Gemüse schlagen. Dazu das gleiche Salz und etwas Pfeffer geben. Alles mit einer Gabel oder einem Schneebesen glatt rühren.

Schritt 4: Eier zum Gemüse geben.

Die Eier weiter schlagen und in die Pfanne gießen, bis das Gemüse frittiert ist. Petersilie darüber streuen, zudecken und kochen, bis die Eier fest sind. Ich liebe es, wenn das Omelett nicht bis zum Ende gebacken ist, also lasse ich die Oberseite immer leicht roh, man kann länger kochen.

Schritt 5: Das Omelett mit Kürbis servieren.


Legen Sie das Omelett vorsichtig auf einen Teller, schneiden Sie es in zwei Teile und servieren Sie es heiß auf dem Tisch. Es fällt sehr lecker aus.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Kürbisomelett kann mit Feta oder Mozzarella dekoriert werden. Fügen Sie Käse sofort hinzu, nachdem Sie geschlagene Eier in die Pfanne gegossen haben.