Sonstiges

Die besten Rezepte für Pizzasauce in New York

Die besten Rezepte für Pizzasauce in New York


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Einkaufstipps für Pizzasauce in New York

Beim italienischen Essen geht es um Einfachheit und darum, die Zutaten glänzen zu lassen. Stellen Sie also sicher, dass Sie Zutaten von hervorragender Qualität und Geschmack erhalten. Bauernmärkte und Fachgeschäfte werden großartige Produkte und Produkte anbieten. Stellen Sie sicher, dass Sie gutes Olivenöl haben.

NY Pizzasauce Kochtipps

Im Gegensatz zu anderen hoch angesehenen Küchen ist die italienische Küche in der Regel einfach zuzubereiten, da viele Gerichte nur 4 bis 8 Zutaten enthalten. Italienische Köche verlassen sich hauptsächlich auf die Qualität der Zutaten und nicht auf eine aufwendige Zubereitung.


Pizzasauce nach New Yorker Art

Auf der Suche nach der perfekten Sauce für Ihre hausgemachten Pizzen? Suchen Sie nicht weiter als dieses köstliche Rezept für eine klassische Pizzasauce nach New Yorker Art, die von Chefkoch J. Kenji López-Alt entwickelt wurde. Während Pizza im neapolitanischen Stil die Verwendung von einfach pürierten, ungekochten Tomaten vorschreibt, verwenden New York und andere Pizzastile eine gekochte Sauce aus Tomaten und Gewürzen und – keuchen – Zucker. Und das Beste daran ist, dass dieses Rezept mehr als genug für einen Kuchen ergibt, sodass Sie die Reste für einen weiteren Tag kühlen oder einfrieren können!

Diese Sauce schmeckt hervorragend auf einem einfachen Pizzateig. Fühlen Sie sich frei, weitere Beläge hinzuzufügen, die Sie mögen, von einfachem Mozzarella bis hin zu kreativerer spanischer Chorizo- und Serrano-Schinken-Pizza. Diese Sauce eignet sich auch hervorragend als Dip für hausgemachte Knoblauchknoten.


Was ist die beste Pizzasauce?

Ich würde behaupten, dass das Rezept in diesem Beitrag die beste Pizzasauce ist, aber ich bin keineswegs ein Pizza-Experte. Es gibt auch viele Marken, die verschiedene Arten von Pizzasauce herstellen.

Wenn Sie also Ihre Lieblingspizzasoße haben, dann können Sie diese vielleicht aus dem Laden bekommen. Aber was ist, wenn ich dir sage, dass es da ist? eine viel einfachere Möglichkeit, Ihre eigene Pizzasauce zu einem viel günstigeren Preis zuzubereiten?

Ja, es gibt einen einfachen Weg und garantiert, dass jede Pizza, die Sie kochen, besser wird. Diese Pizzasauce ist die hausgemachte Sauce, zu der jeder von uns Zugang hat.

Sehen Sie, wenn Sie einen Supermarkt in Ihrer Nähe haben, ist es am bequemsten, sich einfach diese Saucen aus dem Glas zu besorgen. Aber dann, Sie werden ihre Qualität nie kennen, bis Sie sie tatsächlich probieren.

Deshalb ermutige ich dich dazu machen Sie Ihre eigene Pizza zu Hause. Dazu gehören die Kruste, die Beläge und die Sauce, um Ihre Pizza vielseitiger und so authentisch wie möglich zu machen.

Also ja, die beste pizzasauce ist die, die du zu hause machst . Auf diese Weise haben Sie die größtmögliche Kontrolle, um alle gewünschten Aromen in Ihre hausgemachte Pizzasauce zu geben.

Bevor wir uns also mit dem Rezept selbst beschäftigen, lassen Sie uns über einige Dinge sprechen, die Sie tun sollten und die Sie vermeiden sollten, wenn Sie Ihre eigene Pizzasauce herstellen.


Rezept für Pizzasauce nach New Yorker Art

TRADITIONELLES AMERIKANISCHES REZEPT: Tomatensauce sollte man immer in Glasflaschen kaufen, denn alle Dosen haben eine gewisse Bitterkeit.

Wenn die Dose zu bitter ist, ist sie nicht gut. Ich habe ein Verfahren, das ich Tomatenspülen nenne, um etwas von der Bitterkeit zu entfernen. Aber man muss die Dose probieren und selbst feststellen, ob sie es braucht.

Hier ist das Tomatenspülverfahren, das Sie verwenden können:
Die Tomaten in ein feinmaschiges Sieb abseihen. Wenn das Sieb fein ist, ist das Wasser größtenteils klar und es entweicht nur sehr wenig Tomaten. Wenn das austretende Wasser sehr rot ist, gießen Sie es wieder auf die Tomaten und gießen Sie weiter. Irgendwann wird das Wasser fast vollständig klar. Hier ist der Schlüssel. Das Wasser, das herauskommt, ist total bitter. Schmecken Sie es. Was ich tue, ist frisches Wasser über die passierten Tomaten zu gießen und sie erneut abzuseihen. Probieren Sie diese zweite Portion Wasser. Es ist auch bitter, aber weniger. Sie entfernen Bitterkeit und Säure, ohne einen Tropfen roter Tomate zu verlieren. Stattdessen ersetzen Sie dieses bittere Wasser durch frisches Wasser. Sie können dies mehrmals wiederholen, wenn Sie möchten, aber ein- oder zweimal ist normalerweise in Ordnung. Das Nettoergebnis ist, dass das, was übrig bleibt, das sind alle roten Tomatenfeststoffe, sooooo süß und lecker ist.

Hier sind einige andere Dinge, die Sie tun können, um die Bitterkeit zu entfernen. Aber werden Sie nicht verrückt, wenn Sie Tonnen von Gewürzen und Dingen hinzufügen. Es sind meistens nur Tomaten.

Etwas geriebenen Romano-Käse direkt in die Tomaten geben. Ich benutze Locatelli Romano. Einige haben das kritisiert, aber ich mag es.

Ein bisschen Zucker hilft auch 1/4 - 1 Teelöffel. Schmecken und sehen.

Eine Prise getrockneter Oregano, von Hand zerkleinert, um die Öle freizusetzen.

Wenn Sie es gewohnt sind, Knoblauch in Ihre Sauce zu geben, versuchen Sie diese Schritte einmal ohne.


1. Die Pizzasauce ohne Abfluss

Dieses Rezept ist sehr schnell und einfach. Sie können dies in weniger als einer Stunde tun und die Ergebnisse werden Sie umhauen.

Da der Saft der Tomaten dabei nicht abgelassen werden muss, müssen Sie vorsichtig sein und die Mischung so gleichmäßig wie möglich machen.

Dieses Rezept unterscheidet sich auch in einer Weise, dass Sie einen Mixer verwenden können, um eine Konsistenz in der Mischung zu erreichen.

– 28 Unzen Dosen San Marzano Tomaten

– 2 Esslöffel natives Olivenöl extra

– 1 Teelöffel italienisches Meersalz

– 1 Teelöffel schwarzer Pfeffer


Die magischen Zutaten für deine Pizzasauce

  • Butter und Olivenöl: Wir werden die Zwiebeln und all die köstlichen Aromen der Gewürze darin kochen und die Butter verleiht Tiefe und außerdem, welche Mahlzeit wird mit etwas Butter nicht besser.
  • Zwiebeln: Diese bösen Jungs werden keine Zeit haben, dich zum Weinen zu bringen, weil wir sie zerreiben
  • Knoblauch: Aromen, die wir lieben und was sagt die italienische Küche mehr aus als Knoblauch?
  • Gewürze: Machen Sie sich bereit, es ist eine Liste mit italienischen Grundnahrungsmitteln, Zwiebelpulver, Oregano, Basilikum, italienischen Kräutern, Paprikaflocken, Salz und Pfeffer
  • ichitalienische Tomaten und Tomatenmark: Behalten Sie die Dose und fügen Sie einen Spritzer Wasser hinzu, um jeden Tropfen dieser Tomatengüte in unsere Sauce zu bringen.
  • Zucker: Wir alle wissen, dass wir die Schärfe dieser Tomaten entfernen müssen
  • Parmesan Käse: Diese schöne Zutat wird verwendet, um unsere köstliche streichfähige Sauce anzudicken

So stellen Sie Ihre eigene Pizzasauce her! Rezepte für NY & neapolitanische Saucen

Es gibt zwei verschiedene Stile, wenn es um Pizzasaucen auf Tomatenbasis geht, und obwohl viele Leute sich für einen entscheiden und dabei bleiben, denke ich, dass wir beide verwenden sollten. Beide haben nicht nur ihren eigenen Geschmack, sondern haben auch ihre eigenen Zwecke.

Ein neapolitanischer Stil Sauce muss eine der einfachsten Pizzasaucen sein, wenn nicht die einfachste Sauce zu machen. Es erfordert wenig mehr als das Hinzufügen von Zutaten zu einer Küchenmaschine. Es gibt kein Kochen, zum Teufel, ein Messer braucht man nicht wirklich, außer ein paar Knoblauchzehen zu schälen. Die Sauce ist leicht und hell und passt wirklich zu einer klassischen Margherita-Pizza. Normalerweise verwende ich diese Sauce für Pizzen, die ein paar Stücke frischen Mozzarella und nur ein oder zwei andere Beläge haben. Da die Sauce nicht gekocht wird, muss sie während des Kochens der Pizza freigelegt werden. Dadurch kann ein Teil der Feuchtigkeit verdunsten, während gleichzeitig ein heller Tomatengeschmack und eine knusprige Kruste erhalten bleiben.

New Yorker Stil Pizza hat einen besonderen Platz in den Herzen von Millionen. Es ist diese klassische Pizza am Stück mit all ihrer käsigen Güte und herrlichen Belägen. Bei all dem Käse und den Belägen ist es wichtig, eine reichhaltige und würzige Sauce zu haben. Indem wir ein paar weitere Zutaten hinzufügen und die Sauce kochen, können wir einen großartigen Tomatengeschmack erzielen. Diese Sauce braucht länger als die neapolitanische Sauce, aber es ist wichtig, eine dickere und mehr nach vorne gerichtete Sauce zu haben, um dem zusätzlichen Käse und den Belägen standzuhalten.

Tomatensauce nach neapolitanischer Art

  • 28oz Dose ganze San Marzano Tomaten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 4 Sardellenfilets*
  • ¼ Tasse zusätzliches Öl
  • Salz nach Geschmack

Alle Zutaten in einen Mixer oder eine Küchenmaschine geben. Pulsieren, bis die Mischung gut eingearbeitet ist. Fügen Sie Salz hinzu, um zu schmecken.

*Die Sardellenfilets können Sie nach Belieben weglassen, aber bitte nicht. Die Sardellen schmeckt man nicht, das schwöre ich. Sie verleihen der Sauce jedoch eine leichte herzhafte Umami-Reichweite, die die Reichhaltigkeit einer gekochten Sauce nachahmt.

Pizzasauce nach New Yorker Art

  • 28oz Dose ganze San Marzano Tomaten
  • 1 mittelgroße gelbe Zwiebel gewürfelt
  • 4 gehackte Knoblauchzehen
  • 1 und ½ Esslöffel Tomatenmark
  • 1 Esslöffel getrockneter Oregano
  • ½ Teelöffel rote Paprikaflocken
  • 1 großer Zweig Basilikum
  • 2 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • 1 Esslöffel ungesalzene Butter
  • Zucker und Salz nach Geschmack

In einem kleinen Saucentopf das Olivenöl und die Butter hinzufügen und den Brenner auf mittel stellen. Sobald die Butter geschmolzen ist, die gewürfelte Zwiebel hinzufügen. Koche die Zwiebel weiter, bis sie weich und durchscheinend wird, aber achte darauf, dass sie keine Farbe bekommt.

Den Knoblauch in den Topf geben und unter Rühren 30 Sekunden kochen lassen. Oregano und rote Paprikaflocken dazugeben und rühren, bis die Gewürze gleichmäßig vermischt sind. Das Tomatenmark sofort hinzufügen. Rühre das Tomatenmark weiter und koche es, bis es etwas dunkler wird und einen süßen Geruch hat.

Die Dose Tomaten in den Topf geben und mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken oder alternativ vor dem Hinzufügen mit den Händen zerdrücken. Machen Sie sich keine Sorgen, sie in winzige Stücke zu zerkleinern, wir möchten sie nur so weit aufbrechen, dass ihre Säfte freigesetzt werden. Bringen Sie die Mischung zum Köcheln und stellen Sie die Hitze auf niedrig. 30 Minuten weiterköcheln lassen. Schalten Sie die Hitze aus und legen Sie das Basilikum für 5 Minuten in die heiße Mischung. Entfernen Sie das Basilikum und geben Sie die Mischung in eine Küchenmaschine oder einen Mixer und pulsieren Sie, bis die Tomaten und Zwiebeln klein sind, aber die Mischung nicht ganz glatt ist. Mit Salz abschmecken und Zucker hinzufügen, wenn die Sauce etwas sauer schmeckt.

Probieren Sie beide Saucen selbst aus und teilen Sie uns Ihre Meinung mit. Wie immer, wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an uns, wir lieben es, unseren Pizzabäckerkollegen zu helfen.

Sehen Sie sich einige unserer anderen Pizza-Tipps an:

Sehen Sie, was wir heute in der Pizzacraft-Küche kochen - Instagram: @_Pizzacraft


Wie viel Pizzasauce verwenden

Verwenden Sie 1/4 Tasse Sauce für jede 30cm / 12″ Pizza.

Mit der Rückseite eines Löffels gleichmäßig auf dem Pizzaboden (hoffentlich hausgemacht!) verteilen und einen 1cm / 1/2″ Rand für die Kruste lassen.

Mit 130 g Mozzarella-Käse bestreuen und dann mit Toppings nach Wahl – – hier sind unsere Lieblingsrezepte für Pizza-Toppings.

Backen Sie nach den Anweisungen in diesem Rezept für hausgemachte Pizza oder das Rezept für Magic No Yeast Pizza Dough. Sofort nach Entnahme aus dem Ofen verschlingen!! – Nagi x

Hungrig auf mehr? Abonniere meinen Newsletter und folge auf Facebook, Pinterest und Instagram, um die neuesten Updates zu erhalten.


Reden wir über Tomaten

Sie möchten nicht nur hochwertiges natives Olivenöl extra verwenden, sondern auch die besten Tomaten, die Sie in die Finger bekommen können. Wenn möglich, verwenden Sie San Marzano-Tomaten. Dies sind die Typen, die für eine authentische neapolitanische Pizza verwendet werden.

Ich bevorzuge ganze geschälte Tomaten gegenüber zerdrückten. Mir ist aufgefallen, dass sie schmackhafter sind mit einer schönen leuchtend roten Farbe und einem schönen Aroma.

Die Tomaten in eine Schüssel geben und mit den Fingern zerdrücken. Oder verwenden Sie diesen raffinierten kleinen Helfer, einen Ausstecher. ⇓⇓⇓

Wenn Sie eine weniger stückige Textur wünschen, empfehle ich, die Tomaten mit einem Stabmixer aufzuschlagen. Pulsen Sie einfach ein paar Mal, bis Sie das gewünschte Ergebnis erreichen.

Und für eine schöne glatte Sauce verwende ich meinen Nutri Ninja.


Was ist dein bestes Pizzasaucen-Rezept?

Oder Tipps zum Pizzabacken im Allgemeinen, ich habe keinen Pizzaofen mit Holzfeuer.

Das Teigrezept von Alton Brown ist mein Lieblingsrezept, aber ich füge etwas mehr Wasser hinzu, um den Teig etwas einfacher zu verarbeiten. Außerdem mache ich mir nicht die Mühe, es zu kneten, außer die Zutaten mit dem Knethaken zu kombinieren. Ich lasse es in einem gefetteten Ziploc-Beutel ein paar Tage im Kühlschrank ruhen, wie dies bei den No-Knet-Brotrezepten der Fall ist.

Soßenweise? Das Saucenrezept nach New Yorker Art von Kenji Lopez-Alt ist sehr lecker, aber ich experimentiere mit anderen Dingen herum.

Dies ist, was ich verwende. Denken Sie auch an Calzone.

Deine Soße hört sich fantastisch an. Außerdem Bonuspunkte für die Verwendung von CopyMeThat. Ich liebe diese Webseite.

aber ich ersetze das Tomatenmark / das Wasser durch zerdrückte Tomaten und habe die Sardellenpaste nie probiert.

Geben Sie nicht zu viel Sauce, sonst wird die Kruste matschig. Stellen Sie auch Ihren Backofen auf die höchste Temperatur!

Die einzige Art, wie ich Sardellen mag, sind Saucen. Danke für den Link, das muss ich mal ausprobieren.

Ganze geschälte San Marzano Tomaten zerdrücken, mit Salz, Balsamico, Pfeffer und Basilikum abschmecken

Ich verwende Tomatenmark auf dem Boden meines Pizzaaufstrichs mit der Rückseite eines Löffels. Fügen Sie einen Löffel gehackten Knoblauch (Jarlic) hinzu, wenn Sie möchten.

Ich finde, dass die Dicke der Paste dazu beiträgt, dass der Pizzaboden nicht durchnässt wird.

Ich habe keinen Holzofen, mache aber mindestens zweimal im Monat meine eigenen Pizzen.

Rezept für Vollkorn-Pizzateig

1 7g Päckchen Trockenhefe

2 ½ Tassen Mehl (natur oder Vollkorn)

In eine Schüssel Trockenhefe, Zucker und Salz geben. Eine Tasse warmes Wasser abmessen und in die Schüssel geben. Mit Frischhaltefolie abdecken und an einen warmen Ort stellen. (Ich verwandle meine Spüle in ein Wasserbad, indem ich sie verschließe und ein paar Zentimeter heißes Wasser in den Boden stelle und die Hefeschale hineinstelle). 10 Minuten gehen lassen, bis die Hefe schaumig ist.

In einer Glasschüssel das Mehl abmessen. Wenn die Hefemischung schaumig ist, zum Mehl geben, mit einem Spatel oder Buttermesser durchschneiden und den Teig herstellen. Wenn der Teig eine Kugel geformt hat, kneten Sie den Teig 2 Minuten lang auf einer bemehlten Fläche (oder in der Schüssel - was für Sie am einfachsten ist). Wenn der Tag warm ist, die Schüssel über den Teig drehen und eine Stunde gehen lassen. Wenn der Tag kühl ist, legen Sie den Teig wieder in eine Schüssel, bedecken Sie ihn mit Frischhaltefolie und wiederholen Sie die Spülmethode, wobei Sie den Teig eine Stunde lang gehen lassen.

Wenn der Teig eine Stunde ruht, auf eine leicht bemehlte Fläche stürzen. In zwei gleiche Hälften schneiden. Jede Hälfte zu einer runden Halbkugel formen. Der Teig wird seidig und sehr leicht zu formen. Nicht zu stark formen, sonst bekommen Sie eine harte Pizzakruste. Formen Sie den Ball vorsichtig mit den Händen und einem Nudelholz, bis er die gewünschte Größe hat.

Ich verwende zwei Pirex-Kuchenformen, um meine Pizzen in meinem Elektroofen zuzubereiten. Heizen Sie den Ofen auf 220 °C vor, bevor Sie mit der Formung Ihrer Pizzen beginnen. In welcher Pfanne auch immer Sie die Pizza backen, bestreichen Sie sie gut mit Olivenöl und verteilen Sie sie mit einem Küchenpapier. Den geformten Teig in den Garbehälter legen. Die Pizza sagt Ihnen, wann sie fertig ist, wie sie riecht (normalerweise 20 Minuten). Wenn es gekocht riecht, ist es das. Ein Vorteil der Glaskuchenform besteht darin, dass Sie die Pizza im Stil des "tiefen Anrichtens" verwenden können, und Sie können auch die Unterseite der Pizza überprüfen, um sicherzustellen, dass der Teig gar ist.

Zu den Lieblingsbelägen in meinem Haus gehören dünn geschnittene Champignons, kalabresische Wurst, gehackte Paprika (Paprika), Oliven, Sardellen und Mozzerella-Käse. Sie können übrig gebliebenes Pulled Pork oder Hühnchen, übrig gebliebene Hähnchenspieße, Putenhackfleisch, Rinderhackfleisch, Lammhackfleisch, Schinkenscheiben, Putenschnitzel, ganze Minitomaten (achten Sie auf Dampfverbrennungen) - oh Gott, die Liste ist endlos. Schauen Sie sich die Speisekarten Ihrer lokalen Pizzerien an, um Kombinationsideen zu erhalten.

Eine klassische australische Pizza, die als "Aussie" bekannt ist, besteht aus Tomatenmark, in Scheiben geschnittenem Speck (kein Bauchspeck, aber was Sie Leute als "Canadian Bacon" bezeichnen) Käse und ein paar Eiern, die vor dem Kochen aufgeschlagen wurden. Es ist unglaublich.


So speichern Sie

Diese Sauce ergibt ein paar Tassen, aber wenn Sie verdoppeln und feststellen, dass Sie zu viel gemacht haben oder einen Haufen im Voraus zubereiten möchten, ist sie einfach zu lagern.

  • LAGERUNG IM GEFRIERFACH – In Muffinförmchen löffeln und in den Gefrierschrank stellen, bis sie fest sind. Nehmen Sie die Würfel aus der Muffinform und legen Sie sie in einen Gefrierbehälter oder einen Gefrierbeutel mit Ziploc. Bis zu 3 Monate einfrieren. Zur Verwendung über Nacht auftauen und in Stößen in der Mikrowelle auftauen oder in einem kleinen Topf schmelzen, bis die Sauce glatt ist.
  • IM KÜHLSCHRANK AUFBEWAHREN – In ein Glas füllen und abdecken und 1-2 Wochen im Kühlschrank aufbewahren.

Wie auch immer Sie diese Sauce verwenden, Sie müssen sie mit Ihrer nächsten hausgemachten Pizza probieren. Sie können eine große Charge herstellen und sie einfrieren oder zur späteren Verwendung im Kühlschrank aufbewahren.