Backen

Kürbis-Pfannkuchen

Kürbis-Pfannkuchen

Zutaten für das Kochen Kürbis Hash Browns

  1. Hokkaido Kürbis (oder andere süße) 1/2 Stück
  2. Zwiebel 1 Stück (groß)
  3. Milch (hier Kokosnuss) 1 Tasse
  4. Maismehl 3 Esslöffel
  5. Gemahlene Leinsamen 3 Teelöffel
  6. Heißes Wasser 1/2 Tasse
  7. Salz nach Geschmack
  8. Pfeffer nach Geschmack
  9. Pflanzenöl zum Braten
  • Hauptzutaten: Zwiebel, Kürbis
  • 3 Portionen servieren

Inventar:

Reibe, Spatel, Pfanne, Teller, Löffel, Glas.

Kochen:

Schritt 1: Drei Kürbisse


Den Kürbis halbieren. Nehmen Sie eine der Hälften und schälen Sie sie von den Samen und schälen Sie sie.

Dann das geschälte Kürbisfleisch auf einer mittleren Reibe raspeln. Mahlen Sie es nicht zu fest, damit Sie in den Pfannkuchen zunächst das süßliche Fruchtfleisch des Kürbises spüren.

Schritt 2: Zwiebel hacken.


Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.

Schritt 3: Flachs brauen.


Braue gemahlene Leinsamen in heißem Wasser und verwandle sie in Brei.

Schritt 4: Mischen Sie den Teig für Krapfen.


Zwiebeln mit Kürbis mischen und das Gemüse mit Milch gießen. Ich benutze Cola oder eine andere als Kuh.

Fügen Sie das Maismehl dem Gemüse hinzu und mischen Sie alles sehr gut.

Fügen Sie Leinsamen hinzu, die in Wasser, Salz, Pfeffer gequollen sind, und mischen Sie alles noch einmal sehr sorgfältig, um die homogenste Masse zu erhalten. Mehl und Brei werden in einer Mischung dispergiert.

Schritt 5: Kürbispfannkuchen braten.


Das Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen und die Mischung aus geriebenem Kürbis mit einem Esslöffel zu kleinen Pfannkuchen löffeln.

Auf beiden Seiten goldbraun braten. Legen Sie es dann auf ein Papiertuch und wischen Sie es ab, um überschüssiges Öl zu entfernen. Kochen Sie die Pfannkuchen bei mittlerer Hitze, damit sie außen knusprig sind und innen gebacken werden.

Schritt 6: Servieren Sie die Kürbispfannkuchen.


Kürbispfannkuchen sind ein eigenständiges Gericht und werden mit saurer Sahne oder einer anderen Sauce Ihrer Wahl serviert. Sie sehen auf dem Teller sehr hell aus, aber wie gut schmecken sie!
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- In den Teig für Kürbispfannkuchen können Sie etwas geriebene süße Karotten geben.