Sonstiges

8 natriumreiche Lebensmittel, die man gut essen kann

8 natriumreiche Lebensmittel, die man gut essen kann


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wenn Natrium heutzutage in den Nachrichten auftaucht, konzentriert sich das Gespräch meistens darauf, wo es sich versteckt (Brot, Milch, verarbeitete Produkte) und wie man es vermeidet (essen Sie diese Lebensmittel nicht). Dieses Gespräch enthält wichtige Informationen für diejenigen, die eine natriumarme Ernährung einhalten, aber mit all den "kann nicht", "nicht" und "sollte nicht" ist es auch eine Botschaft, die Menschen oft leer fühlen lässt, anstatt satt zu sein.

Klicken Sie hier, um 8 natriumreiche Lebensmittel zu sehen, die zum Essen in Ordnung sind

Als jemand, der seit fast einem Jahrzehnt von einer zufriedenstellenden salzfreien Ernährung lebt, schlage ich vor, dass wir über etwas Inspirierenderes sprechen. Konzentrieren wir uns weniger auf die Natriumbeschränkungen und stattdessen auf die Natriummöglichkeiten.

Mögen Sie Rüben, Sellerie oder Fleisch? Wussten Sie, dass sie alle auch Natrium enthalten?

Eine einzelne Rüben enthält 65 Milligramm Natrium, Sellerie enthält 50 Milligramm Natrium pro großen Stängel und eine Hähnchenbrust enthält etwa 70 Milligramm Natrium pro Portion, und die meisten Vollwertkost enthalten auch eine gewisse Menge Natrium. Der Punkt ist nicht zu sagen, dass Sie anfangen sollten, den Produktgang und die Metzgertheke zusammen mit den Lebensmitteln zu vermeiden, die Natrium "verstecken", sondern es gibt eine Möglichkeit, diesen "salzigen" Geschmack zurück zu Ihren Lieblingsgerichten zu bringen.

Hier sind acht natriumreiche Vollwertkost, die Ihrem Kochen Tiefe und Geschmack verleihen. Diese Lebensmittel haben einen natürlichen Geschmack, sind Kraftpakete für die Ernährung und können Ihre Mahlzeiten verbessern und ausbalancieren. Diese Liste wird Sie angenehm überraschen und Ihnen zeigen, dass es tatsächlich etwas Natrium gibt, das Sie genießen können.

Es ist American Heart Month, und es gibt keinen besseren Weg, Ihr Herz zu lieben, als Ihre Natriumaufnahme zu beobachten. Weitere natriumarme Tipps und Rezepte finden Sie unter SodiumGirl.com und Sodium Girl’s grenzenloses natriumarmes Kochbuch.


4 Möglichkeiten, um überschüssiges Natrium aus Ihrem Körper auszuspülen

Wenn Sie zu viel Salz gegessen haben und sich aufgedunsen und aufgebläht fühlen, finden Sie hier einige Tipps, wie Sie versuchen können, das zusätzliche Natrium in Ihrem Körper zu reduzieren.

Die meisten Menschen haben eine Hassliebe zu Salz. Es schmeckt großartig und Natrium wird benötigt, um unserem Körper zu helfen, richtig zu funktionieren. Zu viel Natrium im Laufe der Zeit kann jedoch zu ernsthaften Gesundheitsproblemen wie einem erhöhten Risiko für Herzerkrankungen und Bluthochdruck führen. Wenn Sie an einer dieser Erkrankungen leiden oder für diese gefährdet sind, wird Ihr Gesundheitsteam Ihnen wahrscheinlich raten, Ihre Natriumaufnahme zu begrenzen. Aber für die Zeiten, in denen Sie zu viel salziges Essen zu sich nehmen, gibt es hier einige Möglichkeiten, um überschüssiges Natrium aus Ihrem Körper auszuspülen.


Allgemeine Richtlinien zur Reduzierung von Salz

  • Streichen Sie salzige Lebensmittel aus Ihrer Ernährung und reduzieren Sie die Salzmenge beim Kochen. Meersalz ist nicht besser als normales Salz.
  • Wählen Sie natriumarme Lebensmittel. Viele salzfreie oder salzreduzierte Produkte sind erhältlich. Beim Lesen von Lebensmitteletiketten wird ein niedriger Natriumgehalt als 140 mg Natrium pro Portion definiert.
  • Salzersatzstoffe werden manchmal aus Kalium hergestellt, also lies das Etikett. Wenn Sie eine kaliumarme Diät einhalten, fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie diese Salzersatzstoffe verwenden.
  • Seien Sie kreativ und würzen Sie Ihre Speisen mit Gewürzen, Kräutern, Zitrone, Knoblauch, Ingwer, Essig und Pfeffer. Nehmen Sie den Salzstreuer vom Tisch.
  • Lesen Sie die Zutatenetiketten, um Lebensmittel mit hohem Natriumgehalt zu identifizieren. Artikel mit 400 mg oder mehr Natrium sind reich an Natrium. Lebensmittelzusatzstoffe mit hohem Natriumgehalt umfassen Salz, Sole oder andere Elemente, die Natrium enthalten, wie Mononatriumglutamat.
  • Essen Sie mehr hausgemachte Mahlzeiten. Von Grund auf neu gekochte Lebensmittel enthalten von Natur aus weniger Natrium als die meisten Instant- und Boxmischungen.
  • Verwenden Sie kein enthärtetes Wasser zum Kochen und Trinken, da es Salz enthält.
  • Vermeiden Sie Medikamente, die Natrium wie Alka Seltzer und Bromo Seltzer enthalten.
  • Für weitere Informationen sind Bücher über die Zusammensetzung von Lebensmitteln erhältlich, die angeben, wie viel Natrium in Lebensmitteln enthalten ist. Auch Online-Quellen wie www.calorieking.com listen Beträge auf.

2. Puten-Sub-Sandwich: 1.939 mg, 81% DV

U-Boot-Sandwiches (auch bekannt als "Subs") sind der perfekte Sturm für Natrium: Sie enthalten verarbeitetes Fleisch, Schmelzkäse, Gewürze und verarbeitetes Brot. Ein 6-Zoll-Sandwich kann 81 Prozent des DV für Natrium haben und das Doppelte, wenn Sie die volle Größe bestellen.

Aber Sandwiches ​kann​ eine gesunde Option für das Mittagessen sein, mit den richtigen Anpassungen. Wählen Sie zum Beispiel gegrillten oder gebratenen Truthahn oder Hühnchen anstelle von Aufschnitt, verwenden Sie Öl und Essig als Gewürz anstelle von Mayo und halten Sie den Käse fest und belegen Sie stattdessen frisches Gemüse. Diese Swaps enthalten natürlich immer noch etwas Natrium, aber nicht annähernd so viel wie verarbeitete Lebensmittel.


16 Lebensmittel, die mehr Natrium enthalten, als Sie vielleicht denken

Sie sehen vielleicht nicht salzig aus (oder schmecken nicht einmal), aber diese Lebensmittel sind mit Natrium beladen.

Deli-Fleisch, Pommes Frites und Dosensuppen sind häufige Natrium-Täter, die Sie wahrscheinlich schon vermeiden sollten, aber manchmal fügen Lebensmittelhersteller vielen Restaurantgerichten und anderen Lebensmitteln Natrium hinzu, um ihren Geschmack zu verbessern. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, die Nährwert- und Zutatenetiketten jedes Lebensmittels zu überprüfen, das Sie kaufen, um sicherzustellen, dass Sie kein Salz einschleichen, wo Sie es nicht brauchen (denken Sie daran, nicht mehr als 2.300 Milligramm Salz pro Tag einzuhalten). Hier sind einige Lebensmittel, die mehr Natrium enthalten, als Sie vielleicht denken.

Mit 450 Milligramm Natrium in einem Bagel nimmt dieses klassische Frühstück fast 20 Prozent deiner täglichen Salzaufnahme ein und du hast gerade deinen Tag begonnen. Wenn Sie außerdem etwas Frischkäse oder Butter verteilen, fügen Sie Ihrer bereits salzigen Morgenmahlzeit weitere 40 bis 50 Milligramm Natrium pro Esslöffel hinzu.

Speck enthält ungefähr 400 Milligramm Natrium pro Unze. Während Sie also denken, dass Sie Ihr Protein zu sich nehmen, müssen Sie sich fragen: Zu welchem ​​Preis? Verarbeitetes Fleisch hat im Allgemeinen einen hohen Natriumgehalt, daher ist es am besten, etwas weniger Salziges zu verwenden, wie fettarmer Joghurt mit frischen Früchten.

Überraschenderweise wird ein Stück Hähnchenbrust mit Natrium gefüllt, bevor es überhaupt gekocht wird. Einige Marken können mehr als 800 Milligramm Natrium pro sechs Unzen enthalten. Dies liegt daran, dass einige Hersteller ihre Hähnchenbrust mit Kochsalzlösung injizieren, damit sie saftig bleibt. Lesen Sie die Etiketten sorgfältig durch, um das zusätzliche Natrium zu vermeiden und den Geschmack Ihres Huhns mit Kräutern und Gewürzen zu verstärken, anstatt Salz hinzuzufügen.

Obwohl sie überraschend süß sind, enthält eine Portion Baked Beans etwa 906 Milligramm Natrium, was 25 Prozent Ihres Tageswertes entspricht. Suchen Sie nach „natriumarm“ auf dem Etikett von gebackenen Bohnen in Dosen für eine gesündere Wahl, oder stellen Sie Ihre eigenen gebackenen Bohnen her, indem Sie die Dosenbohnen vor dem Kochen unter Wasser abspülen.

Wenn das Produkt Käse enthält, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es sich um eine Natriumbombe handelt, und bei Ravioli in Dosen ist das nicht anders. Eine Dose enthält etwa 927 Milligramm Natrium, was 38 Prozent Ihres Tageswertes entspricht. Kaufen Sie lieber gefrorene Ravioli und fügen Sie Soße und Käse selbst hinzu.

Insbesondere das Natrium im Gemüsesaft von V8 wurde hinzugefügt, um den Geschmack zu verstärken. Aber mit 450 Milligramm pro Dose ist es ziemlich hoch im Salzspektrum, wenn man bedenkt, dass Sie es hauptsächlich wegen der Nährstoffe trinken.

Lassen Sie sich nicht täuschen, dass Ihre Pastasauce zusätzliches Salz benötigt, da die meisten im Laden gekauften Gläser mit Natrium gefüllt sind und fast 480 Milligramm pro 1/2-Tassen-Portion enthalten. Wenn Sie Ihr Nudelgericht aufpeppen möchten, verwenden Sie statt Salz Kräuter oder Gewürze.

Veggie-Burger werden oft als gesündere Alternative zu rotem Fleisch gegessen. Aber bei etwa 540 Milligramm Natrium pro Pastetchen und wenn Sie Brötchen, Gurken und Gewürze hinzufügen, sind sie möglicherweise nicht die beste Option. Natürlich sind alle Veggie-Burger-Marken unterschiedlich, also überprüfen Sie vor dem Kauf die Nährwertangaben.

Fettarmer Hüttenkäse macht ein gesünderes Frühstück, aber fettarmer Hüttenkäse kann eine große Menge an zusätzlichem Natrium enthalten. Eine Tasse 2% Hüttenkäse enthält etwa 746 Milligramm Natrium. Bleiben Sie also bei fettarmen Sorten oder essen Sie sie nicht zu oft.

Gemüsekonserven sind normalerweise mit Natrium beladen, um ihren Geschmack und ihr Aroma zu bewahren. Und obwohl Sie immer noch den gleichen Nährwert wie frisches Gemüse erhalten, ist es am besten, nach natriumarmen Dosenoptionen zu suchen. Eine Dose Mais enthält etwa 540 Milligramm Natrium, während frischer Mais nur etwa 13 Milligramm pro Portion von vier Unzen enthält.

Es könnte Sie schockieren, zu erfahren, dass Brot ein Hauptschuldiger für Natrium ist. Eine Scheibe kann mehr als 200 Milligramm enthalten, und wenn Sie es als Sandwich essen, kommen Sie auf 400 Milligramm und das ist nur das Brot. Suchen Sie nach Vollkornprodukten, da diese tendenziell weniger Natrium enthalten.

So zuckerhaltig dieser cremige Leckerbissen auch sein mag, er hat auch einen angemessenen Anteil an Natrium. Mit 140 Milligramm pro 1/4-Tassen-Portion ist es eine stattliche Menge zum Nachtisch.

Da kohlenhydratarme Diäten wie Keto immer beliebter werden, sind Schweineschwarten zu einem neuen Lieblingssnack geworden. Aber dieser knusprige Leckerbissen enthält eine hohe Dosis Natrium – etwa 515 Milligramm pro Portion. Wenn Sie diese genießen, sollten Sie also viel Wasser trinken.

Mehltortillas enthalten jeweils etwa 950 Milligramm Natrium. Wenn Sie also einen Taco essen, können die Zahlen leicht steigen, wenn Sie die Füllung hinzufügen. Entscheiden Sie sich stattdessen für Mais- oder Vollkorn-Tortillas, die weniger Natrium enthalten.

Sie machen einen guten schnellen Snack, aber heiße Brezeln sind mit Natrium gefüllt und es ist nicht das Salz, das Sie darüber streuen. Mit etwa 925 Milligramm pro Brezel ist der kräftige Teig der Hauptschuldige. Teilen Sie eines mit einem Freund, anstatt das Ganze für sich allein zu haben.

Probiotikareiches Sauerkraut hat in letzter Zeit bei fermentierten Feinschmeckern aufgrund seiner darmstärkenden Kräfte an Popularität gewonnen. Aber in Wahrheit ist es nicht gut, es ständig aufzuladen, da es 939 Milligramm Natrium pro Tasse enthält. Wie sie sagen, alles in Maßen und sogar das Gute.


Brot und Brötchen

Shutterstock

Natriumbereich: 80-230 mg pro 1 Scheibe Weißbrot

Brot und Brötchen sind laut CDC die größten Natriumlieferanten in der amerikanischen Ernährung. Hersteller fügen Brot normalerweise hohe Mengen an Natrium hinzu, um den Geschmack zu erhalten und die Frische zu erhalten. Brot hat zwar nicht den höchsten Natriumgehalt aller Lebensmittel auf dieser Liste, aber der Grund dafür, dass es so hoch rangiert, ist, dass Amerikaner täglich mehr von diesem Lebensmittel essen. (Denken Sie: Toast zum Frühstück, Brot auf Ihrem Sandwich zum Mittagessen und ein Butterbrötchen zum Abendessen.)

So reduzieren Sie Ihre Natriumaufnahme: Sie haben mehrere Möglichkeiten, weniger natriumreiches Brot zu essen. Sie können nach natriumarmen Optionen suchen, wie Ezekiel 4:9 Low Sodium gekeimtes Vollkornbrot, das 0 Milligramm Natrium pro Scheibe enthält. Sie können auch Sandwiches mit offenem Gesicht essen. Wenn Sie diesen Tipp verwenden, können Sie Ihren Natriumverbrauch jedes Mal, wenn Sie essen, um 50 Prozent senken.


Bluthochdruck und Ernährung

Blutdruck ist die Kraft des Blutes, die gegen die Wände der Blutgefäße drückt. Das Herz pumpt Blut in die Arterien (Blutgefäße), die das Blut durch den Körper transportieren. Bluthochdruck, auch Hypertonie genannt, bedeutet, dass der Druck in Ihren Arterien über dem normalen Bereich liegt. In den meisten Fällen weiß niemand, was Bluthochdruck verursacht. Was Sie essen, kann Ihren Blutdruck beeinflussen.

Wie beeinflusst die Ernährung den Blutdruck?

  • Bestimmte Lebensmittel können den Blutdruck erhöhen.
  • Bestimmte Lebensmittel können den Blutdruck senken.
  • Eine Gewichtszunahme kann den Blutdruck erhöhen.
  • Abnehmen kann den Blutdruck senken.

Was soll ich essen, um hohen Blutdruck zu kontrollieren?

  • Essen Sie Lebensmittel mit weniger Fett, Salz und Kalorien.
  • Verwenden Sie zum Würzen von Speisen statt Salz Gewürze und Kräuter, Essig, Zitronen- oder Fruchtsäfte.
  • Verwenden Sie weniger Öl, Butter, Margarine, Backfett und Salatdressings.

Welche Lebensmittel sollte ich essen?

  • Magermilch oder 1% Milch, Joghurt, griechischer Joghurt (kalziumreiche Lebensmittel können den Blutdruck senken).
  • Mageres Fleisch.
  • Truthahn und Huhn ohne Haut.
  • Salzarme, verzehrfertige Cerealien.
  • Gekochtes heißes Müsli (nicht sofort).
  • Fett- und salzarmer Käse.
  • Früchte (frisch, gefroren oder in Dosen ohne Salzzusatz).
  • Gemüse (frisch, gefroren oder aus der Dose, ohne Salzzusatz).
    • Kräftig gefärbte grüne, orange und rote Artikel sind reich an Kalium und Mineralien, die helfen, den Blutdruck zu senken.
    • Das Ziel sind 5-9 Portionen Obst und Gemüse pro Tag.

    Ungesalzene Samen (Kürbis, Kürbis, Sonnenblume) und ungesalzene Nüsse sind mineralstoffreiche Lebensmittel, die den Blutdruck senken.

    Von welchen Lebensmitteln sollte ich weniger essen?

    • Butter und Margarine.
    • Regelmäßige Salatdressings.
    • Fettes Fleisch.
    • Milchprodukte aus Vollmilch.
    • Fritiertes Essen.
    • Gesalzene Snacks.
    • Dosensuppen.
    • Fast Food.
    • Delikatessen Fleisch.

    Was ist der Unterschied zwischen Natrium und Salz?

    Salz ist hauptsächlich Natrium, ein Mineral, das natürlicherweise in Lebensmitteln vorkommt. Natrium ist die Substanz, die Ihren Blutdruck erhöhen kann. Auch andere Formen von Natrium sind in Lebensmitteln enthalten. MSG (Mononatriumglutamat) ist ein weiteres Beispiel für Natrium, das Lebensmitteln zugesetzt wird (häufig in chinesischen Lebensmitteln).

    Wie erhöht Salz den Blutdruck?

    Wenn Sie zu viel Salz essen, das Natrium enthält, hält Ihr Körper zusätzliches Wasser, um das Salz aus Ihrem Körper zu "waschen". Bei manchen Menschen kann dies zu einem Anstieg des Blutdrucks führen. Das hinzugefügte Wasser belastet Ihr Herz und Ihre Blutgefäße.

    Wie viel Natrium ist zu viel?

    Die American Heart Association empfiehlt, die tägliche Natriumaufnahme auf nicht mehr als 1.500 Milligramm zu begrenzen. (Ein Teelöffel Salz enthält etwa 2.400 Milligramm Natrium.) Die meisten Menschen überschreiten diese Natriumrichtlinien bei weitem.

    Wie kann ich meine Natriumaufnahme reduzieren?

    • Verwenden Sie kein Kochsalz.
    • Lesen Sie die Nährwertangaben und wählen Sie Lebensmittel mit weniger Natrium.
    • Wählen Sie Lebensmittel, die als "natriumfrei", "natriumarm" und "ungesalzen" gekennzeichnet sind
    • Verwenden Sie Salzersatz (fragen Sie zuerst Ihren Arzt).
    • Verwenden Sie kein leichtes Salz als Ersatz.
    • Inhaltsetiketten lesen. (Der Inhalt ist nach der größten Menge geordnet.)
    • Kaufen Sie natriumfreie Kräuter und Gewürzmischungen wie Mrs. Dash®.

    Welche Lebensmittel haben einen hohen Natriumgehalt?

    • Verarbeitete Lebensmittel wie Fleisch zum Mittagessen, Wurst, Speck und Schinken.
    • Dosensuppen, Bouillon, getrocknete Suppenmischungen.
    • Delikatessen Fleisch.
    • Gewürze (Catsup, Sojasauce, Salatdressings).
    • Gefrorene und verpackte Mischungen für Kartoffeln, Reis und Nudeln.
    • Snacks (Brezeln, Popcorn, Erdnüsse, Chips).
    • Eingelegtes oder mariniertes Essen in Salzlake. (Marinaden auf Essig- und Zitronensaftbasis sind in Ordnung.)

    Was sollte ich noch tun, um meine Ernährung umzustellen?

    • Vermeiden Sie Alkohol.
    • Essen Sie eine Vielzahl von Lebensmitteln.
    • Essen Sie ballaststoffreiche Lebensmittel (Vollkornbrot, Müsli, Nudeln, frisches Obst und Gemüse).

    Vergleich von Natrium in Lebensmitteln

    Fleisch, Geflügel, Fisch und Schalentiere

    Nahrung: Milligramm (mg) Natrium

    Frisches Fleisch, 3 Unzen. gekocht: weniger als 90 mg

    Schalentiere, 3 oz: 100 bis 325 mg

    Milchprodukte

    Magermilch oder 1% Milch, 1 Tasse: 125 mg

    *Buttermilch (mit Salz), 1 Tasse: 260 mg

    *Cheddar-Käse, 1 oz: 175 mg

    Fettarmer Käse, 1 oz.: 150 mg

    *Hüttenkäse (normal), 1/2 Tasse: 455 mg

    Frisches oder gefrorenes Gemüse und Konserven ohne Salzzusatz (ohne Salz gekocht), 1/2 Tasse: weniger als 70 mg

    Gemüse aus der Dose oder gefroren (ohne Sauce), 1/2 Tasse: 55-470 mg

    Tomatensaft, Dose, 3/4 Tasse: 660 mg

    Brot, Müsli, Reis und Nudeln

    Englischer Muffin (halb): 130 mg

    Verzehrfertiger, geschredderter Weizen, 3/4 Tasse: Weniger als 5 mg

    Gekochtes Müsli (ungesalzen), 1/2 Tasse: Weniger als 5 mg

    Instant gekochtes Müsli, 1 Päckchen: 180 mg

    Dosensuppen, 1 Tasse: 600-1.300 mg

    Fertiggericht

    Hauptgerichte in Dosen und gefroren, 8 oz: 500-1.570 mg

    *Diese können auch reich an gesättigten Fettsäuren sein, es sei denn, es werden fettarme oder fettreduzierte Optionen gekauft.

    Zuletzt von einem Arzt der Cleveland Clinic am 17.12.2014 überprüft.

    Verweise

    • American Heart Association. Natrium und Salz Zugriff am 17.12.2014.
    • Frisoli TM, Schmieder RE, Grodzicki T, Messerli FH. Salz und Bluthochdruck: Lohnt sich eine Salzreduktion? Bin J Med. 2012125(5):433-9.
    • Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten. Natrium und Nahrungsquellen, abgerufen am 17.12.2014.

    Die Cleveland Clinic ist ein gemeinnütziges akademisches medizinisches Zentrum. Werbung auf unserer Website hilft, unsere Mission zu unterstützen. Wir unterstützen keine Produkte oder Dienstleistungen, die nicht von Cleveland Clinic stammen. Politik

    Die Cleveland Clinic ist ein gemeinnütziges akademisches medizinisches Zentrum. Werbung auf unserer Website hilft, unsere Mission zu unterstützen. Wir unterstützen keine Produkte oder Dienstleistungen, die nicht von Cleveland Clinic stammen. Politik

    Die Cleveland Clinic ist ein gemeinnütziges akademisches medizinisches Zentrum. Werbung auf unserer Website hilft, unsere Mission zu unterstützen. Wir unterstützen keine Produkte oder Dienstleistungen, die nicht von Cleveland Clinic stammen. Politik


    Schlechteste Lebensmittel für einen gesunden Blutdruck

    Die Ernährungsrichtlinien empfehlen, nicht mehr als 2.300 mg Natrium pro Tag zu sich zu nehmen, was 1 Teelöffel Salz entspricht. Die American Heart Association hat jedoch noch strengere Richtlinien und empfiehlt nicht mehr als 1.500 mg Natrium pro Tag. Der durchschnittliche Amerikaner verbraucht 3.440 mg Natrium pro Tag. Männer verbrauchen mit durchschnittlich 4.240 mg Natrium pro Tag mehr als Frauen, verglichen mit der durchschnittlichen Aufnahme von Frauen, die 2.980 mg pro Tag beträgt.

    Aber don&apost schmeißt den Salzstreuer noch weg. Nur 11% der Natriumaufnahme in den USA stammt aus dem Salzstreuer. Das meiste stammt aus verarbeiteten Lebensmitteln und dem Essen auswärts. Hier sind die größten Täter.

    Gemischte Gerichte

    Nach den Ernährungsrichtlinien stammen 44 % des Natriums, das Amerikaner konsumieren, aus gemischten Gerichten, 21 % aus Burgern und Sandwiches, 7 % aus Reis-, Pasta- und Getreidegerichten, 6 % aus Pizza, 6 % aus Fleisch-, Geflügel- und Meeresfrüchtegerichten und 4% aus Suppen.

    Pizza

    Zwei Scheiben Käsepizza können mehr als 1.200 mg Natrium enthalten, fast die Hälfte des empfohlenen Tagesmaximums. Belegen Sie Ihre Pizza mit verarbeitetem Fleisch wie Peperoni oder Wurst und Sie könnten in einer Mahlzeit fast einen Tag Natrium im Wert von mehr als einem Tag essen.

    Rotes Fleisch, verarbeitetes Fleisch und Aufschnitt

    Apropos verarbeitetes Fleisch, es ist nicht nur mit einer kürzeren Lebensdauer verbunden, sondern ist aufgrund von Natrium und gesättigten Fettsäuren auch einer der schlimmsten Übeltäter für Blutdruck und Herzgesundheit. Rotes und verarbeitetes Fleisch sind der Grund, warum Burger und Sandwiches bei der Natriumaufnahme ganz oben auf der Liste stehen. Diese Produkte können im Natriumgehalt variieren, aber hier sind einige Durchschnittswerte aus der USDA-Datenbank:

    • 2 Wurstlinks: 698 mg Natrium
    • 4 Scheiben Speck: 660 mg Natrium
    • ½ Tasse Peperonischeiben: 1.090 mg Natrium
    • 3 Scheiben Feinkost Truthahn: 783 mg Natrium

    Verpackte Getreidemischungen

    Quinoa, brauner Reis und Gerste sind herzgesunde Körner voller Ballaststoffe und Proteine, aber nicht, wenn Sie sie in einer Tüte mit salzigen Gewürzen kaufen. Drehen Sie die Beutel beim Einkaufen um und überprüfen Sie das Nährwertetikett auf Natrium. Alles mit einem Tageswert von 20 % oder mehr gilt als natriumreich. Wählen Sie Produkte mit einem DV für Natrium von weniger als 20 %, wenn Sie können. Am besten kaufen Sie Vollkornprodukte und würzen diese selbst. Viele Marken und Geschäfte führen jetzt Shortcut-Optionen wie gefrorener brauner Reis und 10-Minuten-Gerste ohne Zusatz von Salz.

    Dosensuppen

    "Natriumarme" oder "ohne Salzzusatz" Dosensuppen sind die besten Optionen für einen gesunden Blutdruck. Eine Dose Minestrone-Suppe kann über 1.500 mg Natrium enthalten, mehr als die American Heart Association sagt, dass Sie an einem Tag konsumieren sollten. Eine Dose Tomatensuppe enthält typischerweise etwa 1.000 mg Natrium.

    Fast Food

    Es ist kein Geheimnis, dass traditionelle Fast-Food-Ketten wie McDonald's, Burger King und Wendy's salzige Speisen wie Burger, Chicken Fingers und Pommes Frites servieren. Aber auch scheinbar gesunde Restaurantketten wie Panera, Subway und Sweetgreen servieren zum Beispiel natriumhaltige Speisen. Jedes Mal, wenn Sie außerhalb Ihres Hauses zubereitetes Essen essen, egal ob Panera, chinesisches Essen zum Mitnehmen oder ein schickes Restaurant, verbrauchen Sie zwangsläufig mehr Salz, als wenn Sie es selbst zubereiten würden. Natürlich wird Salz hinzugefügt, um das Essen schmackhafter zu machen, aber seien Sie sich auch bewusst, dass größere Portionsgrößen, wenn Sie auswärts essen, zu einem höheren Natriumgehalt beitragen. Da viele Fast-Food-Restaurants die Ernährung online auflisten, überprüfen Sie die Speisekarte, bevor Sie eine natriumarme Option auswählen, die Sie genießen können.

    Fritiertes Essen

    Frittierte Lebensmittel sind eine schlechte Nachricht für den Blutdruck. Sie sind typischerweise voller gesättigter Fettsäuren und enthalten oft auch Natrium. Entscheiden Sie sich für Gekochtes, Gebratenes oder Gebratenes (oder probieren Sie Ihre Heißluftfritteuse), um den Druck auf Ihre Gefäße und Ihr Herz zu verringern.

    Tiefkühlkost

    Gefrorene Abendessen, sogar solche, die als "gesund" beworben werden, sind ein Übeltäter für die Erhöhung des Blutdrucks. Überprüfen Sie das Nährwertetikett auf einen Natrium-Tageswert von weniger als 20 % für die Mahlzeit. Mahlzeiten mit Fleisch und Käse haben einen höheren Natriumgehalt. Wenn Sie Ihren Gefrierschrank auffüllen möchten, kaufen Sie normales gefrorenes Obst und Gemüse, das wenig Natrium enthält, sowie andere Tiefkühlkost mit einer einzigen Zutat.

    Salzige Snacks

    Denken Sie an Chips, Nüsse und Popcorn. Wählen Sie für einen gesunden Blutdruck meistens ungesalzene oder natriumreduzierte Versionen.

    Gurken

    Während zwei Gurkenspeere nur etwa 6 Kalorien und kein Fett haben, enthalten sie typischerweise mehr als 700 mg Natrium. Das sind 30% des empfohlenen täglichen Natriumlimits und beinhaltet nicht das natriumreiche Sandwich, das Sie möglicherweise nebenher haben. Essen Sie Gurken in Maßen für einen gesunden Blutdruck.

    Alkohol

    Alkohol ist zwar nicht natriumreich, aber zu viel Alkohol im Laufe der Zeit wird mit Bluthochdruck in Verbindung gebracht. Die Ernährungsrichtlinien empfehlen Männern, nicht mehr als zwei Getränke pro Tag zu trinken und Frauen nicht mehr als ein Getränk pro Tag. Ein Getränk ist definiert als 5 Unzen Wein, 12 Unzen Bier oder 1,5 Unzen Schnaps. Es gibt keinen Grund, mit dem Trinken von Alkohol zu beginnen, wenn Sie derzeit nicht trinken. Erfahren Sie mehr darüber, was mit Ihrem Körper passiert, wenn Sie trinken.


    Natrium und Nahrungsquellen

    Schließen

    Die meisten Natrium-Amerikaner, die sie essen, stammen aus verpackten, verarbeiteten, im Laden gekauften und Restaurantlebensmitteln. Nur eine kleine Menge stammt vom Salz, das beim Kochen oder am Tisch hinzugefügt wird. Tatsächlich bekommen die meisten Amerikaner bereits mehr Natrium als empfohlen, bevor sie jemals einen Salzstreuer in die Hand nehmen.

    Amerikaner verbrauchen durchschnittlich mehr als 3.400 Milligramm (mg) Natrium pro Tag. 2 Aber die Ernährungsrichtlinien 2020-2025 für Amerikaner external icon empfehlen Amerikanern, im Rahmen einer gesunden Ernährung weniger als 2.300 mg Natrium pro Tag zu sich zu nehmen. Ein verbesserter Zugang zu natriumarmen Nahrungsmitteln und die Möglichkeit, dem Verbraucher die Wahl zu geben, könnte dazu beitragen, Millionen von Fällen von Bluthochdruck zu verhindern und Milliarden von Gesundheitskosten einzusparen.


    Salzaufnahme und Gewichtsverlust

    Die Gewichtszunahme von Natrium ist wahrscheinlich nicht auf das Salz selbst zurückzuführen, sondern auf den Verzehr von fettreichen, verarbeiteten Lebensmitteln, die normalerweise salzig sind. Eine hohe Salzaufnahme ist auch mit vermindertem Durst und Wassereinlagerungen verbunden, die mit Gewichtszunahme verwechselt werden können. Da Natrium den Appetit beeinflusst, kann übermäßiges Essen zu einer Gewichtszunahme führen.

    Während der Zusammenhang zwischen Salz und Gewichtszunahme noch unklar ist, schlagen viele Gesundheitsorganisationen vor, dass Amerikaner die Menge an Natrium, die sie konsumieren, erheblich reduzieren. Sie empfehlen, frische Lebensmittel zu Hause zuzubereiten, die von Natur aus weniger Natrium enthalten, als Restaurantessen oder verarbeitete Lebensmittel zu essen.

    Wenn Sie Ihre Salzaufnahme überwachen, kann es zu einem Gewichtsverlust kommen, indem Sie frische Nahrung wählen, Ihren Appetit zügeln und das Wassergewicht verringern.


    Richtig essen bei chronischer Nierenerkrankung

    Möglicherweise müssen Sie Ihre Ernährung umstellen, um Ihre chronische Nierenerkrankung (CKD) zu behandeln. Arbeiten Sie mit einem registrierten Ernährungsberater zusammen, um einen Ernährungsplan zu entwickeln, der Lebensmittel enthält, die Sie gerne essen und gleichzeitig Ihre Nierengesundheit erhalten.

    Die folgenden Schritte helfen Ihnen, sich richtig zu ernähren, während Sie Ihre Nierenerkrankung behandeln. Die ersten drei Schritte (1-3) sind für alle Menschen mit Nierenerkrankungen wichtig. Die letzten beiden Schritte (4-5) können wichtig werden, wenn Ihre Nierenfunktion nachlässt.



Bemerkungen:

  1. Pepik

    Junge

  2. Gace

    Sehr nützlicher Satz

  3. Koby

    What to do in this case?

  4. Carrol

    Es sind ziemlich wertvolle Informationen

  5. Nahuatl

    Sehr amüsante Informationen

  6. Pityocamptes

    Komisch, ich habe es meinen Freunden gezeigt



Eine Nachricht schreiben