Sonstiges

Ganzer gerösteter Schnapper mit Kräuterrezept

Ganzer gerösteter Schnapper mit Kräuterrezept


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Lager/Kreativ I

roter Schnappfisch

Ganzer gebratener Fisch ist einfach zu kochen und unglaublich aromatisch. Für die abenteuerlustigen Esser da draußen, versuchen Sie, das zarte Fleisch in den Fischbacken zu schöpfen.

Zutaten

  • 1 ganzer Schnapper, ungefähr 6-8 Pfund
  • 1 Tasse verschiedene frische Kräuter wie Oregano, Thymian, Petersilie oder Rosmarin, gehackt
  • 1 Stange ungesalzene Butter, weich
  • Schale und Saft von 1 Zitrone
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Richtungen

Grill auf hohe Stufe vorheizen. Fischhaut auf beiden Seiten rautenförmig einritzen.

Kräuter, Butter, Zitronenschale und Zitronensaft in eine kleine Rührschüssel geben. Umrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Fisch auf ein mit Folie ausgelegtes Backblech legen; Die Hälfte der Buttermischung auf eine Seite des Fisches drücken.

Legen Sie das Backblech unter den vorgeheizten Grill und grillen Sie den Fisch, bis er gebräunt und knusprig ist. Nehmen Sie das Backblech aus dem Ofen und drehen Sie den Fisch um. Die zweite Seite des Fisches mit der restlichen Buttermischung bedecken. Legen Sie das Backblech wieder unter den Grill und grillen Sie die zweite Seite, bis sie gebräunt und knusprig ist.

Ändern Sie die Ofeneinstellung auf 400 Grad und braten Sie den Fisch weiter, bis er durchgegart ist, etwa 15-20 Minuten. Ein ganzer Fisch wird bei etwa 130 Grad im Inneren oder wenn der Fisch fest und weiß ist vollständig gegart und lässt sich leicht mit einer Gabel in Flocken zerteilen.


Gebackener Red Snapper mit Knoblauch und Kräutern

Red Snapper ist ein magerer, fleischiger Fisch, der sich perfekt zum Backen eignet. Dieses Hauptgericht wird in weniger als einer halben Stunde zubereitet und ist an jedem Abend der Woche eine gesunde und schmackhafte Option. Dieses einfache Fischrezept wird mit einer einfachen Kombination aus Knoblauch, Butter, gewürzten Semmelbröseln und Parmesankäse gebacken.

Die American Heart Association empfiehlt, mindestens zweimal pro Woche eine Vielzahl von Fischen zu essen, und dieses Red Snapper-Rezept ist eine ausgezeichnete Wahl für eine gesunde Ernährung. Obwohl Schnapper nicht so reich an Omega-3-Fettsäuren sind wie andere, ist er ein magerer und köstlicher Fisch. Einige gute Ersatzstoffe für Red Snapper in diesem Gericht sind Schellfisch, Seelachs, Kabeljau oder Streifenbarsch.

Dieses Red Snapper-Rezept lässt sich für ein Familienessen leicht verdoppeln oder verdreifachen. Wenn Sie Ihre Aufnahme von gesättigten Fettsäuren genau beobachten, können Sie bis zur Hälfte der geschmolzenen Butter gegen natives Olivenöl extra austauschen. Mit einem Getreide wie Quinoa oder Bratkartoffeln und einem gedünsteten grünen Gemüse wie grünen Bohnen servieren.


Zutaten

  • 1 große Fenchelknolle
  • Koscheres Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 Pfund Fingerling-Kartoffeln, längs halbiert
  • 7 EL. Natives Olivenöl extra
  • 1 Pfund frische Linuiça oder Kielbasa, in 1⁄4″ dicke Scheiben geschnitten
  • 1 ganzer gesäuberter Red Snapper (3 lbs.)
  • 1 Zitrone, in 1⁄4″ dicke Halbmonde geschnitten
  • 10 Zweige Thymian, plus 2 EL. Thymianblätter
  • 10 Zweige Petersilie
  • 1 ⁄2 lb. gemischte Oliven, entkernt
  • 12 Halsmuscheln
  • 1 ⁄2 Tasse Weißwein
  • Schale von 1 Orange

Forelle braten

Den Fisch im vorgeheizten Backofen 10-15 Minuten braten. Schalten Sie den Grill ein und braten Sie den Fisch weitere 5-7 Minuten, bis er goldbraun und an einigen Stellen leicht verkohlt ist.

Den Fisch im Ganzen mit etwas Olivenöl und etwas frisch gepresstem Zitronensaft servieren.


Ganzer gebratener Fisch mit Kräutern

Einen ganzen gebratenen Fisch zuzubereiten, um Ihre Familie oder ein ganzes Dorf zu ernähren, ist unglaublich schnell und einfach.

Es gibt viele Gründe, einen ganzen Fisch zu kochen. Zuerst ist der Geschmack. Die Haut und die Knochen halten das Fleisch feucht und aromatisch, und die Haut selbst ist, wenn sie gut gekocht wird, köstlich. Ganzer Fisch hält auch der Grillhitze besser stand als ein Filet oder ein Fischsteak. Schließlich kostet der ganze Fisch in der Regel weniger nach Gewicht als die portionierte Variante, sorgt aber für eine beeindruckende Präsentation. Dies sind nur einige Highlights, die Liste ist wirklich endlos.

Ich finde, die meisten Leute, die noch nicht versucht haben, einen ganzen Fisch zu kochen, haben einfach Angst, ihn zu vermasseln. Lebe nicht in Angst in deiner Küche. TU es einfach. Was kann schlimmstenfalls passieren? Das kann man wirklich nicht vermasseln. Füllen Sie es, backen Sie es und essen Sie es. Das ist wirklich alles. Ja, es gibt Gräten, aber die meisten Fische lassen sich nach dem Kochen leicht entgräten. Als meine Kinder klein waren, habe ich darauf geachtet, ihre Portionen aufzuteilen, um sicherzustellen, dass keine Knochen zurückbleiben. Dieser Schritt ist ein kleiner Preis für den frischen Geschmack, den Sie genießen werden.

Nun, da Sie wissen, wie einfach es wirklich ist, lassen Sie uns einen ganzen Fisch auf dem Grill zubereiten! Am besten an einem hellen, warmen Sommertag. Laden Sie Freunde und Familie ein und machen Sie ein Event daraus.

In diesem Rezept habe ich Zander als den vorgestellten Fisch gewählt. Normalerweise bevorzuge ich Red Snapper, aber alle anderen Fischgriller schlagen mich bis zur Fischtheke. Keine Bange. Jeder feste weiße Fisch wird gut tun, und der Zander war köstlich. Egal für welchen Fisch Sie sich entscheiden, dieses Rezept bietet garantiert großen Geschmack mit wenig Vorbereitung.


Ganze Baby-Schnapper mit Chorizo, Tomate und Paprika

Mit dem Fett der Chorizo, vielen Kräutern und Weißwein wird hier der frische Fisch perfekt gebacken.

Vorbereitung

Kochen

Fähigkeits Level

Zutaten

  • 1 Esslöffel Natives Olivenöl extra
  • 100 g Chorizo, gehackt
  • 1 rote Zwiebel, grob gehackt
  • 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 160 g Baby rote und gelbe Paprika, grob gehackt
  • 300 g Kirschtomaten, halbiert
  • ½ TL süßer oder geräucherter Paprika
  • 125 ml (½ Tasse) Weißwein
  • ½ Bund Estragon
  • ½ Bund Basilikum
  • 1 ganzer Baby-Schnapper, ca. 700 g
  • Zitronenspalten, zum Servieren

Notizen des Kochs

Ofentemperaturen sind für konventionell, bei Verwendung von Gebläse (Konvektion), reduzieren Sie die Temperatur um 20˚C. | Wir verwenden australische Esslöffel und Tassen: 1 Teelöffel entspricht 5 ml 1 Esslöffel entspricht 20 ml 1 Tasse entspricht 250 ml. | Alle Kräuter sind frisch (sofern nicht anders angegeben) und die Tassen sind leicht verpackt. | Alle Gemüse sind mittelgroß und geschält, sofern nicht anders angegeben. | Alle Eier sind 55-60 g, sofern nicht anders angegeben.

Anweisungen

  1. Backofen auf 220 °C vorheizen.
  2. Das Öl in einer Pfanne mit schwerem Boden bei schwacher Hitze erhitzen. Die Chorizo ​​dazugeben und leicht goldbraun braten. Zwiebel, Knoblauch und Paprika dazugeben und köcheln lassen, bis sie weich sind. Kirschtomaten und Paprika dazugeben und gut verrühren. Weißwein dazugeben und aufkochen. Fügen Sie 125 ml (½ Tasse) Wasser hinzu und lassen Sie es 10 Minuten köcheln, bis es eingedickt und reduziert ist. Die Kräuter dazugeben und weitere 5 Minuten köcheln lassen oder bis die Tomaten auseinanderfallen.
  3. Die Hälfte der Tomatenmischung auf den Boden einer Auflaufform geben. Den Schnapper darauf legen und mit der restlichen Sauce bedecken. 10 Minuten backen oder der Fisch hat eine Kerntemperatur von 50 °C.
  4. Aus dem Ofen nehmen und 5 Minuten stehen lassen, bevor es mit Zitronenspalten serviert wird.

Adam Liaw kocht, lacht und erforscht die Kultur mit einigen der beliebtesten Australiens in The Cook Up With Adam Liaw.


Geröstete Zitrusfrüchte & Herb Red Snapper

Ich bin gerade vom Food Blog Forum in Orlando zurückgekommen und lass mich dir sagen, dass ich bei 10 Grad Wetter um 1 Uhr morgens ankomme, war ein Schock nicht vorbereitet für. Ich vermisse das warme Wetter, den Sonnenschein (obwohl er uns nur einen Tag beehrte) und vor allem die magische Umgebung. Ich werde dich morgen mit Details und Fotos überhäufen, aber mein Gott, ich fühle mich dieses Wochenende verwöhnt!

Da ich den Sonnenschein-Zustand in diesem Moment ziemlich vermisse, muss ich dieses Red Snapper-Rezept mit euch teilen. Schreit es dir nicht nur Florida mit all diesen Zitronen- und Orangenscheiben zu?

Früher war ich sehr eingeschüchtert von der Idee, einen Fisch im Ganzen zu kochen. Bei meinem ersten Versuch habe ich schnell gelernt, dass das Braten eines ganzen Fisches viel einfacher ist als das Kochen von Filets, also war ich süchtig. Wenn Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass die Haut an der Pfanne klebt oder das Fleisch beim Wenden auseinanderbricht, können Sie sich beruhigen, wenn Sie einen ganzen Fisch in den Ofen stecken und ihn langsam rösten lassen.

Die Haut wird außen immer noch knusprig und das Fleisch innen ist so feucht und aromatisch, dass ich nicht aufhören konnte, es direkt von dieser Platte zu essen. Zum Glück kann man nicht direkt im Inneren sehen, wo ich versucht habe, zwischen den Fotos vorsichtig kleine Bissen herauszuziehen…

Dieser Fisch sieht so beeindruckend aus, wenn Sie ihn mitten auf dem Esstisch abstellen. Jeder ooo's und ahh's drüber, während sie den starken Duft von frischen Kräutern und Zitrusfrüchten in sich aufnehmen. Sie werden sich wie ein Rockstar fühlen!


Aktie:

Lisa Goldberg

2 Kommentare

Womit kann man Koriander ersetzen?

Hallo Lee,
Du könntest es mit glatter Petersilie anstelle des Korianders versuchen.
Beifall
Lisa

Hinterlasse eine Antwort Antwort verwerfen


Ganzer gebratener Fisch mit Zitrusfrüchten und Kräutern

Lassen Sie Ihren Fisch von Ihrem örtlichen Fischhändler reinigen, entgräten, ausnehmen und Ihren ganzen Fisch schmettern.

Legen Sie Ihren Fisch in einen Bräter oder auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.

Machen Sie auf jeder Seite des Fisches 3 quere Schnitte bis zum Knochen. Die Schnitte helfen, die Hitze zu verteilen, damit der Fisch gleichmäßig gart. Schneiden Sie in einem Winkel, wiederholen Sie alle 1 1/2″. Verwenden Sie ein extra scharfes Messer.

Würzen Sie Ihren Fisch innen und außen mit Salz und Pfeffer und bestreichen Sie ihn rundum großzügig mit Olivenöl

Jeden Schnitt mit einer Zitronenscheibe und etwas Kräutermischung füllen. Den inneren Hohlraum mit Zitronenscheiben, Schalotten, geschnittenen Fenchelstängeln, Knoblauch und frischen Kräutern füllen. Dies kann im Voraus zubereitet werden und in Ihrem Kühlschrank auf einer Blechpfanne stehen, bis es zum Kochen bereit ist. In einem 450-Grad-Ofen etwa 45 Minuten – 1 Stunde rösten

Für den gerösteten Fenchel die Hälfte der Fenchelknolle durch den Kern stecken, nochmals halbieren und jedes Viertel noch einmal halbieren. Fenchel auf eine Blechpfanne oder eine Pyrex-Schale mit reichlich Olivenöl, Orangenschale, Habanero-Pfeffer, reserviertem Orangensaft und Salz und Pfeffer geben. In einem 400-Grad-Ofen rösten.

Melde dich für unseren Newsletter an

Willkommen bei EyeSwoon. Ihr Ziel für Kreativität, inspiriert von einer Leidenschaft für gutes Essen, Unterhaltung und Design und gewidmet allen Liebhabern der Schönheit überall. Kommen Sie mit mir in Ohnmacht, während ich koche und kreiere und Ihnen die einfachen Tipps und Tricks zeige, die jeden Tag ohnmächtig machen.


Über Red Snapper

Diese Fischart ist zart und feucht. Es ist in der Karibik weit verbreitet und ein Favorit. Er hat einen leicht süßlichen Geschmack und schmeckt am besten, wenn er mit frischen Kräutern mit einem Hauch Zitrone gekocht wird.

Dieser Fisch wird auf viele verschiedene Arten zubereitet. In der Karibik wird er meist gebraten, in einer Hofbouillon und gegrillt genossen.


Wie wählt man einen Fisch aus, um ganz zu kochen?

Der erste Schritt besteht darin, einen Fisch auszuwählen, der zum Garen im Ganzen geeignet ist. Hier sind 4 wichtige Dinge zu beachten:

Wie der Fisch gereinigt und zubereitet werden soll (vom Fischladen – oder von Ihnen!)

Wie groß sollte der Fisch in Bezug auf die Portion pro Person sein?

1. Wie man sagt, dass Fisch frisch ist

Es versteht sich von selbst, dass Sie den frischesten Fisch kaufen sollten, den Sie können. Ein Vorteil des Kochens ganzer Fische ist, dass es viel einfacher ist, die Frische eines ganzen Fischs zu erkennen als mit Filets! Darauf sollten Sie bei der Auswahl eines frischen Fischs achten:

Augen – Die Augen sollten klar und nicht trüb sein. Je älter der Fisch, desto trüber wird das ganze Auge

Kiemenfarbe – Die Kiemen sollten leuchtend rot / orange sein, nicht braun. Sie müssen die Kiemenklappen anheben, um dies zu überprüfen

Geruch – Der größte Anhaltspunkt zur Bestimmung der Frische. Es sollte sauber und nach Meer riechen, nicht nach Fisch und

Berühren – Es sollte sich prall und fest anfühlen. Wenn Sie ihn anstoßen, springt er zurück. Bleibt eine Delle zurück, ist der Fisch nicht ganz frisch.

TRINKGELD: Scheuen Sie sich nicht, darauf zu bestehen, dass Ihr Fischverkäufer den Fisch über die Theke reicht, damit Sie ihn selbst inspizieren können. Bitten Sie sie, die Kiemen zu heben, um es Ihnen zu zeigen, lassen Sie sie sie anstoßen und schnuppern Sie selbst daran! Fisch ist teuer, und Sie haben jedes Recht zu wissen, was Sie kaufen.

Ich habe Snapper für dieses Rezept verwendet. Jeder ähnlich geformte Fisch eignet sich gut für dieses Rezept.

2. So bereiten Sie Fisch zum Garen im Ganzen vor

Fisch muss vor dem Garen im Ganzen ausgenommen, geschuppt und gereinigt werden. Ganze Fische, die in Geschäften in Australien ausgestellt werden, werden normalerweise weder ausgenommen noch geschuppt. Bitten Sie den Fischhändler, beides für Sie zu tun. Dies ist ein Standardbestandteil des Service, der in Fischgeschäften in Australien angeboten wird. Wenn Sie mit dem Kopf zimperlich sind, können Sie ihn auch dazu bringen, ihn zu entfernen!

Ausnehmen – Dabei wird der Bauch (Unterseite) des Fisches aufgeschnitten und die Eingeweide entfernt. Dies sollte idealerweise so schnell wie möglich nach dem Fang erfolgen, auch wenn dies bei Fischhändlern oft nicht der Fall ist. Der Grund dafür ist, dass die Organe des Fisches schnell abgebaut werden und das Fleisch des Fisches verderben können. Also für alle Fischer da draußen, nehmt euren Fisch immer aus, sobald ihr ihn gefangen habt, lasst ihn nicht einmal über Nacht im Kühlschrank mit den Eingeweiden drin

Skalierung – Dies ist die Entfernung der Schuppen des Fisches. Es gibt Skalierungswerkzeuge, die damit kurzen Prozess machen, aber Sie können auch mit dem Rücken eines Küchenmessers (also der stumpfen Seite, nicht der scharfen Seite) schnell gegen die Richtung der Schuppen schrubben. Es ist ein sehr ein unordentliches Geschäft und klebrige Schuppen werden verschwinden überall, überallhin, allerorts – also lassen Sie es von Ihrem Fischhändler machen!

Reinigung – Dies bezieht sich auf das Abwischen des Fisches nach dem Schuppen und Ausnehmen mit Papiertüchern oder Geschirrtüchern. Vermeiden Sie es, Fisch unter kaltem Wasser zu waschen, da dies das Fleisch des Fisches angreift! Wenn Sie sehen, dass Ihr Fischhändler Fisch wäscht, bitten Sie ihn, Ihren nicht zu waschen und ihn stattdessen selbst zu reinigen. Beachten Sie, dass Sie manchmal von Fischhändlern gefragt werden, ob Sie Ihre Fische „gereinigt“ haben möchten, obwohl sie eigentlich Schuppen und Ausnehmen bedeuten. Also, klären Sie!

Das Schuppen und Ausnehmen eines Fisches ist ein Standardservice von Fischgeschäften und ist in den Fischpreis integriert. Bitten Sie sie also immer, es für Sie zu tun, auch wenn sie nicht zuerst fragen!

3. Ganze Fischgröße – Wie viele Portionen?

Als Anhaltspunkt sollten Sie etwa 400 g des gesamten Fischgewichts pro Person einplanen. Ein ganzer Fisch ergibt durchschnittlich 40 – 50% Fleisch, je nach Art (der Rest sind Eingeweide, Gräten, Kopf usw.). Dies entspricht 160 – 200g (5,5 – 6.6 oz) Fischfleisch pro Person bei einer angenommenen Fleischausbeute von 40 – 50%, basierend auf dem Gewicht eines ganzen Fisches.

Wenn man also vorsichtig kalkuliert, ergibt dies für einen ganzen Fisch von 800 g (1,3 lb) mindestens 800 g (1,3 lb) x 40% = 320 g (11 oz) Fischfleisch. Bei zwei Personen sind dies jeweils mindestens 160 g (5,5 oz) – gute Portionen.

Ganze Fischgröße zum Braten – Von 600 g (1,2 lb) bis zu etwa 2 kg (4 lb) pro Fisch ist eine gute Größe zum Braten. Es ist viel kleiner und wird nicht lange genug im Ofen bleiben, um mit der Haut einen guten Geschmack zu entwickeln, und ist anfälliger für Überkochen, da es schneller gart. Viel größer und Sie werden Schwierigkeiten haben, das Fleisch gleichmäßig zu garen (dh die Außenseite wird verkochen, bevor die Mitte fertig gekocht ist und

Mehrere Fische – Um 4 Personen zu servieren, verwenden Sie entweder 2 x 800 g Fisch oder 1 x 1,6 kg Fisch. Wenn Sie mehrere Fische braten, wählen Sie Fische, die sehr ähnlich groß sind, damit sie gleichzeitig geröstet werden.

4. Bester Fisch zum Braten

Der in diesem Rezept abgebildete Fisch ist Schnapper. Fast jeder Tafelfisch eignet sich gut zum Braten im Ganzen, wenn er die richtige Größe hat.

Für dieses Rezept und vor allem, wenn Sie zum ersten Mal ganze Fische braten, würde ich jedoch empfehlen, sich hauptsächlich an das zu halten, was so genannt wird runder Fisch das sind Fische, die wie der in diesem Beitrag abgebildete Schnapper geformt sind. Dies sind Fische, die in der Mitte ihres Körpers ungefähr zylindrisch sind und aufrecht schwimmen (im Gegensatz zu sagen wir) Plattfisch wie Flunder, Steinbutt, Seezunge usw., die flach schwimmen). Runde Fischfilets sind in der Regel dicker, was das Garen erleichtert.

Ich würde auch empfehlen, zumindest für dieses Rezept, Fisch mit großen und flachen Filets wie der abgebildete Schnapper. Dies dient zum leichteren Füllen, zur besseren Fleischausbeute, zum leichteren Kochen und auch zum Servieren. Torpedoförmige Fische wie Plattkopf oder Knurrhahn / Latchet oder Fische mit sehr großen Köpfen wie Kabeljau sind eine etwas größere Herausforderung.

In diesem Sinne sind hier einige empfohlene Fische, die für das Garen im Ganzen geeignet sind und geformt sind:


Schau das Video: IBF - Tips og tricks til lægning af sten og fliser (Kann 2022).